Ox-Fanzine #109 erscheint am 1. August :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #109 erscheint am 1. August

- Unsere Titelstory haben wir Joey Shithead von D.O.A. gewidmet, der seine Band nach über 30 Jahren und einer abschließenden Europatour im Herbst zu den Akten legen wird, unter anderem, um sich der Politik zu widmen.

- Der Grafiker und Künstler Eric Drooker, der unterem für ...BUT ALIVE und FAITH NO MORE Cover gestaltet hat, erzählt von seiner Inspiration, seiner Arbeit und seinem Leben.

- CJ Ramone begründet, warum er sich als legitimen musikalischen Erben seiner einstigen Band sieht. Und wenn wir schon beim Thema sind. die RICHIES sind auch wieder aktiv!

- Die ADOLESCENTS haben ein neues Album und kommen auf Tour und haben deshalb auch was zu erzählen. Ebenso SUPERCHUNK, KID DYNAMITE, DEFEATER, PAPER ARMS, ASTA KASK, PENTAGRAM und viele andere.

Dazu kommen massig Kolumnen, Konzertberichte und über 500 Rezensionen

Außerdem lesenwert: ANTILLECTUAL, AYS, BRIDGES LEFT BURNING, CHECKPOINT CHARLIE, CHUCKAMUCK, DAYLIGHT, THE DETONATORS, Drone Records, Fabsich (2BAD, STEAKKNIFE), Gaphals Records, GRUPPE 80, HAUST, HONNINGBARNA, Hugo Race, KEINE ZÄHNE IM MAUL ABER LA PALOMA PFEIFEN , KOLLER, KOMPLIKATIONS, MÖRDERBLUES, N.I.C.H.T.S! 2.0, NOMEANSNO vs. Pax Bräu, OCTAVES, PALMS, PASADENA NAPALM DIVISION, PEPPONE, Punk in Dänemark Teil 3, Punk in Holland Teil 2, Reverend Elvis, ROGERS, Nicola Sarcevic, Sun Records, Deniz Tek, UNKIND, VALIENT THORR, Vopo Records, THE YUM YUMS, ZATOKREV ...

Auf der CD: D.O.A., Deniz Tek, Grant Hart, RED HARE, FACE TO FACE, THE DETONATORS, ELWAY, LIGHT YOUR ANCHOR, THE STANFIELDS, BASTARDS ON PARADE, DISTEMPER, DIRTY RODRIGUEZ, RAMPIRES, UNKIND, DEFEATER, COLISEUM, LEMURIA, BARB WIRE DOLLS, ANTILLECTUAL, TEN VOLT SHOCK, ELEKTRIK KEZY MEZY, WHAT ELSE?!, BUNKER CITY, THE SCREWJETZ

Die Ox-CD #109

Artwork: Maciej Misiewicz (www.maciejmisiewicz.pl)

 

01 D.O.A. World War 3 03:28
(Vancouver, Canada)
Taken from the album „Something Better Change“ (1980) on Sudden Death Records
www.suddendeath.com
www.facebook.com/doapunk

1978 wurde die Band gegründet, 2013 soll nach 35 Jahren Schluss sein – aber vorher gehen D.O.A. nochmal auf Europa-Tour. Sicher im Programm: Ihr Klassiker „World War 3“, 1980 auf dem „Something Better Change“-Album erschienen.

 

02 Deniz Tek Can of soup 02:46
(Ann Arbour, MI, USA)
Taken from the album „Detroit“ on Career Records
www.careerrecords.com
www.deniztek.com

Er hat die Anfänge des Punk erlebt und war selbst Teil davon. Die RADIO BIRDMAN-Legende schuf mit „Detroit“ zusammen mit vier befreundeten Musikern ein zeitloses Rock’n’Roll-Album, das jedem RADIO BIRDMAN-Fan ans Herz gelegt sei.

 

03 Grant Hart Is the sky the limit? 3:38
(St. Paul, MN, USA)
Taken from the album „The Argument“ on Domino Records
www.dominorecordco.com
www.granthart.com

Der Ex-HÜSKER DÜ Schlagzeuger verzückt mit seiner Gitarre den Hörer auf seinem neuen Album „The Argument“. Hart ist ein wirklich sehr schönes Konzept-Album gelungen, das deutlich die Stärken seines Songwritings erkennen lässt.
 

04 RED HARE Be half 2:24
(Washington, DC, USA)
Taken from the album „Nites Of Midnite“ on Dischord Records and Hellfire Records
www.dischord.com
www.hellfirerecords.net

Shawn Brown, der erste Sänger von DAG NASTY, trifft auf Jason Farrell, der einst bei SWIZ Gitarre spielte und später bei BLUETIP und RETISONIC. Genau der Dischord-Sound, den man am Label aus Washington D.C. zwischen 1985 und 1995 schätzte.
 

