Interviews & Artikel : Aus dem Schrank geholt :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

Aus dem Schrank geholt

IG Dreck auf Papier (Hg.) - KEINE ZUKUNFT WAR GESTERN - Punk in Deutschland (Archiv der Jugendkulturen, 2008, 365 S., 28 Euro)

Vor über zehn Jahren fanden sich mehrere Fanzinemacher zusammen, um ihre Geschichte des Punk in Deutschland aufzuschreiben. Während es soziologische Untersuchungen – häufig auch von Punks – zu diesem Thema seit den späten Siebziger Jahren gibt, hatten die Zeithistoriker Punk bis dahin als nicht untersuchungswürdig befunden. Das Ziel des Autorenkollektivs war es, ein authentisches Gesamtbild von mehr als dreißig Jahren Punk in der Bundesrepublik in all seiner Vielfalt zu zeichnen. Dafür wurden viele Fragebögen verschickt, Interviews geführt und die Ergebnisse ausgewertet. Das Buch selbst besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil gibt es den Versuch einer chronologischen Nachzeichnung der Entwicklung von 1976 bis 2008 sowie reichlich illustrierendes Foto-, Interview-, Flyer- und Fanzine-Material. Dabei hat man sich am Buch „Punk“ von Steven Colegrave und Chris Sullivan orientiert. Der zweite Teil besteht aus Essays zu verschiedenen ausgesuchten Themen wie Punk in der BRD und der DDR, Hardcore in der BRD, Frauen im Punk, die Auseinandersetzungen mit Naziskins und Rechten oder zu Punk in den Neunzigern. Im letzten Teil gibt es sechs Interviews mit Punks beziehungsweise Ex-Punks zu der Frage, wie „Punk“ ihr Leben geprägt hat. Abgerundet wird das Buch mit einem Anhang, in dem die laut Umfragen wichtigsten deutschen und internationalen Punk-Alben ausführlich vorgestellt werden, und einem Punk-Kalendarium. Das Ergebnis ist ein wirklich lesenswertes Buch, das gerade im ersten Teil oft eher an ein Punkrock-Fanzine erinnert. Doch gerade der zweite Teil hat einen besonderen Charme durch die persönliche Sichtweise der Autoren. Die einzigen Kritikpunkte sind die doch etwas zu punkrockige Ausrichtung, die sich durch das ganze Buch zieht, und das komplette Fehlen der Hardcore-Punk-Bewegung im zweiten Teil der Neunziger Jahre. Vielleicht findet sich das Autorenkollektiv noch einmal für eine Neuauflage zusammen, die dann aber die Jahre bis 2018 mit abdecken sollte. Es würde sich lohnen.

Triebi Instabil

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr