Ox-Fanzine #110 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Backissues

Ox-Fanzine #110

[Oktober/November 2013]

Im Heft:
- Unsere Titelstory haben wir MODERN LIFE IS WAR gewidmet. Genau so muss Hardcore 2013 klingen.

- In einem Special geht es um die (Sammel-)Leidenschaft für Band-Shirts.

- COLISEUM erzählen, warum sie es für großes Glück halten, Musik machen zu können. BARB WIRE DOLLS sind der Griechenlandkrise nach Kalifornien und Bayern entflohen. DISTEMPER räumen mit der PUSSY RIOT-Legende auf. HDQ klären auf, was aus LEATHERFACE geworden ist. Justin Sullivan redet über 30 Jahre NEW MODEL ARMY und die Zukunft. Lou Barlow erklärt, warum er in den Neunzigern so glücklich war und warum SEBADOH jetzt wieder aktiv sind. Mike Watt plaudert über BLACK FLAG, MINUTEMEN und THE STOOGES.

- Außerdem noch: ADOLAR, ÅRABROT, ARLISS NANCY, A TRAITOR LIKE JUDAS, THE BABOON SHOW, CHEECH, THE CREEPSHOW, EAST CAMERON FOLKCORE, THE FLYING EYES, FREIBURG, THE FUTURE PRIMITIVES, GET DEAD, Joe Ginsberg, GRANDE ROSES, Dave Hause, HOTEL ENERGIEBALL, IF THEY ASK TELL THEM WE'RE DEAD, KAZIMIR. KEITH TOTP, LOIKAEMIE, MASKED INTRUDER, NIGHT BIRDS, THE PROMDATES, PUNK DU ARSCH, Punk in Dänemark Teil 3, Punk im Ruhrpott, Richie Ramone, RED APOLLO, RED FANG, RISE AGAINST, THE SAIGOONS, SEDITIUS, Walter Schreifels, TOUCHÉ AMORÉ, ZWEI TAGE OHNE SCHNUPFTABAK

Dazu kommen massig Kolumnen, Konzertberichte und über 500 Rezensionen

Auf der CD: MODERN LIFE IS WAR, BL’AST!, BLOOD PATROL, RED FANG, NIGHT BIRDS, KAZIMIR, HDQ, POP. 1280, SKY LARKIN, CRIME, GLORIA VOLT, THE INSPECTOR CLUZO, SINISTER ROUGE, THE DEVIL ’N’ US, LUCIFER STAR MACHINE, THE BOOZE BROTHERS, 56# ALLEY CHAPS, SEDITIUS, CHRISTMAS, SPERM8, KLOODE, SALFORT, HOTO UND BOMBO

Die Ox-CD #110

Artwork: Markus Magenbitter(www.magenbitter.net)

 

01 MODERN LIFE IS WAR Fever hunting 2:48
(Marshalltown, IA, USA)
Taken from the album „Fever Hunting“ on Deåathwish Records
www.deathwishinc.com
www.facebook.com/ModernLifeIsWarOfficial

Mit „Fever Hunting“ beweisen MODERN LIFE IS WAR, dass Reunions auch glücken können. Textlich wie musikalisch sind Jeff Eaton und Band auch 2013 noch Referenzklasse. Hardcore von maximaler Intensität, dabei hymnisch und mitreißend.
 

02 BL’AST! Tomorrow 2:33
(Santa Cruz, CA, USA)
Taken from the album „Blood“ on Southern Lord Records
www.southernlord.com
www.blastofficial.com

Selten hatte eine Band einen passenderen Namen: BL’AST! (mit Ausrufezeichen) hießen, wie sie klangen, ihre Musik war ein minimalst verzögerter, nur leicht kontrollierter Ausbruch. Dave Grohl setzte sich nun an die Regler, um die Aufnahmen von 1986 neu aufzuarbeiten.
 

03 BLOOD PATROL From beyond and below 2:27
(Darmstadt, Germany)
Taken from the album „From Beyond And Below“ on Kink Records
www.kink-records.de
www.bloodpatrol.de

Drei-Mann-Thrash-Attacke aus den Untiefen der Stadt am Darm. Gegründet im Jahre 2011 aus den Überresten von Bands wie NARSAK, GOLDEN GORILLA u.v.m.
 

04 RED FANG Blood like cream 3:32
(Portland, OR, USA)
Taken from the album „Whales And Leeches“ on Relapse Records
www.relapse.com
www.redfang.net

Bärtige Männer, schwere Gitarren und unmengen an Dosenbier. Die Jungs drehen die Regler nach rechts und drücken dich mit ihrem Longplayer „Whales And Leeches“ ins staubige Sofa.
 

