Reviews : ACRID / LEFT FOR DEAD / Shape-Split-12“ :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ACRID / LEFT FOR DEAD

Shape-Split-12“

Format: 12"

Label: No Idea


Es gibt ja dieses schöne Design-Prinzip „Form follows function“ - und dem folgt die Shape-Split-12“ von ACRID und LEFT FOR DEAD (No Idea) absolut. Denn der Titel „Hacked to pieces“ findet seine Fortsetzung in Kreissägeblattform der Scheibe aus rotem Vinyl und dem Bluttropfenartwork des Covers sowie der Musik, die genau so rüberkommt: im Falle von ACRID (R.I.P.) aus Ontario, Kanada wird gebolzt, was das Zeug hält, was mich aber nicht unbeding überzeugen kann, denn die Konkurrenz in Form der ebenfalls aus Ontario stammenden LEFT FOR DEAD ist nur zwei Millimeter entfernt und bringt diesen Brutalcore einfach noch derber und doch differenzierter rüber - genau die richtige Begleitmusik für ein kleines Kettensägenmassaker.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

OFFENDERS

Die enge Schublade „Hooligan Reggae“ passt nicht mehr. Zum Glück, denn erstens war der „Reggae“ der Band nie wirklich originär, geschweige denn Allnighter-tauglich. Und zweitens wäre es schade, die vier Rude Boys auf eben jenes Genre zu reduzieren. ... mehr

 
 

Newsletter