Aktuelles Ox :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #143

Unsere Titelstory:
ROGERS Duesseldorf’s hardest working band

Auf 164 Seiten Interviews mit ...
- CLOWNS Eine zu 100% atheistische Band
- GIUDA Lost in Space
- JAWBREAKER Die ganze Geschichte
- SLEAFORD MODS Niemals die Konservativen wählen
- GRAUZONE Die ganze Eisbär-Geschichte
- OLD FIRM CASUALS Casual Rock’n’Roll
- LA DISPUTE Eine andere Art des Geschichtenerzählens
- MAULGRUPPE Neue Band, alter Rachut

Außerdem: 100 KILO HERZ, A Global Mess-Film, ABRAMOWICZ, AMERICAN FOOTBALL, BEATNIK TERMITES, Booze Cruise Festival, BOSKOPS, BRUTUS, COCAINE PISS, Toto von SKIN OF TEARS über Cover-Bands, DANKO JONES, Dave Hause, DØDSDØMT, THE DOGS, FJØRT (Drummerboy), ERNTE 77, FIDDLER’S GREEN, FONTAINES D.C., FUCKED UP (Blind Date), FUCKING ANGRY, GRAUZONE, GREAT BEYOND, HIP PRIESTS, Holy Goat Records, INTER ARMA, INTERNATIONAL MUSIC, KIND KAPUTT, KOCHKRAFT DURCH KMA, LASTKAJ 14, LIME CRUSH, LONG BEACH DUB ALLSTARS, MARTHA, Mission Ready-Festival, MASKED INTRUDER, MISTER X & WHAT WE FEEL, PACO, Punk In Drublic-Festival, Punk-Art (Tom Gasperlmair), PICTUREBOOKS, PUP, THE RUTS, SCAPEGOATS, SMOKE OR FIRE, Sbäm-Festival, Sjock-Festival, TEENAGE BOTTLEROCKET, WONK UNIT und viele andere mehr

Dazu der Peter Pank-Fortsetzungsroman von Klaus N. Frick, Toms "Tagebuch eines Gewinners", Sponges Fotokolumne, Kalles „Livestyle“, Kolumnen, Konzertberichte und rund 500 Rezensionen von allen wichtigen LPs, CDs, 7"s, Musikbüchern und DVDs.

Auf der CD zu hören:
KOMPLIKATIONS, PIGEON, GVLLS, THE BLANKZ, GIUDA, BIG JOHN BATES, LEVIN GOES LIGHTLY, TIGERJUNGE, BUNKER CITY, PUTS MARIE, MONEY FOR ROPE, LORD DYING, TARAKANY!, JOSEPH BOYS, VIZEDIKTATOR, SCHERBEN, LASTKAJ 14, MOLLY PUNCH, THE LINECUTTERS, TAG OHNE SCHATTEN, GAFFA, THE LOVERS, TANTE INGE, MÄNNI

Die Ox-CD #143

Artwork © 2019 Thomas Gasperlmair
www.aplacefortom.com

 

01. KOMPLIKATIONS Batteries 2:25
(Aachen, Germany/Liège, Belgium) Taken from the album „No Good News“ on Rockstar Records
www.rockstarrecords.de
www.fb.com/komplikations

Auf ihrer fünften Platte beweisen KOMPLIKATIONS wieder ein Händchen für großartige Melodien, tolle Harmonien, clevere Texte und agressive, tanzbare Synthie-Beats! Eine wilde, emotionale Mixtur aus Wut, Freude, Hass, Trauer und Frustration.
 

02. PIGEON Ideal 3:13
(Berlin, Germany) Taken from the EP „Bug“ on This Charming Man Records
www.thischarmingmanrecords.de
pigeon4.bandcamp.com

Die Gitarren bohren und zerren, der Gesang ist abgehackt und rausgebellt und das alles wird mit Dramatik, Wut und Wucht vorgetragen. Die Berliner Noiserocker zeigen auf ihrer erstklassig produzierten EP grandios ihr ganzes Können.
 

