Ox-Fanzine #102 erscheint am 6. Juni :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #102 erscheint am 6. Juni

Im Heft:

SLIME, JOEY RAMONE, 7 SECONDS, ASTRO ZOMBIES, AUTONOMADS, BERSARIN QUARTET, BEVIS FROND, BLACK MAGIC SIX, BLACK STAR DUB COLLECTIVE, BLOOD COMMAND, BLOOD TSUNAMI, BONE IDLES, BRÜCKENTICK RECORDS, CITY LIGHT THIEF, DONOTS, ELFENART RECORDS, EMPTY GUNS, FRAU POTZ, TOBY GOODSHANK, GOTTKAISER, THE HOTLINES, INNER TERRESTRIALS, KREATOR, LOVE A, MAYBESHEWILL, MISS CHAIN AND THE BROKEN HEELS, MONTREAL, OFF!, PENNYWISE, PIANOS BECOME THE TEETH, RANDOM HAND, REAL MCKENZIES, RED TAPE PARADE, LEE RANALDO, SAINT VITUS, SIGHTS & SOUNDS, SUICIDE BID, TATTOO-SPECIAL (BAZOOKA ZIRKUS, COR, TOXPACK, TRAP THEM, URBAN REJECTS, V8 WANKERS), THAT LUX GOOD RECORDS, THIS LOVE IS DEADLY, UNCOMMON MEN FROM MARS, VIBRAVOID, ROCKY VOTOLATO, WE FADE TO GREY, YOUR FAVORITE TRAINWRECK und mehr
 


Auf der CD:

Joey Ramone, SLIME, OFF!, SPERMBIRDS, PASCOW, MONTREAL, MARATHONMANN, MESSER, ALLTAGSDASEIN, LEVELLERS, THE GO SET, ANTLERED MAN, FEAR INCORPORATED, ROYAL THUNDER, MOLTEN UNIVERSE, HARD RESISTANCE, FACELIFT, THE RESIGNATORS, RAFIKI, TSUNDER, BRAINDEAD, THE ASSTEREOIDIOTS, ONE MINUTE SHIT, DOLF, A GUY NAMED LOU

Die Ox-CD #102

Artwork: Till Mantel
www.till-mantel.de

 

01 Joey Ramone Seven days of gloom 3:57
(New York, NY, USA)
Taken from the album „Ya Know?“ on BMG
www.bmg.com
www.joeyramone.com

Elf Jahre nach seinem Tod erscheint mit „...Ya Know?“ das zweite Soloalbum von Joey mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen. Die 15 Songs des Album wurde von seinem Bruder Mickey Leigh zusammengestellt.
 

02 SLIME Sich fügen heißt lügen 3:18
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Sich fügen heißt lügen“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.slime.de

Nachdem SLIME seit über zwei Jahren wieder Konzerte spielten, kommt nun das erste Album der Band seit „Schweineherbst“ von 1994 – in neuer Besetzung und mit interessantem Konzept: Auf „Sich fügen heißt lügen“ vertonen SLIME Gedichte des Anarchisten Erich Mühsam.
 

03 OFF! Wiped out 1:11
(Los Angeles, CA, USA)
Taken from the album „OFF!“ on Vice Music
www.vicerecords.com
www.offofficial.com

Mit 16 Songs in 16 Minuten Spielzeit veröffentlichen OFF! ein Debütalbum, das völlig kompromisslos ist. Die Band um Keith Morris hat sich mit ihren aggressiven Sound dem Punk der späten Siebziger verschrieben, jener Zeit also, als Morris gerade bei BLACK FLAG ausgestien war.
 

04 SPERMBIRDS What Jet said 3:10
(Kaiserslautern, Germany)
Taken from the Spermbirds/Pascow split single on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.spermbirds.com

Die Split-Single mit PASCOW enthält zwei „neue alte“ Songs der SPERMBIRDS, die bei den Aufnahmen zum letzten Album „A Columbus Feeling“ unvollendet blieben. Für die Veröffentlichung wurden sie von Gitarrist Steve Wiles neu aufgearbeitet und gemastert.
 

05 PASCOW Spraypaint the walls 2:08
(Gimbweiler, Germany)
Taken from the Spermbirds/Pascow split single on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.pascow.de

Die Originalversion von „Spraypaint the walls“ stammt von der Düsseldorfer Band CÜNTSLER. PASCOW kürzten den Song für die Split-Single mit den SPERMBIRDS um fast die Hälfte und arrangierten ihn neu.
 

06 MONTREAL Aber morgen ganz bestimmt 2:53
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Malen nach Zahlen“ on Amigo Records
www.amigorecords.com
www.montrealmusic.de

Mit eigenem Label und gewohnt mächtiger Livepräsenz haut das hanseatische Trio uns mit „Malen nach Zahlen“ sein viertes und lebendigstes Album um die Ohren. Das „Intro“ findet das doof, also scheint es super zu sein.
 

