Reviews : CHEAP FREAKS / Teenage Brains :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CHEAP FREAKS

Teenage Brains

Format: CD

Label: Psycho Sound

Spielzeit: 10:16

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Bei der neuen EP der Iren stimmt einfach alles. Sag ich ja nicht oft so was, aber hier passt’s. Geiles Comic-Cover mit Hirn und vier markante Songs, wie man sie von einer wilden Trash-Garage-Band erwartet.

Da wird gern mal das Fuzzpedal getreten und auch eine Orgel, wie sie für solch wildes Sechziger-Rock’n’Roll-Zeug sein muss, ist an den richtigen Stellen dabei. Songmäßig ist „Teenage Brains“ kein Stück schlechter als der Vorgänger, und nach zwei CD-EPs mit je vier Songs will man als ungeduldiger CHEAP-FREAKS-Addict natürlich wissen, wo die große Platte mit den langen Rillen bleibt.

Die kommt im Mai und ich glaube, da kommt ganz Großes auf uns zu.

Gary Flanell

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #95 (April/Mai 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

STANFIELDS

Kämpferisch gibt sich das Quintett aus Kanada. Ganz im Sinne der Working Class-Attitüde benannten sie ihr Album „Death & Taxes“, was ja bekanntermaßen die beiden Dinge sind, denen man nicht entkommen kann. Der Stolz des einfachen Arbeiters scheint ... mehr

 
 

Newsletter