DEFEATER: Freie Presse? Nicht mit uns. :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

DEFEATER: Freie Presse? Nicht mit uns.

In Ox #100 wiesen wir auf ein seltsames Verhältnis seitens DEFEATER zum US-Soldatentum hin - siehe unsere Newsmeldung unten. Nun wollten die Kollegen von Get Addicted die Band zu dem Thema interviewen - und sollen das Interview jetzt nicht veröffentlichen dürfen, siehe Statement der GA-Leute unter dem Link unten.

Wir vom Ox fragen uns, was passiert, wenn man das Interview trotzdem abdruckt: schicken DEFEATER einem dann die US-Armee auf den Hals, zu einem kleinen nächtlichen Außeneinsatz wie neulich in Afghanistan ...?

www.getaddicted.org/blog-details/items/defeater-kein-interview-wounded-warrior.html

 

Soldaten sind Mörder vs. DEFEATER:
Immer wieder muss man feststellen, dass in der Hardcore- und Punkszene der USA das Verhältnis zu Militär, Vaterland und Soldaten ein fundamental anderes ist als in Deutschland. Immer wieder fallen Bands durch Solidaritätserklärungen zu Soldaten auf, textlich wie durch Aktionen. Nun ist es tatsächlich so, dass die US-Regierung Menschen ohne finanzielle Mittel ein Studium etwa nur durch die Ableistung von Militärdienst ermöglicht, und auf der anderen Seite durch Kriegseinsätze schwer traumatisierte Soldaten seit dem Vietnamkrieg sehr oft sich selbst und damit der sozialen wie gesundheitlichen Verelendung überlassen werden.
So gesehen und bei entsprechenden Fällen in der Verwandschaft kann man eine Pro-„Unsere Jungs“-Einstellung im Einzelfall nachvollziehen, aber das fällt schwer, wenn wie im Herbst geschehen und seitdem stark diskutiert eine eigentlich geschätzte, kluge Band wie DEFEATER zusammen mit ihrem Label Bridge 9 ein Benefiz-Shirt für das Wounded Warrior Project auflegt.
So weit, so akzeptabel, doch inakzeptabel ist der letzte Satz: „[We] will donate a portion of our merch sales, including every exclusive shirt, to the Wounded Warrior Project – an organization that helps war veterans recover from the physical, emotional and psychological scars left by the wars in Iraq and Afghanistan. This organization allows these heroes to successfully return to the life they left behind to fight for our nation's freedom.“
Helden, die für die Freiheit der Nation kämpfen? DEFEATER, wir scheißen auf eure „Helden“ und euren Patriotismus! (aus Ox #100)

www.bridge9.com/defeater

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews