Reviews : SAMSARA BLUES EXPERIMENT / Revelation & Mystery :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SAMSARA BLUES EXPERIMENT

Revelation & Mystery

Format: CD

Label: World in Sound

Spielzeit: 45:45

Webseite

Wertung:


SAMSARA BLUES EXPERIMENT präsentieren mit ihrem Debüt-Nachfolger „Revelation & Mystery“ abgespaceten Sound deluxe. Eine Mischung aus psychedelischem Heavy-Rock mit Stoner- und klassischen Rock-Einflüssen.

Es ist schwer die Musik in Worte zu fassen, da die Lieder vollgepackt sind mit den unterschiedlichsten Elementen. Teilweise erinnert es mich an CYNIC mit so spirituellen Nirwana-Klängen, dann hauen die Berliner einem wieder ein Siebziger-Rock-Solo oder -Gitarrenlauf dahin.

Gerade bei den beiden Gitarristen merkt man, dass Herzblut und Gefühl in ihrer Spielweise steckt. Durchweg ist die Stimmung des Albums eher ruhig, da die Songs kaum schnelles Tempo aufweisen.

Trotzdem treiben die Lieder ordentlich nach vorne und oben drüber schwebt ein sphärischer Gesang mit einer nicht zu verachtenden Stimme. Im vorletzten Stück geben die Jungs dann noch einmal alles, um einen in eine andere Welt zu ziehen, und packen ihre Sitar aus.

Ziemlich abgefahren.

Ann-Kathrin Wilhelm

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #100 (Februar/März 2012)