Reviews : MR. OIZO & GASPARD AUGÉ / Rubber – Original Soundtrack :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MR. OIZO & GASPARD AUGÉ

Rubber – Original Soundtrack

Format: CD

Label: Ed Banger

Spielzeit: 32:32

Genre: Electronic

Webseite

Wertung:


Dass Quentin Dupieux ebenso genial wie wahnsinnig ist, dürfte interessierten Elektronica-Ingenieuren nicht entgangen sein, und auch wenn er direkt mit seinem Debüt und dem dazugehörigen „Flat Beat“ die ganze Welt auf den Kopf stellte, operiert er immer noch in Strommusikgebieten, die außerhalb jeder Konvention liegen und nur ihren eigenen Gesetzen folgen.

Immer multimedial agierend, kommt nun seine dritte Filmarbeit in die Kunstkinos, ein absurder Streifen über einen menschenmordenen Autoreifen. „Independent“ wird hier mal total wörtlich genommen, also übernahm MR.

OIZO alle verfügbaren Kreativposten und produzierte natürlich auch die Musik. Und was für ein Soundtrack es geworden ist: Zwischen italienischer Horrorfilmdisko und unberechenbarer, knochentrockener Killerknarzelektronik.

Vintage, wirr und weird, aber absolut stimmungsvoll zusammengesamplet. Leider viel zu kurz geraten, aber ein Wunderland des Freak-Outs.

Carsten Vollmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Suche

Newsletter