Interviews & Artikel : 40 Jahre später :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

40 Jahre später

BUZZCOCKS - Another Music In A Different Kitchen (LP, United Artists, 1978)

Die BUZZCOCKS machten zum ersten Mal 1977 mit der EP „Spiral Scratch“ auf sich aufmerksam, aus meiner Sicht ein ewiger Klassiker des Punkrock. Auf dieser fanden sich vier Tracks aus der ersten Demo-Aufnahmesession der Band. Am Mikro agierte damals noch Howard Devoto, welcher die Band kurz nach dieser Platte verließ, um sein eigenes Projekt MAGAZINE zu gründen. Howard Devoto war ein herausragender Sänger, gleichermaßen melodisch und aggressiv, mit einer Stimme, die eher im Hochtonbereich angesiedelt war. Gitarrist und Mitbegründer der BUZZCOCKS, Pete Shelley, übernahm an seiner Stelle zusätzlich den Gesang – und setzte in puncto Stimmhöhe, inklusive einer gewissen Leidensfähigkeit und Verzweiflung, noch einen drauf. Dieses war von Beginn an ein Alleinstellungsmerkmal der BUZZCOCKS, im Verlauf der erst einmal recht kurzen Karriere (um sich Anfang der Neunziger Jahre wieder zu vereinigen) noch unterstützt durch eine Flut an Hits und Ohrwürmern, welche bis heute Bedeutung haben. Anders als bei den ebenfalls sehr poppigen UNDERTONES schwang bei den BUZZCOCKS eine deutlich dreckigere Attitüde im Songwriting mit, auch wenn die Texte nicht von politischen, sondern eher von Dingen des täglichen Lebens handelten, wie beispielsweise Liebe, Sex, Telefone und Autos. Nach dem Abgang von Howard Devoto wechselte Steve Diggle außerdem vom Bass an die zweite Gitarre, John Maher übernahm das Schlagzeug, Garth Smith kurzfristig den Bass, er wurde dann aber bald durch Steve Garvey ersetzt.

In dieser Besetzung spielte die Band „Another Music in A Different Kitchen“ ein. THE CLASH waren politisch, die SEX PISTOLS wild, RAMONES schnell, WIRE rudimentär – aber die BUZZCOCKS waren außergewöhnlich. Krachig und melodisch zugleich, mit dem Gespür für tolle Arrangements. Songs wie „Fast cars“, „No reply“ oder „Love battery“ knüpften an die Rotzigkeit von „Spiral Scratch“ an, doch Tracks wie „I don’t mind“, „Get on your own“ oder „I need“ standen bereits Pate für die poppige Seite der Band, welche sich im gleichzeitigen, immensen Output von sieben (!) Singles und der zweiten LP „Love Bites“ im Jahr 1978 verfestigte. Denn diese Flut an Tonträgern beinhaltete Evergreens wie „What do I get?“, „Ever fallen in love“ oder „Promises“. Dazu kommen noch der ungewöhnliche, sieben Minuten lange und von Drumrolls geprägte Song „Moving away from the pulsebeat“ und das kraftvolle, treibende „Autonomy“. „Another Music in A Different Kitchen“ zeugt sowohl von der Vielseitigkeit der Band als auch deren Mut, Konventionen, die dem Punkrock anhafteten, einfach über Bord zu werfen.

Stephan Zahni Müller

Webseite

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

NOTHINGTON

NOTHINGTON - seit 2010 ist die Ausnahmeband  unermüdlich in Europa unterwegs - insgesamt und die letzte Tour im November mi eingerechnet waren es dann 12 Touren in Spanien, Portugal, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, UK, ... mehr