Interviews & Artikel : TÜDELBAND :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

TÜDELBAND

Punk mit Dialekt

Musik und Dialekt ist in in der Punk-affinen Subkultur eigentlich ein No-Go. Doch DIE TÜDELBAND aus Hamburg St. Pauli gelingt die Quadratur des Kreises, sie verbinden die Straight-Edge-Kultur mit niederdeutschen Texten.

Sängerin und Multi-Instrumentalistin Mire Buthmann ist auf drei der ersten fünf TÜDELBAND-CD-Cover noch mit langen Dreadlocks zu sehen, Drummer Malte Müller mit einem blonden Afro. Doch kommt es ja nicht darauf an, was man auf dem Kopf träg, sondern was man in ihm hat. Sowohl Mire als auch Malte leben vegan, engagieren sich mit TÜDELBAND für soziale Projekte, und sie begegnen anderen Menschen stets respektvoll, siehe #IkOok (#MeToo). Diese Einstellung findet sich in den Texten wieder, zum Beispiel in dem Song „Gliek“ („Gleich“) von der sechsten CD „Ganz goot“: „Vele Minschen hebbt wi dor drapen. All weren verscheden un all weren gliek“ („Viele Menschen haben wir da getroffen. Alle waren verschieden und alle waren gleich“). Schließlich atmen alle Menschen die gleiche Luft!

Bands wie MINOR THREAT und FUGAZI standen für die Straight-Edge-Bewegung in den USA. In welchem Kontext steht die vegane Lebensweise im Bezug zur Musik? Mire: „Wir stecken viel Herzblut und Energie in unsere Musik. Ernährung ist eben der direkteste Weg, seinem Körper etwas Gutes zu tun. Man hat Verantwortung gegenüber seinem Körper, aber auch gegenüber eigenen Zielen und Wünschen. Gerade bei Themen wie Ernährung, die einen direkt beeinflussen. Bewusstsein und Gedanken. Um Energie aufbringen zu können, sich körperlich gut zu fühlen. Verantwortung gegenüber sich selbst, dem Publikum, der Ethik, der Welt. Dazu kommt, Plattdeutsch zu erhalten sowie neue Inhalte zu bringen.“

Nicht nur diese Einstellung brachte DIE TÜDELBAND in den Vertrieb von Finetunes, dessen Inhaber zugleich Präsident des FC St. Pauli ist. Sondern natürlich vor allem die Songs – weil sie, wie die Spiele des FC am heimischen Millerntor, einfach Spaß machen. Egal, woher man kommt. Nun ist mit „Live op Amrum in de Blaue Maus“ erstmals ein Live-Album erschienen. Ist es schwierig, auf Tour vegan zu leben? „Mal so, mal so. Viele Veranstalter stellen sich inzwischen darauf ein, fragen bei Unsicherheiten gern mal direkt nach. Für manche ist das der erste Anstoß, sich überhaupt mit veganer Ernährung zu beschäftigen. Aber wir sind inzwischen auch ganz gut darin, einen Notfallkorb mit im Tourbus zu haben.“

Sozialkritische Themen werden in plattdeutsche Texte verpackt. Sehen sie sich in der Pflicht, unpopuläre Themen in der Musik zu kommunizieren, oder ist es eher der Anspruch, die Leute mit Musik zu unterhalten, um damit einen Spaßfaktor zu kreieren? „Im Idealfall geht beides zusammen. Natürlich wollen und sollen die Leute unterhalten werden. Das heißt ja nicht, dass man den Kopf ausschalten muss!“

Wie wahr. Dass der Plattrock bei TÜDELBAND sehr variabel ist, hat sich mittlerweile auch bundesweit und in den Nachbarländern herumgesprochen, sogar Krautrocklegende Hans Joachim Irmler (FAUST) hat das Duo zu einem Gastspiel ins Klangbad-Studio eingeladen. Irmler spielt und improvisiert in mehreren Projekten. Eine Parallele – Müller trommelt in mehreren Formationen: „Ich mache mit meinem Trio PURE FRUIT ORCHESTRA instrumentalen Jazz-Reggae. Außerdem spiele ich in der Live-Band des persischen Künstlers Omid die Europa-Konzerte und arbeite als Studioschlagzeuger in Hamburg. Die meiste Zeit bin ich allerdings mit DIE TÜDELBAND unterwegs.“ Kein Wunder, bei mittlerweile circa 400 TÜDELBAND-Gigs ...

Ralf G. Poppe

Webseite

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Suche

Ox präsentiert

BABOON SHOW

BABOON SHOW sind kein Geheimtipp mehr und haben sich in den vergangenen Jahren durch ihre unfassbar guten Liveauftritte, egal ob als Headliner oder als Gast bei DONOTS, PASCOW oder DIE TOTEN HOSEN, einen beachtlichen Bekanntheitsgrad und einen ... mehr