03. GVLLS Continual unrest 2:35
(Osnabrück/Münster, Germany) Taken from the selftitled 12“-EP on My Ruin
www.myruin.de
gulls-ms.bandcamp.com

Sechs Lieder, 45 rpm. Energetische Vocals, eine treibende Rhythmus-Sektion mit tollen Bass-Hooks auf limitiertem farbigen Vinyl. In Kooperation mit Flight 13 entstanden. Ein starkes Debüt der Punk-Wave-Schule.
 

04. THE BLANKZ Dropout runaway 2:15
(Phoenix, AZ, USA) Taken from the upcoming 7“ on Slope Records
www.sloperecords.com
theblankzband.com

THE BLANKZ hauen schon wieder eine Single raus und setzen ihren wilden Mix aus Punk, Synthie-Pop und New Wave fort. Hier wurde sich wieder an Größen wie DEVO, RAMONES oder THE SPITS orientiert.
 

05. GIUDA Overdrive 3:51
(Rome, Italy) Taken from the album „E.V.A.“ on Rise Above Records
www.riseaboverecords.com
www.giuda.net

In den Siebzigern wären diese Jungs ein klarer Fall für die Chartspitzen der Welt gewesen. GIUDA klingen wie eine catchy Glam-Rock-Kapelle im Stil von T-REX, nur wuchtiger und entscheidend moderner. Das Space-Konzept, das sich durch dieses Album zieht, passt herrvorragend zu diesem charakteristischen Sound.
 

06. BIG JOHN BATES All the devils 3:28
(Vancouver, BC, Canada) Taken from the album „Skinners Cage“ on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.bigjohnbates.com

Wie überwindet man Verlust und Einsamkeit? Mit diesen Fragen befassen sich BIG JOHN BATES in ihrer eigenständigen Mischung aus Post-Rock, Rock’n’Roll, Symphonic Punk und Americana Noir.
 

07. LEVIN GOES LIGHTLY Nackt 3:39
(Stuttgart, Germany) Taken from the album „Nackt“ on Tapete Records
www.tapeterecords.de
levingoeslightly.bandcamp.com

„Nackt“ trifft uns genau dort, wo wir in diesem Zeitalter des virtuellen Versinkens am verletzlichsten sind, bei der realen Nähe, bei der es kein digitales Verzerren, kein Beschönigen gibt.
 

08. TIGERJUNGE Nach dem Sturm 2:26
(Bochum, Germany) Taken from the album „Tigerjunge und die Hure aus dem Weltall“
www.tigerjunge.com

TIGERJUNGE ist das Sound-Donnerwetter, das Zwei-Mann-Punk-Dubstep-Mantra-Massaker made in Germany. Nitropowered natürlich. Es groovet, es donnert und gewittert, es zerrt! Mittendrin ihre energiegeladenen Statements.
 

09. BUNKER CITY Forgotten palace 2:1
(Oldenburg, Germany) Taken from the album „Antarctica/Antarktika“
bunkercity.bandcamp.com

Die Antarktis: Ein Song über einen Ort für alle Leute, die du nie wieder sehen willst. Wave-Kühle, Punk-Geschwindigkeit, Pop-Melodie. Von der Picture-Split-LP mit Carsten Vollmer, aufgenommen in der Tonmeisterei.
 

10. PUTS MARIE Catalan heat 3:24
(Biel, Switzerland) Taken form the album „Catching Bad Temper“ on Haldern Pop
www.haldernpop.com
www.fb.com/putsmariefans

Mit „Catching Bad Temper“ packen PUTS MARIE ihre Musik beherzt mit beiden Händen, wie einen fiebrigen Organismus, dessen Herzschlag sie begleiten und orchestrieren. Im Vollbesitz seiner Kräfte ist das neue Album ein höchst ansteckender Körper.
 

