Reviews : JIM HAYNES / The Decline Effect :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #114

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #15

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #15: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JIM HAYNES

The Decline Effect

Format: 2LP

Label: The Helen Scarsdale Agency

Webseite

Wertung:


Was Jim Haynes über vier LP-Seiten an behutsam, sprich: fast gar nicht bearbeiteten Field-Recordings anbietet, ist einfach in diesem Umfang und vor allem in dieser Länge nicht akzeptabel. Meeresbrandung/rauschen ist schön, aber schlecht aufgenommen nur ein Witz.

Auch ist das Prinzip seiner Bearbeitungen bei allen Tracks gleich: Es fängt ruhig an und schwillt dann zu einem Klangmoloch an, der entweder abrupt endet oder sich ausschleicht. Das ist mir alles sehr vorhersehbar und egal, welches Material dabei als Grundlage herangezogen wurde, einfach und schlicht gesagt zu langweilig.

Konzentriertes Hören ist eben nicht möglich, wenn man sich über so etwas ärgert, und das Gefühl bekommt, dass man es einfach nur mit simpelster Zeitverschwendung zu tun hat!

Carsten Vollmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #103 (August/September 2012)

Suche

Ox präsentiert

TEN FOOT POLE

1983 als SCARED STRAIGHT gegründet, eng verbunden mit der Nardcore-Szene in Oxnard und mit mehreren Platten bei Mystic Records, hießen die Kalifornier ab 1993 TEN FOOT POLE und spielten eine nicht unwesentliche Rolle im Skatepunk der Neunziger mit ... mehr

 
 

Newsletter