Interviews & Artikel : EARTH CRISIS :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

EARTH CRISIS

ZURÜCK ZU DEN WURZELN

EARTH CRISIS waren Mitte der 1990er Jahre nicht nur eine der vehementesten Vertreter des Veganismus und der Straight Edge-Bewegung, sondern auch musikalisch auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Mit ihrem Album "Gomorrah's Season Ends" bereiteten sie den Weg für einen Musikstil, der heute allgemein als Metalcore bezeichnet wird, und waren zusammen mit INTEGRITY ein maßgeblicher Einfluss für unzählige Metalcore-Bands der letzten Jahre.

Nach ihrer Auflösung im Jahr 2000 wurde es zunächst recht still um die Band, bevor ein Teil der ehemaligen EARTH CRISIS-Mitglieder FREYA gründete. FREYA kamen EARTH CRISIS zwar musikalisch gesehen recht nahe, gingen aber insgesamt noch ein wenig härter zu Werke. Gegen Ende des letzten Jahres kursierten auf einmal wilde Gerüchte im Internet, eine mögliche EARTH CRISIS-Reunion betreffend. Und tatsächlich war es dann im Januar dieses Jahres soweit und EARTH CRISIS spielten ihre erste Show nach sieben Jahren am 27. Januar in Baltimore. Genug Gründe also, einer der wichtigsten Hardcore-Bands der 90er Jahre noch mal auf den Zahn zu fühlen, und so mailte ich Gitarrist Scott Crouse meine Fragen.

Zuerst die Frage, die einfach gestellt werden muss: Was ist der Grund für die EARTH CRISIS-Reunion?


Viele Leute scheinen die Reunion sehr skeptisch zu sehen. Der Hauptgrund ist schlicht, dass wir alle die Band sehr lieben. Sie ist ein Hauptbestandteil unseres Lebens und welche andere Straight Edge-Band kann schon nach sieben Jahren zurückkommen und XXX-Konzerte spielen, ohne dabei nicht innerlich voll von Scheiße zu sein?


Was denkst du über die heutige Hardcore-Szene, speziell Metalcore, ein Sound, der ja ohne szeneprägende Bands wie EARTH CRISIS und INTEGRITY heute so nicht denkbar wäre?

Danke, dass du es so siehst. Ich denke, es gibt eine Menge guter Bands da draußen, aber gleichzeitig haben viele Hardcore-Bands ihre Originalität verloren. Ich wünsche mir eine Szene, die zurückkehrt zu den Tagen, als noch SUPERTOUCH zusammen mit AGNOSTIC FRONT und YOUTH OF TODAY gemeinsam auf einem Konzert spielten. All diese verschiedenen Musikstile vereint an einem Abend.

Ich denke, dass viele Kids, die heute erst anfangen Hardcore zu hören, kaum etwas über die Wurzeln und die Geschichte dieser Musik wissen. EARTH CRISIS waren immer bekannt dafür, radikal für die vegane Lebensweise einzutreten und die damit verbundenen "Regeln" energisch zu repräsentieren. Ist das also eure Mission? Die ursprünglichen Werte, nicht nur den Veganismus, auch alle anderen Ideale von Hardcore, den Kids von heute wieder näher zu bringen? Ich meine, wenn man sich auf den
Konzerten heute mal umsieht, ist alles zu einem großem Walk-Off verkommen. Es geht nur noch um den Style.

Ja, da stimme ich dir völlig zu. Die Hardcore-Szene hat in den letzten Jahren viel an Integrität eingebüßt und insofern stimmt es schon, dass wir unsere Werte den Kids wieder vermitteln wollen. Ich meine, was macht diese Szene denn sonst so anders, wenn nicht die Musik? Dieses Gefühl, die Musik nach dem Konzert quasi mit nach Hause nehmen zu können?


Es ist gut zehn Jahre her, dass ihr mit EARTH CRISIS auf dem Höhepunkt eurer Karriere standet. Was war in der Zwischenzeit?

Wir entschieden uns damals, EARTH CRISIS aufzulösen, weil einzelne Mitglieder sich mehr auf ihre persönlichen Angelegenheiten konzentrieren wollten. Wir lebten und atmeten EARTH CRISIS zehn Jahre lang, und während dieser Zeit haben wir unsere Familien total vernachlässigt. Das sind also hauptsächlich die Dinge, die wir in der Zeit gemacht haben, als wir weg waren: wir haben unsere Privatleben wieder geordnet.


Am 27. Januar habt ihr eure Reunion-Show in Baltimore gespielt. Wie war das?

Es war unglaublich, so viele Fans vor der Bühne zu sehen, und ehrlich gesagt, haben wir uns absolut großartig dabei gefühlt. Das Konzert war innerhalb einer Woche schon im Vorfeld ausverkauft und zu sehen, dass Fans aus Europa, Japan, Australien, Südamerika und aus den ganzen USA gekommen waren, hat uns verdeutlicht, welchen großen Einfluss EARTH CRISIS in der Hardcore-Szene immer noch haben. Es war schön zu sehen, dass man uns nach all der Zeit noch nicht vergessen hatte.


Im Sommer werdet ihr auf dem deutschen With Full Force Festival spielen und auch auf dem Hellfest in Frankreich. Freut ihr euch auf die Konzerte?

Oh ja, wir sind schon jetzt total aufgeregt und freuen uns sehr, wieder in Europa zu spielen. Wir spielen neun Konzerte in Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland und in England. Schaut mal auf unserer MySpace-Seite nach, da stehen alle Konzertdaten.


Plant ihr ein neues EARTH CRISIS-Album, um es dann auf der Tour vorzustellen, oder gibt es live zunächst nur altes Material zu hören?

Dieses Mal werden wir nur alte Songs spielen. Wir haben über ein neues Album gesprochen, aber noch keine konkreten Pläne diesbezüglich. Wir nehmen immer eine Stufe nach der anderen.

Tobias Ernst

Webseite

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #72 (Juni/Juli 2007)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DONOTS

Wer seit über 22 Jahren mit vollem Elan und Do-It-Yourself-Arbeitsethos im Dienste von Punkrock, Sportgitarre, positiver Message, Bodenständigkeit und Weiterentwicklung unterwegs ist und sich dabei mit jeder neuen Show und jedem Album noch zu ... mehr