05 NIGHT BIRDS Domestic dispute 1:34
(Atlantic Highlands, NJ, USA)
Taken from the album „Born To Die In Suburbia“ on Taken By Surprise Records
www.takenbysurprise.ne t
nightbirds.oknoway.com

Die NIGHT BIRDS liefern mit „Born To Die In Suburbia“ ihr zweites Album ab. Gewohnt arschtretender HC-Punk à la DEAD KENNEDYS, AGENT ORANGE oder ADOLESCENTS.
 

06 KAZIMIR Liebes Lieschen 3:08
(Hamburg/Kiel, Germany)
Taken from the album „Messlattenblues“ on My Favourite Chords
www.myfavouritechords.de
www.kazimir-band.de

KAZIMIR machen emotionale Gitarrenmusik ohne Lidschatten. Mit „Messlattenblues“ veröffentlichen die Nordlichter ihr Debütalbum.
 

07 HDQ Soon get sick of the sea 2:55
(Sunderland, UK)
Taken from the album „Lost In Translation“ on Boss Tuneage/Rookie Records
www.rookierecords.de
www.facebook.com/HDQofficial

Dickie Hammond (Ex-LEATHERFACE) reaktiviert die Sunderland Punkrock-Legende, die in den 1990ern Einflüsse von US-Bands wie HÜSKER DÜ oder DAG NASTY verarbeitete. Die perfekte Mischung aus Melancholie und Melodie!
 

08 POP. 1280 Do the anglerfish 2:39
(New York, NY, USA)
Taken from the album „Imps Of Perversion“ on Sacred Bones Records
www.sacredbonesrecords.com
http://pop1280.tumblr.com

Produzent Martin Bisi (SONIC YOUTH, COP SHOOT COP, SWANS) treibt dem Quartett den Kater ihrer letzten LP aus. Herausgekommen ist „Imps Of Perversion“, eine Reise durch Noise, Drone und schlechte Acid-Trips.
 

09 SKY LARKIN The loyal beat 3:10
(Leeds, UK)
Taken from the album „Motto“ on Wichita Recordings
www.wichita-recordings.com
www.skylarkinskylarkin.tumblr.com

SKY LARKIN beeindrucken mit Kompromisslosigkeit: keine Indiepop-Verzärteltheit, kein modischer Schnickschnack, sondern einfach zeitloser Indie Rock, erkennbar auf den Spuren großer New Yorker Vorbilder.
 

10 CRIME Murder by guitar 4:07
(San Francisco, CA, USA)
Taken from the album „The Complete Studio Recordings“ on Kittencharmer Records
www.kittencharmer.com

CRIME waren Ende der Siebziger in San Francisco neben Bands wie FLIPPER und DEAD KENNEDYS eine große Nummer, gerieten dann aber in Vergessenheit. Seit einigen Jahren sind sie wieder aktiv, und die Best Of-Scheibe „Murder By Guitar“ ruft nun die alten Hits wie „Hotwire my heart“ in Erinnerung.
 

11 GLORIA VOLT When the angels sing 3:45
(Winterthur, Schweiz)
Taken from the album „The Sign“ on Lux.-NOISE
www.luxnoise.com
www.gloriavolt.com

Die neuen Sterne am Schweizer Hardrock-Himmel! Helden wie AC/DC, THE CULT und JUDAS PRIEST stehen bei der Mission in Sachen Rock Pate.
 

12 THE INSPECTOR CLUZO Hello/goodbye education 2:24
(Mont-de-Marsan, France)
Taken from the album „Gasconha Rocks“
www.theinspectorcluzo.com

THE INSPECTOR CLUZO sind Phil und Malcolm. „Gasconha Rocks“ ist das vierte Album des französischen Duos und bietet eine brachiale Mischung aus Funk, Soul, Blues und Rock mit starken Siebziger Jahre Einflüssen.
 

13 SINISTER ROUGE Atmoholic 2:55
(Siegburg, Germany)
Taken from the album „The Age Of Separation“ on KlangApartment
www.klangapartment.de
www.sinisterrouge.de

Mit ihrer Kombination aus aufwändigen Arrangements mit schnörkelloser Rockinstrumentierung und hochemotionalen Texten scheuen sich SINISTER ROUGE auf ihrem Album nicht, dem heutigen Punk-Rock nochmal neue Facetten hinzuzufügen.
 

