Reviews : TEMPLETON PEK / Scratches And Scars :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TEMPLETON PEK

Scratches And Scars

Format: CD

Label: Long Beach

Vertrieb: Broken Silence

Spielzeit: 43:30

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Ich bin ja regelmäßig geschockt darüber, was englische Musikjournalisten so schreiben. Die Lage auf der Insel ist ja eine etwas andere als hierzulande. Mit Kerrang!, NME, Big Cheese und Metal Hammer gibt es dort mindestens vier Magazine, die den inhaltlichen Tiefgang und den kommerziellen Erfolg einer Bravo haben.

jedoch nur über Rock, Metal, Hardcore und Punk berichten. Ein Beispiel dafür, warum mich diese Weeklys so schocken, ist das folgende Statement: TEMPLETON PEK „(are) Birmingham’s answer to GREENDAY“ (Kerrang!) – was für ein Quatsch! Erstens schreibt man GREEN DAY in zwei Worten, und zweitens schreiben die drei Engländer völlig andere Musik als die drei Kalifornier.

Erstgenannte klingen nämlich wie eine Melange aus den SATANIC SURFERS, TEN FOOT POLE und IGNITE. Will sagen, während die Rhythmussektion und die gut produzierte Gitarre sehr an den schnellen Schweden- beziehungsweise Kalifornien-Punk der Mittneunziger erinnern, sind die gelungenen Gesangslinien sehr Zoli Teglas-mäßig.

Da Sänger Kev eine wirklich coole Stimme hat, passt das bestens zum Sound, der mir insgesamt sehr gut gefällt. (Diese Band war auf der Ox-CD #94 zu hören)

Lauri Wessel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN

Willkommen im Parallel-Universum der Popmusik! Hier ist alles etwas heller, etwas rauer und herzlicher. Hier geht es um zufriedene Esel und einen kameradschaftlichen Tritt in die Eier. Um ein geglücktes Leben in der Katastrophe. DIE LIGA DER ... mehr

 
 

Newsletter