07 MARATHONMANN Die Stadt gehört den Besten 3:27
(München, Germany)
Taken from the album „Die Stadt gehört den Besten“ on Let It Burn Records
www.letitburnrecords.com
www.marathonmannband.de

MARATHONMANN ist Punk, ist Hardcore, ist München. An allererster Stelle ist es aber echt. Mit ihrer Mischung aus ESCAPADO, MUFF POTTER, TURBOSTAAT und LA DISPUTE erzählen MARATHONMANN ihre spannende und authentische Geschichte.
 

08 MESSER Sulai 2:41
(Münster, Germany)
Taken from the album „Im Schwindel“ on This Charming Man Records
www.thischarmingmanrecords.com
www.gruppemesser.blogspot.de

Mit deutschen Texten und einer ordentlichen Portion Angepisstheit kommen MESSER auf ihrem Debüt „Im Schwindel“ daher. Gerne wird der Vergleich zu Rio Reiser gezogen, die Songs sind verworren und regen den Hörer immer wieder zum Nachdenken an.
 

09 ALLTAGSDASEIN Hallo Herr Psychiater 2:34
(Wandlitz/Berlin, Germany)
Taken from the album „Trashgourmet“ on Setalight
www.setalight.com
www.alltagsdasein.de

„Trashgourmet“ ist das Debütalbum von ALLTAGSDASEIN und vereint in sich die Energie und Leichtigkeit des Punkrocks mit der Kraft moderner Rockmusik. Die Texte sind mal wütend, mal fröhlich, vorgetragen mit jugendlichem Charme und einem Augenzwinkern.
 

10 LEVELLERS Medusa 3:48
(Brighton, UK)
Taken from the album „Static On The Airwaves“ on On The Fiddle Recordings/India Records
www.onthefiddlerecordings.co.uk
www.levellers.co.uk

Die LEVELLERS waren trotz viel Folk in ihrer Musik nie nervige Öko-Hippies, sondern immer wütende, politische engagierte Menschen, die melancholische Rock/Pop-Songs mit prominent im Vordergrund stehenden Geigenklängen spielen, und es lohnt auch nach über 20 Jahren noch, diese Band zu entdecken.
 

11 THE GO SET Drums of Chelsea 2:18
(Melbourne, Australia)
Taken from the album „The Go Set“ on Bad Dog Records
www.baddogrecords.de
www.thegoset.net

Singer/Songwriter Justin Keenan gründete THE GO SET 2003, seitdem ist die Band für ihren Sound irgendwo zwischen Irish Folk und Punk Rock bekannt. Nun erscheint ihr fünftes Studioalbum, das wie seine Vorgänger textlich vor allem gesellschaftliche Probleme behandelt.
 

12 ANTLERED MAN Better the calamity you know 3:59
(London, UK)
Taken from the album „Giftes 1&2“ on Noisolution
www.noisolution.de
www.antleredman.co.uk

Stuck in the seventies – so klingen ANTLERED MAN aus Großbritannien auf ihrer Veröffentlichung „Giftes 1&2“. Total verrückte Prog-Momente werden von wütenden Punk-Passagen gejagt. Das trauen sich nicht viele und das hinterlässt einen interessanten Eindruck.
 

13 FEAR INCORPORATED Dying to get out 3:46
(London, UK)
Taken from the album „Phobos“ on Manic Depression Records
www.manicdepressionrecords.com
www.fearincorporated1.fourfour.com

Die Deathrock Band FEAR INCORPORATED behandelt textlich vor allem beklemmende Themen wie Tod, Furcht und Mord. Während es im ersten Album „Sawney’s Cave“ um den schottischen Kannibalen Sawney Bean ging, handelt der Nachfolger „Phobos“ von menschlichen Ängsten.
 

14 ROYAL THUNDER Whispering world 3:49
(Atlanta, GA, USA)
Taken from the album „CVI“ on Relapse Records
www.relapse.com
www.facebook.com/RoyalThunderMusic

ROYAL THUNDER wurde 2006 als Progressive Rock-Band gegründet. Nach einigen Line Up-Wechseln in der Anfangszeit stehen sie mit dem ersten Longplayer „CVI“ eher in der Tradition von MASTODON und BARONESS.
 

15 MOLTEN UNIVERSE Cousin Betty 2:42
(Sydney, Australia)
Taken from the album „The Green Ray“ on Off The Hip
www.offthehip.com.au
www.myspace.com/moltenrockuniverse

Wer die LIME SPIDERS liebte, die COSMIC PSYCHOS verehrt und generell auf klassischen, simplen Oz-Rock steht, bekommt mit den neun Songs auf „The Green Ray“ alles geboten, was er begehrt.
 

