Reviews : THEE WYLDE OSCARS / Do The Wylde :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

THEE WYLDE OSCARS

Do The Wylde

Format: CD

Label: Copase Disque

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 39:18

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Jay Wiseman, Lead-Shouter der wilden Oskars besitzt ein Organ, das unter hunderten von Sängern herauszuhören ist. Unverkennbar, das war mein erster Gedanke, als ich die CD erstmals im Player rotieren ließ, das klingt wie die HOODS.

Die Bay Area-Rhythm’n’Gangsters aus den frühen Neunzigern, mit dem früheren TELL-TALE HEARTS und jetzigen LOONS-Basser Mike Staxx. Wiseman wanderte vor zehn Jahren nach Australien aus und stürzte sich kopfüber in die Garage-Szene von Melbourne.

Nach Gastspielen bei Bands wie DEVIL DOLLS oder CHEAPSHOTS kam seine neue Band, die wylden Oskars, direkt beim australischen Garagelabel #1 Off The Hip unter. Ihre erste LP „Right Yeah!“ erschien dort im vergangen Jahr, und die kontinentaleuropäische Fassung, mit einigen zusätzlichen Songs und anderem Titel, hat nun das Hamburger Label Copasetic veröffentlicht.

Knallharte Rhythm’n’Beat-Songs zwischen EASYBEATS, PRETTY THINGS und mit einem gehörigen Schuss Soul, Powerpop und sogar Amphetamin-Psych à la VELVET UNDERGROUND sind der Sound der Band, auf dem Album sind größtenteils Eigengewächse, aber auch geschmackvolle Coversongs, etwa das ruppige „Nobody can tell us“ der deutschen Punk-Pioniere PACK.

Eine wunderbare Garageplatte abseits der gängigen Klischees. Einzig und allein das Coverartwork ist nicht so ganz nach meinem Geschmack, die australische Platte sieht doch um einiges schicker aus, an Merinuk-Zeichnungen hat man sich doch etwas satt gesehen ...

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

JIMMY EAT WORLD

Die „Emo-Veteranen“ kehren zurück auf die Bühnen Deutschlands. Nach ihren restlos ausverkauften Tourneen im September und November 2016 kommen JIMMY EAT WORLD – die wichtigste Band des Emo und Alternative - erneut für drei Shows nach Deutschland. ... mehr

 
 

Newsletter