05 FACE TO FACE Right as rain 3:24
(Victorville, CA, USA)
Taken from the album „Three Chords And A Half Truth“ on Rise Records
www.riserecords.com
www.facetofacemusic.com

Seit der Gründung 1991 hat sich nicht nur das Line-Up, sondern auch der Stil stetig verändert. Mit „Three Chords And A half Truth“ haben Frontman Trever Keith und Band es nach dem Comeback-Album „Laugh Now, Laugh Later“ erneut geschafft, an ihre Prä-Split-Alben anzuknüpfen. Sonniger California-Punkrock at it’s best!
 

06 THE DETONATORS Far away 2:53
(Novi Sad, Serbia)
Taken from the album „My World“ on Destiny Records
www.destiny-tourbooking.com
www.facebook.com/thedetonatorsnovisad

„Oldschool California Punkrock“-Songwriting trifft auf Folk-Sound. Wer auf der Suche nach Experimenten und Entwicklungen ist, lässt besser die Finger davon. „My World“ liefert in Bier getränkten Spaß.
 

07 ELWAY Someday, sea wolf 2:09
(Fort Collins, CO, USA)
Taken from the album „Leavetaking“ on Red Scare Industries
www.letitburnrecords.com
www.facebook.com/lightyouranchor

Durch die Vermischung des schnellen und technischen Stils mit harten Breakdowns und Screams erschafft sich die Melodic-Hardcore-Band ihren eigenen unverwechselbaren Sound.
 

09 THE STANFIELDS Fox in the heather 3:00
(Halifax, Canada)
Taken from the album „Death & Taxes“ on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.thestanfields.ca

Der Sound der Kanadier ist eine gelungene Mischung aus modernem Rock’n’Roll, Punkrock und Bluegrass: treibende Rhythmen, großartige Harmonien und tolle Refrains, die zum Mitsingen animieren.
 

10 BASTARDS ON PARADE Old man’s booze 2:15
(La Coruña, Spain)
Taken from the album „Empty Bottles & Broken Things“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.myspace.com/bastardsonparadeband

Die Band zählt zu den besten Punk-Folk-Bands überhaupt. Mit ihrem energiegeladenen, whiskey-geschwängerten und vor allem ambitionierten Sound feierten sie große Erfolge. Jetzt sind sie mit einem brandneuen Album zurück.
 

11 DISTEMPER I believe 2:44
(Moscow, Russia)
Taken from the album „Pride Belief Love“ on Pork Pie Records
www.porkpieska.com
www.distemper.ru

Sie sind ruhiger geworden, die Herren aus Moskau. Aber dennoch liefern DISTEMPER ein gewohnt dynamisches Album ab. Russischer Ska-Punk vom Feinsten.
 

12 DIRTY RODRIGUEZ Dear Bully 3:51
(Saarbrücken, Germany)
Taken from the album „Starting From Scratch“ on Rotlicht Records
www.rotlichtrecords.de
www.dirtyrodriguez.net

Meist im flottem Tempo gehalten, glänzen die Songs von DIRTY RODRIGUEZ mit zackigen Bläsern, Breaks an den genau richtigen Stellen und euphorischem Gesang mit vielen Background-Chören. Ein vielversprechendes Debüt.
 

13 RAMPIRES Blood pack 2:29
(Münster, Germany)
Taken from the album „Bat Boys Never Die“ on Longneck Records
www.longneckrecords.de
www.rampires.com

Mit „Bat Boys Never Die“ liefern die Münsteraner eine überragend vielschichtige Platte, auf der für jeden etwas dabei ist. Schaurig schöner Rock’n’Roll, der das Herz höher schlagen lässt.
 

14 UNKIND Pelon juuret 2:43
(Helsinki, Finland)
Taken from the album „Pelon Juuret“ on Relapse Records
www.relapse.com
www.facebook.com/UnkindHardcore

Finnlands Finest in Sachen D-Beat-Hardcore und Crust melden sich zurück mit ihrem zweiten Album für Relapse, dem sechsten insgesamt. Die epische Note ist etwas in den Hintergrund gerückt, es regiert das heftige Crust- und D-Beat-Geballer.
 

15 DEFEATER Rabbit foot 2:43
(Boston, MA, USA)
Taken from the album „Letters Home“ on Bridge 9 Records
www.bridge9.com
www.facebook.com/defeaterband

Das dritte Album von DEFEATER ist der bislang beste Output der Band, die auf „Letters Home“ ihr Konzept der Kombination von schleppendem, wuchtigem Hardcore mit markantem, monotonem Sprechgeschreigesang perfektioniert hat.
 