11. MONEY FOR ROPE Earl grey 3:22
(Melbourne, Australia) Taken from the album „Picture Us“ on Haldern Pop
www.haldernpop.com
www.moneyforrope.com.au

Aus der gleichen fruchtbaren Melbourner Musikszene hervorgegangen, welche nicht nur Courtney Barnett, sondern auch andere Freunde der Band wie KING GIZZARD AND THE LIZARD WIZARD gefördert hat, präsentieren MONEY FOR ROPE auf ihrem neuen Werk 10 verheißungsvolle Rocksongs.
 

12. LORD DYING Freed from the pressures of time 4:42
(Portland, OR, USA) Taken from the album „ Mysterium Tremendum“ on Entertainment One
www.entertainmentone.com
www.fb.com/LordDying

Obwohl sich „Mysterium Tremendum“, das dritte Album von LORD DYING, um den Tod dreht, beschäftigt es sich mehr damit, wie es auf der anderen Seite aussieht und was uns dort erwartet. Die Band aus Portland beleuchtet, wie ängstlich man sich in unserem Kulturkreis generell mit der eigenen Sterblichkeit auseinandersetzt.
 

13. TARAKANY! Killing pigs 3:25
(Moscow, Russia) Taken from the album „The Power Of One“ on A-F Records
www.a-frecords.limitedrun.com
www.tarakany.ru

TARAKANY! ist eine der bekanntesten und erfolgreichsten russischen Punkrock-Bands. Gegründet wurde sie 1991 und hat seitdem 14 Studioalben, 5 Live-Alben und eine Menge Splits und Compilations veröffentlicht. TARAKANY! tourten bereits mehrfach durch Russland, Europa, Japan, Israel und viele andere Länder.
 

14. JOSEPH BOYS Geisterbahn Königsallee 3:23
(Düsseldorf, Germany) Taken from the album „Rochus“ on Flight 13 Records
www.flight13.com
www.josephboys.de

Weder in Schublade A noch in Schublade B passt dieser Bodensatz der Republik. Unvernunft beim Pferderennen, und da sind alle gleich, ist viel mehr das Thema der Band. Vielleicht findet man ja im Fundbüro des Lebens die richtigen Puzzleteile um die „Kunst“ dieser Band zu beschreiben. Hauptsache anders!
 

15. VIZEDIKTATOR Wölfe 2:52
(Berlin, Germany) Taken from the EP „Schere“ on Radicalis
www.radicalis.de
www.vizediktator.de

VIZEDIKTATOR sind auf ihrem neuen Album lauter, wilder und punkiger als je zuvor und erinnern dabei streckenweise an MILLIARDEN oder DIE NERVEN, nur dass sie wesentlich partytauglicher daherkommen. Eine Band wie gemacht für die großen Open-Air-Bühnen in diesem Sommer.
 

16. SCHERBEN Dreiraumwohnung 1:45
(Krefeld, Germany) Taken from the selftitled album
www.scherben.bandcamp.com

Starkes Debüt der Krefelder! Der angepisst melancholische Gesang,die bissige Gitarre, das aggressive Auskotzen gegen alles und jeden, vor allem Deutschland und spießige Deutsche, geht zum einen verdammt nochmal ab und erinnert zum anderen an Klassiker wie RAZZIA oder NEUROTIC ARSEHOLES.
 

17. LASTKAJ 14 Sverigedemokrat 3:04
(Skellefteå/Uppsala/Stockholm, Sweden) Taken from the album „För Sverige“ on Second Class Kids Records
www.secondclasskids.com
www.fb.com/lastkaj14

LASTKAJ 14 ist ein schwedisches Trallpunk-Quartett. das schnellen melodischen Punkrock mit oftmals politischen Texten spielt. Die Gruppe hat bis jetzt vier Alben veröffentlicht und geht regelmäßig auf Tour. Im April absolvieren die Schweden ihre zweite Deutschland-Tour.
 

