Ox-Fanzine #136 erscheint am 1. Februar :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #136 erscheint am 1. Februar

Unsere Titelstory: THE BABOON SHOW Laute, schmutzige Musik und politische Statements
- AMERICAN NIGHTMARE Die Rückkehr des Wesley Eisold
- Little Steven van Zandt ... über Bruce Springsteen, The Sopranos und den Rock’n’Roll
- TALCO Gegen Neoliberalismus, für mehr Miteinander
- Italien-Hardcore der Achtziger Teil 1 der Artikelserie von Helge Schreiber
- THE TURBO AC’S Weltuntergangsstimmung in Puerto Rico
- TURBONEGRO Die Band-Maschine ist zurück
- FOTOCRIME Goth-Punk mit Ryan von COLISEUM
- GREAT COLLAPSE Die andere Band von Thomas Barnett von STRIKE ANYWHERE
- bev davies Foto-Galerie der Grande Dame der Vancouver-Punkszene
- BLUTTAT Deutsche Hardcore-Held*innen der Achtziger auf Tour in Kolumbien
- VORWÄRTS Schweizer Punk-Veteranen

Außerdem: SUPERCHUNK, MASSENDEFEKT, RADIO HAVANNA, BLOODSTRINGS, BAND OHNE ANSPRUCH, BUNDLES, CASEY, DOWNTOWN BOYS, DREADNOUGHTS, GIFT, GRIZZLY, HELMUT COOL, JAGUWAR, John Joseph (Drummerboy), POINTED STICKS, PERE UBU, DIE SKEPTIKER, SOFT MOON, TÜDELBAND, THE GOOD THE BAD THE ZUGLY, THE TIPS, ByteFM, Punk-Art mit Jan Meininghaus und vieles mehr

Dazu der Peter Pank-Fortsetzungsroman, Sponges Fotokolumne, Kalles "Livestyle", Toms legendäres Tagebuch eines Gewinners, Kolumnen, Konzertberichte und rund 500 Rezensionen von allen wichtigen LPs, CDs, 7"s, Musikbüchern und DVDs.

Auf der CD zu hören:
THE BABOON SHOW, LASTKAJ 14, DEAD ENDING, BUNDLES, LISTENER, POSTCARDS, HEAVE BLOOD & DIE, DŸSE, THE MAJESTIC UNICORNS FROM HELL, WHAT WE FEEL (feat. Gogenerator) , TALCO, DIE SKEPTIKER, LA FLINGUE, CADET CARTER, GRIZZLY, DAMNIAM, DAS PACK, INKASSO MOSKAU, DESTINOVA, SICK OF SOCIETY, BICAHUNAS, DIE SIFFER

Die Ox-CD #136

Artwork von Joachim Hiller

01. THE BABOON SHOW Radio Rebelde 3:28
(Stockholm, Sweden)
Taken from the album „Radio Rebelde“ on Kidnap Music
www.kidnapmusic.de
www.thebaboonshow.de

„Radio Rebelde“ ist die zweite Single der schwedischen Punkband THE BABOON SHOW aus dem gleichnamigen Album, das am 16.02.2018 auf Kidnap Music erscheint.

 

02. LASTKAJ 14 Börja om 2:43
(Skelleftea/Uppsala/Stockholm, Sweden)
Taken from the album „Becksvart“ on Second Class Kids Records
www.secondclasskids.com
www.fb.com/lastkaj14

LASTKAJ 14 sind ein schwedisches Trallpunk-Quartett, spielen also schnellen, melodischen Punkrock mit oft politischen Texten. Mit vier veröffentlichten Alben tourt die Band oft in Schweden und Norwegen und spielt im Frühling ihre erste Deutschlandtour.
 

03. DEAD ENDING Bring on the mob 1:37
(Chicago, IL, USA)
From the album „Shoot The Messenger“ on Alternative Tentacles Records
www.alternativetentacles.com
www.fb.com/DeadEnding

Die Band um Vic Bondi ist zurück, zusammen mit THE BOMB-Gitarrist Jeff Dean, ALAKALINE TRIO-Drummer Derek Grant und Nathan Voorhees (ENSIGN, VISION) gibt’s wütenden, politischen Hardcore à la ARTICLES OF FAITH.
 

04. BUNDLES Lorem ipsum 1:36
(Boston, MA, USA)
Taken from the album „Deaf Dogs“ on Gunner Records
www.gunnerrecords.com
www.bundlesband.bandcamp.com

Nach der 2016 veröffentlichten Split-EP kommt nun die erste LP „Deaf Dogs“. Indie-Punk mit ordentlich jaulendem Gesang und fortgeschrittener LoFi-Attitüde. Das heißt Zerre überall, Gitarren und Becken ganz vorne im Mix und so tun, als hätte man nur hundert Dollar für die Aufnahmen.
 

