Reviews : PVC / Wall city rock :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PVC

Wall city rock

Format: CD

Label: Incognito

Spielzeit: 70:53


Ha, eine Wiederveröffentlichung der Wiederveröffentlichung - Sachen gibt´s... „Wall city rock“ der Berliner Punkpioniere PVC wurde bereits vor einer Weile von Incognito Records als Doppel-10“ veröffentlicht, Diese 1.000 Exemplare sind mittlerweile ausverkauft, und so gibt´s die Songs jetzt im etwas weniger coolen CD-Format (auch auf Incognito), mit aktuellen Linernotes im Booklet und auch ein paar Fotos.

Tja, was gibt´s zu PVC zu sagen? 1978 sind sie die - nicht unumstrittenen, der Kommerzvorwurf steht im Raum - Stars der Berliner Punkszene, spielen vorzüglichen, „internationalen“ englischsprachigen Punkrock, der auch heute noch keinen Vergleich zu scheuen braucht, und kriegen ´79 dann doch den Überflieger, unterschreiben ´nen Majordeal und verflachen zusehends.

Die beste Phase der Band ist jedenfalls hier dokumentiert, 26 Songs, die wegen der Aufnahme im Übungsraum zwar etwas rauh klingen, was aber kein Stück stört. Essentiell.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NAPALM DEATH

NAPALM DEATH sind ultimativ hart. Mag sein, dass es aufgrund noch von Eich- und Prüftechnikern festzulegender Normen Bands gibt, die objektiv härter sind, gefühlt sind Barney & Co. die Härtesten. Nicht im Sinne von „Dicke Eier“-Härte, sondern in ... mehr

 
 

Newsletter