14 THE DEVIL ’N’ US Voodoo child 3:37
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Devil’s Music“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.facebook.com/TheDevilnUs

Rockabilly-Adel verpflichtet: Hellvis (ex-MAD SIN), Tex Morton (KAMIKAZE QUEENS), Joe Tedesco und Burnout Bruno (beide BLUE ROCKIN’) mixen einen Cocktail aus Fifties Rock’n’Roll, Glam- und Punkrock, spucken hinein und servieren heißkalt.
 

15 LUCIFER STAR MACHINE Hammer me dead 2:35
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Rock’n’Roll Martyrs“ on I Sold My Soul Media
www.isoldmysoulmedia.com
www.luciferstarmachine.com

Violent Rock’n’Roll: Im dritten Album der schwersttätowierten Truppe steckt das Blut und der Schweiß der letzten Jahre. Wie Gossenpoeten singen sie über Liebe, Tod und ihren Hass auf Religion.
 

16 THE BOOZE BROTHERS For once in my life 2:43
(Heinsberg, Germany)
Taken from the album „Bad Medicine“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.boozebrothersband.de

Drunk’n’Roll von und für Menschen mit robustem Schuhwerk, unverwüstlicher Kleidung und viel Tinte unter der Haut; Musik für Menschen mit Herz und Bier in der Hand. Auf der Platte wird jedoch nur angedeutet, was live zelebriert wird.
 

17 56# ALLEY CHAPS Night shapes 4:05
(Wuppertal, Germany)
Taken from the album „World Of Shadows“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.56-alleychaps.de

Seit 2005 wurde in Anlehnung an den Achtziger Neo-Rockabilly, mit Einflüssen aus Psychobilly, Country und melodischen Rock der eigene Sound „NeoBilly Rock“ entwickelt und live intensiv missioniert.
 

18 SEDITIUS So far, so good 2:11
(Milano, Italy)
Taken from the album „Misplaced“ on Rancore Records
www.rancore.it
www.seditius.com

Endlosem Subgenre-Gefasel aus dem Weg gehend, erfinden und pflegen die Mailänder ihren eigenen, kompromisslosen Sound. Ihr Songwriting ist genauso charakteristisch wie die DIY-Attitüde, mit der sie durch die Welt touren.
 

19 CHRISTMAS Skate all night 3:23
(St. Wendel, Germany)
Taken from the album „Appetite For Selfdestruction“ on Kidnap Music
www.kidnapmusic.de
www.christmas666.com

CHRISTMAS bringt nach drei Jahren ihr erstes Album raus: sie sind natürlich besser, schneller und schöner als je zuvor!
 

20 SPERM8 Feindliches Grün 2:21
(Kassel, Germany)
Taken from the album „Wie kann man nur so sein“ on Stereo Riot Records
www.facebook.com/Sperm8

Die vier Kasseler sind AAA – Always Against Anything. Wie Deutschpunk anti anything klingt, ist auf dem Album „Wie kann man nur so sein“ zu begutachten.
 

21 KLOODE Shirley 2:23
(Düsseldorf, Germany)
Taken from the album „Kloode“
www.kloode.de

Energiegeladener Punkrock, der sich seinen Weg bahnt und alles mitreißt, was ihm in den Weg kommt. Humor und Attitüde, puristisch und laut, das ist KLOODE.
 

22 SALFORT Monday morning Whitesnake blues 2:27
(Lingen, Germany)
Taken from the album „The Bob Tapes“
www.salfort.de

Nach einigen ruhigeren Jahren, in denen mehr Windeln als Saiten gewechselt wurden, treten SALFORT nun mit neuen Songs und der EP „The Bob Tapes“ wieder an, um schnellen Skate-Punk’n’Roll aus dem Norden zu exportieren.
 

23 HOTO UND BOMBO Die Feuerwehr ist da 1:40
(Heidelberg, Germany)
Taken from the album „Gelato Italiana“
http://romega.de/Gelato_Italiana

Alle Jahre wieder setzen sich die beiden Schulfreunde Hoto und Bombo zusammen, um einen satirischen, kindlich-naiven Kommentar zur gesellschaftlichen Lage zu verfassen.

Suche

Ox präsentiert

AMENRA

Colin H. Van Eeckhout, Shouter der belgischen Post-Metaller AMENRA hat es selbst mal gesagt: „Ohne NEUROSIS hätte es AMENRA vermutlich niemals gegeben.“ Und ja, der Einfluss von Scott Kelly (der übrigens AMENRA beim Song „Nowena“ unterstützt) und ... mehr