16 HARD RESISTANCE Despised &destroyed 2:10
(Lille, Belgium)
Taken from the album „Lawless & Disorder“ on Strength Records
www.strength-records.com
www.hardresistance.be

HARD RESISTANCE spielen Hardcore mit Metal-, Punk- und Crust-Elementen . Die Songs richten sich vor allem gegen Politik und Religion, dabei machen die Belgier weder musikalisch noch textlich Kompromisse.
 

17 FACELIFT You have gone 3:22
(Graz, Austria)
Taken from the album „Whom Do You See?“ on Pate Records
www.poppate.com
www.faceliftmusic.com

Das Album „Whom Do You See?“ erzählt die Geschichte von zwei Anrufen, die alles verändern. Es geht um nicht genutztes Leben und die Unwiederbringlichkeit von Momenten, und um neues Leben und das Gefühl, dass es etwas gibt, das viel größer ist als man selbst.
 

18 THE RESIGNATORS See you in hell 2:27
(Melbourne, Australia)
Taken from the album „See You In Hell“ on Rocking Records
www.rockingrecords.de
www.theresignators.com

Die siebenköpfige Truppe spielt laut, energiegeladen und stilsicher irgendwo zwischen Ska, Punk und Rockabilly. 2005 gegründet, hat sie mit dieser Mischung und dem aktuellen Line Up ihren eigenen Sound gefunden.
 

19 RAFIKI Egal 3:51
(Fladungen, Germany)
Taken from the album „Mehr“ on Rotlicht Records
www.rotlichtrecords.de
www.rafiki-rocks.de

Das aktuelle Album „Mehr“ beinhaltet zwölf frische Songs und eine knackige Mischung aus Ska/Punk/Rock, jeder Menge satten Refrains und spritzigen Bläsern. RAFIKI zeigen auf diesem Album einen gekonnten Fortschritt mit viel Liebe zum Detail.
 

20 TSUNDER Marn Návrat 2:14
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Tsunder“
www.tsunder.net

Seit 2009 bespaßt das hanseatisch-bayerisch-tschechische Trio sein Live-Publikum mit einer eigenwilligen Soundmischung und tschechischem Gesang. Rock? Ja. Punk? Ein bisschen. Psychedelic? Indie? Ab und zu. Jetzt gibt’s die erste Platte.
 

21 BRAINDEAD Revenant (feat. The Crimson Ghosts) 2:08
(Moscow, Russia)
Taken from the album „Five Years Dead“ on Contra-Light-Records
www.contra-light-records.com
www.braindead.ru

Das Debüt der Moskauer Horrorpunk-Speerspitze. 13 Killertracks, ganz im alten Glanze des klassischen Horrorpunk. Schaurige Melodien paaren sich mit coolen Punkrock-Riffs und werden garniert mit grandiosen Vocals und Chören.
 

22 THE ASSTEREOIDIOTS Bullshit radio 1:57
(Wodenau a.d.H., Germany)
Taken from the album „Not That Bad At All“
www.the-asstereoidiots.de

Mit „Not That Bad At All“ erscheint Ende Mai das neue Album von THE ASSTEREOIDIOTS. Eine gelungene Mischung aus Rock, Punkrock und Rock’n’Roll mit bissigen Gitarren, sattem Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang.
 

23 ONE MINUTE SHIT The path 1:50
(Leipzig, Germany)
Taken from the split EP „One Minute Shit Vs. Uppercut“
www.facebook.com/oneminuteshithc

Vier Musiker aus Leipzig möchten mit ihrem Debütalbum etwas Schwung in den angestaubten Oldschool-Hardcore bringen. Die Split-EP mit UPPERCUT präsentiert 15 bewusst kurz gehaltene Songs, verquirlt mit etwas Punkrock.
 

24 DOLF Unity 1:49
(Frankfurt, Germany)
Taken from the album „Culturama“
www.facebook.com/dolfpunk

DOLF gibt es seit 2003 und „Culturama“ ist nach „The Living Decline – High As Fuck“ das zweite selbstproduzierte Studioalbum der vier Jungs aus Frankfurt.
 

25 A GUY NAMED LOU The neverlution 3:33
(Klagenfurt/Graz, Austria)
Taken from the album „This One Is From...“
www.facebook.com/aguynamedlou

Im Winter 2010 haben sich die vier Jungs getroffen und angefangen, Punkrock zu spielen. Nach einigen Monaten, in denen Songs geschrieben wurden, haben sie ihr erstes Album aufgenommen und es im Frühling 2012 veröffentlicht.

Suche

Ox präsentiert

LOVE A

Diese Band ist da, um dein Leben zu retten. Oder gemeinsam mit dir unterzugehen. Zwischen Tatendrang und Katerstimmung, zu viel wollen und eigentlich schlafen müssen, Champagnerdusche und den Tabakresten im Aschenbecher ist noch Platz für eine ... mehr