Ox-Fanzine #103 erscheint am 2. August :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #103 erscheint am 2. August

Im Heft:

PUBLIC IMAGE LIMITED, TURBONEGRO, DOWN BY LAW, THE HIVES, FLIPPER, LARS FREDERIKSEN, THE LEVELLERS, BUSTER SHUFFLE, GALLON DRUNK, BARONESS, PG.LOST, A PLACE TO BURY STRANGERS, FUTURE OF THE LEFT, JOEY CAPE, NO FOR AN ANSWER, KMPSPRT, BOXHAMSTERS, UNSANE, CRYPT RECORDS, ANTLERED MEN, CARLOS CIPA, MUTINY ON THE BOUNTY, BLACK STAR FOUNDATION RECORDS, ED SCHRADER, MMNTS, ACHILLES, THE POGUES, THE BONES, THE NOMADS, THE SONIC BEAT EXPLOSION, MONSTER ZERO RECORDS, THE DIMENSIONS, MOPED LADS, THE GO SET, HAVE NOTS, EMPOWERMENT, VORKRIEGSJUGEND, CRIME AND THE CITY SOLUTION, RØSENKØPF, SHARON WOODWARD, CHUZPE, MARY'S KIDS, ELECTRIC SUICIDE CLUB und mehr
 


Auf der CD:

BOXHAMSTERS, GALLON DRUNK, FIREWATER, BARONESS, CROSS STITCHED EYES, THE PEEP TEMPEL, STICK BOY, THE BONES, TOYS THAT KILL, GIMP FIST , TÜCHEL, VERSUS THE WORLD , ROUGHNECK RIOT, BUSTER SHUFFLE, THE HORIBILLIES, JAYA THE CAT, TEQUILA & THE SUNRISE GANG, KMPFSPRT , DISCO//OSLO, TAG/OHNE/SCHATTEN, RANCORS, DER FALL BÖSE, MÖFAHEAD, THE TIKI KINGS

Die Ox-CD #103

Artwork: Carsten Gritzan
www.facebook.com/Spunkonymous

 

01 BOXHAMSTERS Erdstern 2:30
(Gießen, Germany)
Taken from the single „Silberhochzeit“ on Unter Schafen Records
www.unterschafen.de
www.boxhamsters.net

25 Jahre BOXHAMSTERS! Zur Feier des Tages gibt’s mit „Silberhochzeit“ eine neue Single und Neuauflagen alter Platten.
 

02 GALLON DRUNK Close the blinds 4:48
(London, UK)
Taken from the single „A Thousand Years“ on Clouds Hill
www.clouds-hill.com
www.gallondrunk.com

Die Londoner Band veröffentlicht ihr siebtes Album „The Road Gets Darker From Here“ und schafft es damit, die ungebremste Intensität ihrer Live-Performances auf Tonband einzufangen, dabei aber eine Platte zu produzieren, die soundästhetisch von klassischem Rock bis zu noisig-experimentellem Blues reicht.
 

03 FIREWATER A little revolution 3:30
(New York, USA/Istanbul, Turkey)
Taken from the album „International Orange!“ on Noisolution
www.noisolution.de
www.myspace.com/realfirewater

New York, Istanbul, Tel Aviv. In Zeiten der arabischen Revolution ist ein Album entstanden, das Punkrock mit Weltmusik verbindet, wobei die Stimme und das Songwriting von Tod Ashley diesem Drahtseilakt stets die Form gibt.
 

04 BARONESS March to the sea 3:11
(Savannah, GA, USA)
Taken from the album „Yellow & Green“ on Relapse Records
www.relapse.com
www.baronessmusic.com

Seit ihrer Gründung 2003 war die Metal-Band fast ununterbrochen in Europa und Amerika auf Tour und veröffentlichte zwei Alben. Nachdem es im vergangenen Jahr recht still um die Herren aus Georgia war, melden sich BARONESS nun mit ihrem dritten Studioalbum „Yellow & Green“ zurück.
 

05 CROSS STITCHED EYES Vile corpse 2:32
(Oakland, CA, USA)
Taken from the album „Decomposition“ on Alternative Tentacles
www.alternativetentacles.com
www.crossstitchedeyes.wordpress.com

CROSS STITCHED EYES hauchen der Anarcho-Crust-Szene neues Leben ein und werden zurecht mit Bands wie AMEBIX, RUDIMENTARY PENI und KILLING JOKE verglichen. Nach ihrem Debütalbum veröffentlichen sie nun mit „Decomposition“ 14 kurze und kompakte Songs auf Alternative Tentacles.
 

06 THE PEEP TEMPEL Collusion 2:28
(Melbourne, Australia)
Taken from the album „The Peep Tempel“ on Wing Sing Records
www.wingsingrecords.com
www.thepeeptempel.com

2009 als Duo gegründet, suchten sich THE PEEP TEMPEL 2011 einen Bassisten, um nach zwei 7“s ihr Debütalbum aufzunehmen. Das Ergebnis ist eine wilde und energische Satire über Denim, billige Zigaretten und verlorene Männer, die sich vor allem durch ihre Dynamik auszeichnet.
 