18. MOLLY PUNCH Molly 2:21
(Cologne, Germany) Taken from the album „A Monster Day“
www.mollypunch.bandcamp.com

Die Shootingstars der Kölner Szene machen schon seit geraumer Zeit mit ihrem interessanten Mix aus Punk/Grunge/Garage auf sich aufmerksam und haben nicht umsonst schon jeden einzelnen Club in Köln unsicher gemacht. Im April/Mai sind sie auf Tour mit BABY SEALS.
 

19. THE LINECUTTERS Knuckledragger 2:16
(Gilbert, AZ, USA) Taken from the selftitled EP on Slope Records
www.sloperecords.com
www.fb.com/linecutters

Endlich ist sie da, die neue EP der „neighborhood punks“ von den LINECUTTERS! Es wird verdammt wütend, laut und schnell. Was dann noch mit einem Hauch von Hoffnungslosigkeit versetzt und mit ein paar melodischen Elementen abgerundet wird.
 

20. TAG OHNE SCHATTEN Das ist dein Leben 2:25
(Hannover, Germany) Taken from the album „Ein besserer Ort“
www.tagohneschatten.bandcamp.com

Trümmer und Überreste von NEUROTIC ARSEHOLES, PRESSUREFLIP und RAUM101 finden sich 2014 zusammen als TAG OHNE SCHATTEN. Ihre energiegeladenen, eingängigen Punkrocksongs, die mit einem abgehangenen Understatement vorgetragen werden, spielen die Drei versiert und mit klarer Kante auf den Punkt. Musikalisch findet sich die Band irgendwo zwischen frühen NO USE FOR A NAME, RAZZIA und PASCOW wieder.
 

21. GAFFA Heute und hier 3:31
(Stuttgart, Germany) Taken from the album „Mach’s gut“ on Pogodepp Records
www.pogodepp.de
gaffa-punkrock.de

GAFFA sind mit ihrem neuen Longplayer „Mach’s gut“ am Start! GAFFA steht für ehrlichen und kritischen Punk, mit deutschen Texten und fettem Sound. Gereift, unabhängig, glaubwürdig, laut und stets mit einem Augenzwinkern, rocken GAFFA die Clubs und Hallen dieser Welt.
 

22. THE LOVERS Teenage punx 2:24
(Herzogenbuchsee, Switzerland) Taken from the album „All You Need“ on Subversiv Records
www.subversivrecords.com
www.thelovers.ch

Man könnte meinen THE LOVERS wären endlich alt genug, um es besser zu wissen! Und doch sind sie glücklicherweise naiv genug, es nicht zu lassen: Lauter Garagen-Punk und ekstatischer Rock’n’Roll mit einer Prise Blues und Power-Pop der wilden Sorte.
 

23. TANTE INGE Der Herr Bassist 2:06
(Horb am Neckar, Germany) Taken from the album „Herzlich willkommen“ on Wiewaldi-Tonträger
www.wiewaldi-tontraeger.de
www.tanteinge.de

TANTE INGE bleiben ihrem Stil treu. Auch das allseits beliebte Thema Country wird wieder aufgegriffen, macht es doch einfach einen Heidenspaß, die Hut-Herz-und-Stiefel-Fraktion aufs Korn zu nehmen.
 

24. MÄNNI Verboten 2:50
(Aachen, Germany) Taken from the album „ Mir tut alles weh“ on Dackelton Records
www.dackelton.de
www.mnni.de

Auf „Mir tut alles weh“ beschäftigt sich MÄNNI mit dem körperlichen, geistigen und moralischen Zerfall und liefert Hymnen gegen die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung, ohne auf Party zu verzichten.

Suche

Ox präsentiert

SELECTER

Es gibt immer noch eine Menge Leute da draußen, die bei schwarz-weißen Karos, perfekt gekleideten und doch stark verschwitzten Musikern sofort an die großen Bands des Ska und des 2-tone denken. Ganz klar ist auch THE SELECTER eine Combo, die seit ... mehr