05. LISTENER Pent up genes 2:53
(Kansas City, MO, USA)
Taken from the album „Being Empty: Being Filled“ on Sounds Of Subterrania
www.soundsofsubterrania.com
www.iamlistener.com

Sänger Dans textliche Analogien beschreiben unsere Zeit treffend, sie helfen uns diese zu begreifen. Dieses Aufzeigen der Widersprüche ohne den Finger zu heben, diese Wärme, die am Ende immer noch Hoffnung spendet, macht die Musik von LISTENER einzigartig.
 

06. POSTCARDS Bright lights 4:01
(Beirut, Lebanon)
Taken from the album „I’ll Be Here In The Morning“ on T3 Records
www.t3records.de
www.postcardsmusic.com

Dream Pop at its best aus dem Libanon. „I’ll be here in the morning“, das Albumdebüt der POSTCARDS, hat den Zauber, aus dem unvergessliche Platten gemacht sind.
 

07. HEAVE BLOOD & DIE Countercult 3:50
(Tromso, Norway)
Taken from the album „Vol: II“ on Blues For The Red Sun
www.bluesfortheredsun.com
www.heavebloodanddie.com

Mit einem gitarren- und synthesizerlastigen Sound weht das neue Album „Vol. II“ frischen Wind in die Post-Metal-Szene. Inspieriert von Bands wie CONVERGE, SUNN O))), BLACK SABBATH und JOY DIVISION mixen HEAVE BLOOD & DIE ihren vielseitigen Musikgeschmack mit ihren doomigen Wurzeln.
 

08. DŸSE Bonzengulasch 5:06
(Chemnitz/Neustadt an der Orla, Germany)
Taken from the album „Bonzengulasch“ on Cargo Records
www.cargo-records.de
www.dyse-band.de

Nach diversen Theaterproduktionen und weltweiten Gigs mit ihrem letzten Album kommen DŸSE mit der neue EP „Bonzengulasch“ wieder in die deutschen Clubs.
 

09. THE MAJESTIC UNICORNS FROM HELL Caldera 2:47
(Luxembourg, Luxembourg)
Taken from the album „Caldera“
www.themajesticunicornsfromhell.bandcamp.com

Nach den beiden Alben „ Valde Purgamentum“ und „A Matter Of Less In More“ kommt nun die erste Single des 2018 erscheinenden Albums „Caldera“ des instrumentalen Heavy-Rock-Quartett aus Luxemburg.
 

10. WHAT WE FEEL (feat. Gogenerator) Nothing to lose (FEINE SAHNE FISCHFILET-Cover) 4:53
(Moscow, Russia)
Taken from the album „All Against All“ on Audiolith
www.audiolith.net
www.fb.com/wwfhc

Die russische Band macht weiterhin, was sie am besten kann: geradlinigen Hardcore ohne Klischees. Ihre Themen drehen sich um Freundschaft, Solidarität und den Kampf für die eigenen Überzeugungen.
 

11. TALCO La verità 3:19
(Marghera, Italy)
Taken from the album „And The Winner Isn’t“ on Long Beach Records
www.longbeachrecords.de
www.talco-punkchanka.com

Gesellschaftskritik. Tanzwut. Spielfreude: TALCO, das ist internationaler, politischer Punk-Rock mit Bläsern, der seine Stimme erhebt, anklagt und Missstände thematisiert und europaweit für Aufruhr sorgt.
 

12. DIE SKEPTIKER Ich weiß nicht 3:31
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Kein Weg zu weit“ on Destiny Records
www.destiny-tourbooking.com
www.dieskeptiker.com

Nach 5 Jahren kommt das neue Album „Kein Weg zu weit“. Das Album teilt sich in zwei übergelagerte Themen, zum einen private Schicksalsschläge, zum anderen den Ersten. Weltkrieg in seiner grausamen Wirklichkeit. Düster und sperrig.
 

13. LA FLINGUE Die Puppe aus ’79 2:56
(Marseille, France)
Taken from the album „Sticky Sick Zero Six“ on Crapoulet Records
www.crapoulet.fr
laflingue.free.fr

I don’t care-Attitüde, simple Akkorde und Pogostimmung. Punkrock-Streich im Garagen-Trash und Spastic-77er-Punk-Style. Anti-Glam, schwarze Spitzenhemden und Gaffer-Tape. Böse, fies und gemein. Das macht immer noch Spaß, wirkt cool und rotzig, vor den Kopf stoßend und aufgrund des Sprachwirrwarrs auch nonchalant anarchistisch. Kill yourself und Spaß dabei!
 