07 STICK BOY Tragedy 1:46
(Saarbrücken, Germany)
Taken from the album „Suc.“ on Buschlee Vinylaceton
www.buschlee-vinylaceton.de
www.facebook.com/StickBoyGermany

Die im Jahr 2001 gegründete Band STICK BOY aus Saarbrücken veröffentlicht mit ihrem mittlerweile sechsten Release „SUC.“ zwölf Noise-Rock Perlen von Erwachsenen für Erwachsene.
 

08 THE BONES Shooting blanks 2:12
(Karlskrona, Sweden)
Taken from the album „Monkeys With Guns“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.bonesrocknroll.com

Das Warten ist vorüber: nach fünf Jahren melden sich THE BONES mit ihrem fünften Studioalbum „Monkeys With Guns“ zurück und haben wieder eine Ladung Punk’n’Roll im Gepäck, die mit ihrer Energie und Härte direkt aus der Hölle kommen könnte.
 

09 TOYS THAT KILL The nervous rocks 1:38
(San Pedro, CA, USA)
Taken from the album „Fambly 42“ on Recess Records/Rockstar Records
www.recessrecords.com
www.rockstarrecords.de
www.facebook.com/toysthatkill

Das mittlerweile vierte Album der FYP-Nachfolgeband um Mastermind Todd C. – Mal wieder herausragend albern, clever, unverkrampft, ein wenig verrückt und immer genial! Eine dieser Platten, die bei jedem Durchlauf besser wird.
 

10 GIMP FIST Same old story 2:32
(Darlington, UK)
Taken from the split album „Last Orders“ on Sunny Bastards
www.sunnybastards.de
www.facebook.com/gimpfist

GIMP FIST werden von vielen als das Aushängeschild und die große Hoffnung des Oi! und Streetpunks der Neuzeit gesehen. Vor kurzem wurde das Split-Album mit ihren englischen Genre-Kollegen von LAST ROUGH CAUSE veröffentlicht, das dritte Studioalbum der Briten wird im Spätsommer erscheinen.
 

11 TÜCHEL Mala vida 2:57
(St. Gallen, Switzerland)
Taken from the EP „Mala Vida“ on Subversiv Records
www.swissunderground.ch/subrec
www.tuechel.com

TÜCHEL aus St. Gallen ziehen seit 1993 ihr trendfreies Punk’n’Roll-Ding durch. Ungezählte Live-Shows beweisen, dass dies immer noch bestens funktioniert. TÜCHEL haben bereits zahlreiche Tape-, Vinyl- und CD-Produktionen veröffentlicht.
 

12 VERSUS THE WORLD She sang the blues 3:23
(Santa Barbara, CA, USA)
Taken from the album „Drink. Sing. Live. Love.“ on Concrete Jungle Records
www.concretejunglerecords.com
www.versustheworld.com

Die in Santa Barbara ansässige Band VERSUS THE WORLD – feat. Mike Davenport (THE ATARIS), Chris Flippin (LAGWAGON) – gründete sich im Hinterzimmer des Plattenladens Down On Haley. Das neue Album „Drink. Sing. Live. Love.“ enthält 13 mitreißende Songs, die Elemente des Post-Hardcore und Rock perfekt vereinen.
 

13 ROUGHNECK RIOT Ignorance is easy 2:49
(Warrington/Manchester, UK)
Taken from the album „This Is Our Day“ on Bomber Music
www.bombermusic.com
www.facebook.com/theroughneckriot

Die sechs Briten von ROUGHNECK RIOT spielen eine energiegeladene Mischung aus Punk und Folkmusik aus aller Welt. Ihre Texte sind sozialkritisch, ihre Musik eine Mischung aus den POGUES, FLOGGING MOLLY und den REAL McKENZIES.
 

14 BUSTER SHUFFLE Elvis vs. Wag 3:05
(London, UK)
Taken from the album „Do Nothing“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.bustershuffle.co.uk

Ursprünglich als Quartett gestartet, stehen BUSTER SHUFFLE seit etwa einem Jahr zu siebt auf der Bühne. Auch auf ihrem zweiten Album „Do Nothing“ spielen sie wieder Cockney-Ska mit Rock’n’Roll- und Blues-Einflüssen, der vor allem eines ist: very british!
 

15 THE HORIBILLIES Attack of the space invaders 2:38
(Hungary)
Taken from the album „Horrible Rockabilly Punx“ on Longneck Records
www.longneckrecords.de

THE HORIBILLIES bestehen seit 2009 und haben es satt, in Schubladen gesteckt zu werden. Die vier jungen Ungarn durchbrechen mit ihrem Album die Grenzen zwischen Psychobilly, Rockabilly und Punk und liefern damit den perfekten Soundtrack zum Tanzen, Trinken und Feiern.
 

