Reviews : BASEMENTS / I’m Dead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #126

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 30.6.2016 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue PUP-Album "The Dream Is Over" auf CD als Prämie. (Solange der Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BASEMENTS

I’m Dead

Format: CD

Label: Lost In Tyme

Webseite

Wertung:


THE BASEMENTS geben nach ihrer „Heart Of Stone“-7“ mit „I’m Dead“ nun ihr Langspieldebüt auf dem ebenfalls in Griechenland beheimateten Lost In Tyme Records. Der Labelname ist hier Programm: THE BASEMENTS klingen vornehmlich nach 1966/67er Psychedelic Garage-Rock mit gelegentlichen Ausfallschritten in Teenpunk- und Rhythm&Blues-Gefilde.

In durchschnittlich dreieinhalb Minuten trifft Achtziger-Garage-Wahnsinn, angeheizt von lärmender Farfisa, auf zurückgelehnte, moody Sixties-Sounds und Diddley’esque Shaker mit einer Überdosis Blues-Harp.

Das könnte richtig super klingen, wenn da nicht diese verdammt muffige Produktion wäre! Ernsthaft, diese hätte nicht nur „etwas besser sein können“, sondern versaut schlussendlich den ganzen Hörgenuss.

Alles klingt dumpf, der Gesang ist ins Abseits geschoben, dafür drängt sich die Gitarre penetrant in der Vordergrund. Schade, denn die BASEMENTS machen ihre Sache eigentlich ziemlich gut, liefern eine originäre und abwechslungsreiche Platte ab, bei der man mir auch hätte glaubhaft machen können, sie hätte über 40 Jahre auf einem Dachboden ein staubiges Dasein gefristet und wäre jetzt als Reissue erschienen.

Da dies nun mal nicht der Fall ist, darf man von einer aktuellen Band etwas mehr Druck und Schärfe in der Produktion erwarten.

Matti Bildt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #103 (August/September 2012)

Suche

Ox präsentiert

Angst macht keinen Lärm

Jeder Mist wird ja heutzutage "kuratiert" – Blind Dates, Speiseeis, Urlaubstage, Klamotten. Keine "Auswahl" und keine "Zusammenstellung", keine Sammlungspflege und kein Programm mehr ohne Fremdwortgebrauch ... mehr

 
 

Newsletter