14. CADET CARTER Indiscreet romance 3:16
(München, Germany)
Taken from the self-titled album on Uncle M Music
www.uncle-m.com
www.cadetcarter.com

CADET CARTER haben sich mit ihrer Mischung aus 90s-College-Rock, Punk und einem Schuss Emo zum echten Geheimtipp gemausert. Punk-getriebener Indie-Rock, irgendwo zwischen der Dringlichkeit der GET UP KIDS, den Hymnen von JIMMY EAT WORLD und der lyrischen Offenheit von NADA SURF.
 

15. GRIZZLY Dirty dudes 3:50
(Karlsruhe, Germany)
Taken from the album „Polaroids“ on Department Musik
www.departmentmusik.de
www.fb.com/grizzlycave

Auf „Polaroids“ sind 12 Songs zu hören, die trotz der teils härteren und emotionalen Einflüsse Lust auf 2000er Pop-Punk, Pizza und Party machen. Produziert wurde die Platte von Florian Nowak in seinem Berliner Dailyhero Recordings-Studio.
 

16. DAMNIAM Planet piss 2:45
(Münster, Germany)
Taken from the album „Planet Piss“ on Ring Of Fire Records/Mad Drunken Monkey Records
www.rof-records.blogspot.de
www.mad-drunken-monkey.de
www.fb.com/damniamofficial

Pünktlich zum Jubiläum gibt es das dritte Album „Planet Piss“. Nachdem das letzte Album der Münsteraner hinsichtlich der Texte mehrheitlich gut gelaunt war, thematisiert „Planet Piss“ eine Gesellschaft zwischen digitaler Selbstdarstellung, neoliberalem Leistungsdruck und politischem Rechtsruck.
 

17. DAS PACK Hartgekochtes Herz 3:51
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Intelligentes Leben“ on OMN Label Services
www.odyssey-music.net
www.daspack.de

DAS PACK bringt mit „Intelligentes Leben“ wieder einmal das beste Album des Jahres raus. Die drei Hamburger präsentieren mit Breitbrustrock, Schmuddelpunk und Stadion-Ohrwürmern die perfekte Mischung für einen gelungenen Tag. Pfiffigkeit, Witz und klare Worte. Ein Rundum-Wohlfühl-Paket der allerersten Kajüte.
 

18. INKASSO MOSKAU Beach Club 3:50
(Osnabrück, Germany)
Taken from the album „Die Sünde“ on Bakraufarfita Records
www.bfr-records.de
www.inkassomoskauoshc.bandcamp.com

INKASSO MOSKAU machen Endzeitpunk, sagen sie. „Die Sünde“ ist laut, mal schnell, mal langsam und eigentlich ziemlich düster und schlecht gelaunt. Und der metallische Sound glänzt wie das LP-Cover!
 

19. DESTINOVA Lunatic 2:24
(Leverkusen, Germany)
Taken from the album „Nameless Goat“ on VinterSon
www.ts-musix.de
www.destinova.de

Die Jungs von DESTINOVA haben für ihre Leidenschaft alles andere stehen und liegen lassen und touren seitdem durch ganz Europa, um auch andere von ihrer impulsiven Musik zu begeistern. Mit dem Album „Nameless Goat“ liefert die Band einen rockigen Sound, der von Punk und Metal beeinflusst ist.
 

20. SICK OF SOCIETY Es kommt die Zeit 2:22
(Ulm/Augsburg, Germany)
Taken from the album „Perlen vor die Säue“ on Calygram
www.sickofsociety.de

„Perlen vor die Säue“ ist das brandneue Album zum 25-jährigen Jubiläum des. Ohne unnötigen Ballast holen SICK OF SOCIETY in 12 Stücken zum gesellschaftskritischen Rundumschlag aus. Ehrlich, hart, direkt und voll auf die Zwölf! So wie Punkrock zu sein hat.
 

21. BICAHUNAS Ganz schnell raus 3:02
(Witten, Germany)
Taken from the album „Wovon träumst du?“ on Kotzbrocken Records
www.kotzbrocken-info.de
www.bicahunas.de

Der Bandname ist ein Phantasiewort, was aus den Boxen schallt ein Mix aus Punk und Hardcore. Will man ihre Musik in diese Schubladen stecken, passt dort aber nicht wirklich alles hinein. „Wovon träumst Du?“ ist ihre dritte Veröffentlichung.
 

22. DIE SIFFER Alarm 3:59
(Marbach am Neckar, Germany)
Taken from the album „vierundzwanzig“ on Riot77
www.riot77.com
www.diesiffer.de

Die „Hartchorpop“-Band aus Süddeutschland hat es geschafft den Inhalt und die Vielfalt von 24 sonnengereiften Krachern in 17 musikalische Kleinoden zu verpacken.

Suche

Ox präsentiert

FLOGGING MOLLY

Auftritte von FLOGGING MOLLY „sind feucht-fröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümheit Hand in Hand gehen.“. Im Juni 2016 gibt es genau diese Art von Veranstaltung in Erfurt und Rostock. Eine der ... mehr