16 COLISEUM Love under will 5:21
(Louisville, KY, USA)
Taken from the album „Sister Faith“ on Holy Roar Records
www.holyroarrecords.com
www.coliseumsoundsystem.com

Mit „Sister Faith“ festigen COLISEUM ihren Status als absolute Ausnahmeband. Ihr altmodisches Verständnis von Hardcore wird perfekt in Szene gesetzt von J. Robbins. Noisiger, dichter, fiebriger Sound, der nachdrücklich und mitreißend ist und auf gängige Genreklischees völlig verzichtet.
 

17 LEMURIA Chihuly 3:01
(Buffalo, NY, USA)
Taken from the album „The Distance Is So Big“ on Bridge 9
www.bridge9.com
www.lemuriapop.com

Sie sind Spezialisten in Sachen zuckrig-spröder Sweetness, und ihr besonderer Reiz liegt im Wechselgesang von Sheena Ozzella, Alex Kerns und Max Gregor. Produziert von J. Robbins, ist ihr Album „The Distance Is So Big“ eine Sammlung von 13 leisen, vorsichtigen Songs.
 

18 BARB WIRE DOLL S Your escape 2:40
(Athens, Greece/Los Angeles, CA, USA)
Taken from the album „Slit“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.barbwiredolls.com

Das Trio spielt eine energiegeladene Mischung aus frühem UK-Punk- und Grunge-Rock, kombiniert unbändige Energie mit kompaktem Songwriting. Ihr Album „Slit“ hat das Zeug dazu, eine jene Platten zu werden, die den Test der Zeit bestehen wird
 

19 ANTILLECTUAL Perspectives & objectives 4:12
(Nijmegen, Netherlands)
Taken from the album „Perspectives & Objectives“ on Destiny Records
www.destiny-tourbooking.com
www.antillectual.com

Der unverwechselbare Sound der sympathischen Holländer hat sich aus einer Mischung verschiedenster Stilrichtungen gebildet. Sie überzeugen mit engagierten Texten, die oft Politik und Ungerechtigkeiten thematisieren.
 

20 TEN VOLT SHOCK Distinctly electric 2:02
(Freiburg, Germany)
Taken from the album „Strasbourg“ on Gunner Records
www.gunnerrecords.com
www.tenvoltshock.de

The world’s only partytaugliche Noiserock-Band is back. Nach drei Jahren Tour in Frankreich hat die Band ein neues Album parat. So muss sich Noiserock anhören.
 

21 ELEKTRIK KEZY MEZY This is how 4:01
(München, Germany)
Taken from the album „Simple Pleasures“ on Flowerstreet Records
www.flowerstreetrecords.de
www.facebook.com/elektrikkezymezy

Was hier aus den Boxen tönt, klingt wie ’69 in einem Londoner Keller aufgenommen. Ihre Musik fängt den Geist einer ganzen Generation ein: leidenschaftlich, voller Träume und immer ein bisschen rebellisch.
 

22 WHAT ELSE?! One-two-π-four 2:32
(Mülheim/Ruhr, Germany)
Taken from the album „One-Two-π-Four“
www.facebook.com/whatelsepunkrock

Skate Punk aus Mülheim since 2007. Mit neuem Album und vielen kommenden Shows melden sich die Jungs zur Stelle. Dynamisch, ehrlich und in your face!
 

23 BUNKER CITY Not like you 3:28
(Oldenburg, Germany)
Taken from the album „Bunker City“
www.bunkercity.bandcamp.com

BUNKER CITY sind ein Punkrock-Indie-Duo mit Wave-Einschlag. Die Ursprungsidee: LEATHERFACE meets COCTEAU TWINS, mit viel Melodie und Krach. Sieben Songs sind auf der Mini-LP, aufgenommen in der Tonmeisterei.
 

24 THE SCREWJETZ Das Lied über Menschen 0:58
(Langenselbold, Germany)
Taken from the album „Welt in Flammen“
www.screwjetz.com

Mit Herz und durchgedrücktem Gaspedal beeindrucken die SCREWJETZ mit Angry Pop oder besser gesagt flottem, melodischem Punk-Rock und einer ordentlichen Ansage.

Suche

Ox präsentiert

OX30 Festival Essen

Am 9.3.2019 feiern wir im Turock in Essen (der Stadt, in der das Ox von 1991 bis 2000 sein Hauptquartier hatte) das Ox30-Festival zur Feier des 30. Ox-Geburtags. Eröffnen werden den Abend die Solinger KONTROLLE, es folgen KMPFSPRT, dann LOVE A ... mehr