16 JAYA THE CAT Here come the drums 3:22
(Amsterdam, Netherlands)
Taken from the album „The New International Sound Of Hedonism“ on Bomber Music www.bombermusic.com
www.jayathecat.com

Das neue Album „The New International Sound Of Hedonism“ der Amsterdamer Ska-Institution fängt genau da an, wo der Vorgänger „More Late Night Transmissions“ aufhört und bietet sowohl alten als auch neuen Fans Musik, zu der sie tanzen und in die sie sich verlieben können.
 

17 TEQUILA & THE SUNRISE GANG On 3:22
(Kiel, Germany)
Taken from the album „Intoaction“ on Uncle M
www.uncle-m.com
www.tatsg.de

Neun Mann stehen bei der Ska-Formation aus Kiel auf der Bühne und animieren das Publikum zum Feiern. Neben den mittlerweile drei Studioalben wurde 2010 bereits eine DVD mit Konzert-Mitschnitten veröffentlicht. Fans des Genres sollten sich TEQUILA AND THE SUNRISE GANG auch unbedingt live ansehen.
 

18 KMPFSPRT Aachener Straße, sechs Uhr morgens 4:23
(Cologne, Germany)
Taken from the EP „Das ist doch kein Name für ’ne Band“ on Redfield Records
www.redfield-records.de
www.kmpfsprt.de

KMPFPSRT bestehen aus Leuten von FIRE IN THE ATTIC und DAYS IN GRIEF. Auch David Schumann, Ex-Supermodel in Japan und Autor von „The Tokyo Diaries“, mischt hier noch mit. Affen! Bananen! Geld!
 

19 DISCO//OSLO Madrid is burning 2:50
(Oldenburg, Germany)
Taken from the album „Disco//Oslo“ on Kidnap Music
www.kidnapmusic.de
www.discooslo.com

Deutsche Texte, melodische Gitarren und eine Menge Energie – das sind DISCO//OSLO aus Oldenburg. Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum zeigen sie, wie gut und authentisch deutscher Punkrock sein kann, und erinnern durch den aggressiven Gesang und die kritischen Texte an Bands wie MUFF POTTER oder TURBOSTAAT.
 

20 TAG/OHNE/SCHATTEN Ohne Ziel 2:55
(Hannover, Germany)
Taken from the demo „Oohs, Aahs und Waahs“
www.tagohneschatten.bandcamp.com

TAG/OHNE/SCHATTEN entstanden 2006 aus den Überresten früherer Punk- und Hardcore-Bands. 2011 wurde der eigene Stil – deutschsprachiger Punk mit einer Portion Rock – neu fokussiert und mit dem ersten Demo, aufgenommen am 30.06.2012, manifestiert.
 

21 RANCORS Das letzte Lied der Zeit 3:25
(Munich, Germany)
Taken from the album „Das letzte Lied der Zeit“ on Schlecht & Schwindlig
www.schlechtundschwindlig.de
www.rancors.com

Mit ihrem zweiten Album legen THE RANCORS mal wieder ein ziemliches Unikat vor, nur schwer mit anderen Punk- und Hardcore-Produktionen vergleichbar, da sie sich musikalisch immer wieder etwas Neues einfallen lassen.
 

22 DER FALL BÖSE Licht aus 2:55
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Die ganze Nacht“ on Rodrec
www.rodrec.com
www.derfallboese.de

Sieben Herren aus Hamburg-St. Pauli. Eine kompromisslose Rock’n’Roll-Blues-Punk-Tanzband. Soulige Spannung, meistens laut, manchmal leiser. Das Ganze in deutscher Sprache kurz vorm Explodieren, Scheitern als Tugend. Spielen, als ob es kein Morgen gibt.
 

23 MÖFAHEAD Zweitaktmischling 3:43
(Saarbrücken, Germany)
Taken from the album „Zauber der Magie“ on Buschlee Vinylaceton
www.buschlee-vinylaceton.de
www.facebook.com/mofahead

Die fünf Möfarocker und die drei Möfacats präsentieren auf „Zauber der Magie“ eine Mischung aus AC/DC, KRAFTWERK und Wagner, um damit jede Dorfdisco aufmischen zu können.
 

24 THE TIKI KINGS Beachhead barrage 2:40
(Frankfurt, Germany/San Diego, USA)
Taken from the album „Surf! Savage! Sacrifice!“
www.tikikings.de
Das amerikanisch-deutsche Exotica-Surf-Trash-Theater vermittelt auf „Surf! Savage! Sacrifice!“ in komprimierter Form die Geschichte ihrer skurrilen Bühnenshow. Bislang unveröffentlicht: „Beachhead barrage“.

Suche

Ox präsentiert

JAYA THE CAT

Roots-Reggae, Ska, Punkrock: Die drei Hauptzutaten des Cocktails, den JAYA THE CAT zusammenmischen, rufen normalerweise eher Bilder von sonnigen Stränden, der coolen Lockerheit Kaliforniens oder zumindest dem schwülen Dunst Floridas vor das geistige ... mehr