Reviews : REDONDO BEAT / Meet Redondo Beat :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

REDONDO BEAT

Meet Redondo Beat

Format: CD

Label: Dionysus

Spielzeit: 33:57

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Welch ein Vergnügen ist es, im tiefsten Winter schon musikalische Sonnenstrahlen zu spüren! „Meet RB“ ist das dritte Album des mittlerweile zum Terzett erstarkten Musiziervereins aus dem hessischen Freigericht (übrigens ein Nachbarort von Linsengericht, ehrlich!).

Und peu à peu werden REDONDO BEAT zu einer „richtigen“ Band. Für das erste Album auf Dionysus hat Roman Aul, der früher alles im Alleingang einzuspielen pflegte, schon mal einen Drummer und eine Backgroundsängerin an Land gezogen.

Manche Songs sind sogar mit echtem Bass! Insgesamt ist „Meet ...“ der bis dato poppigste Release, es gibt viel 60s-lastigen Powerpop, beatleske Harmonien, aber auch Surf und Soul und unter 13 Knallersongs ist nur ein einziges Cover, „Shoop shoop“ von MAURICE WILLIAMS & THE ZODIACS.

Knapp 34 Minuten Vorgeschmack auf den nächsten Sommer sind mit diesem fabulösen Album garantiert.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SINGLE MOTHERS

SINGLE MOTHERS spielen eine gute Mischung aus rockigem Punk und Hardcore, was geschrieben so klingt, als hätte man es schon viel zu oft gehört. Doch die Kanadier schaffen es, ihren Songs mit einem kompromisslosen, (gewollt) kaputten Sound und ... mehr

 
 

Newsletter