Ox-Fanzine #140 erscheint am 4. Oktober :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #140 erscheint am 4. Oktober

Unsere Titelstory: FUCKED UP Die dysfunktionalste Band ever!

Auf 164 Seiten Interviews mit ...
- ADAM ANGST Endzeitstimmung?
- ADOLESCENTS Weiter geht's - auch ohne Steve
- ALKALINE TRIO Verflucht?
- ANTI-FLAG Amerikanische Abrechnung
- BOXHAMSTERS So ein Vater-Tochter-Ding
- CURSIVE Immer was zu tun
- Flo Hayler Das dicke Buch über die RAMONES
- IDLES Achtsames Rumpeln
- THE LIVING END Absolutely wonderful
- MUDHONEY Die letzten Grunge-Dinosaurier
- Gilles Bertin Der Punkräuber von CAMERA SILENS
- THERAPY? Thema: Spaltung
- THRICE Status: Kultband

Außerdem: ABWÄRTS, ALARMSIGNAL, ALIAS CAYLON, ARABROT, THE AFTERMATH, THE BRIEFS, BUTTERTONES, BLUT + EISEN, THE BOMBPOPS, THE DIRTY NIL, Drummerboy Tom Hunting von EXODUS, EYES OF TOMORROW, GRILLMASTER FLASH & THE JUNGS, Gutze, HODJA, THE KAISERS, KALA BRISELLA, KARIES, LYGO, MAD CADDIES, NOTHING, OXO 86, Phillip Boa, PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS, PRAYERS, Punk-Art mit Phillip Janta/Janta Island, RED CITY RADIO, RENO DIVORCE, SCHEISSE MINNELLI, SCHMUTZKI, SIR REG, SUPERSUCKERS, SWINGIN' UTTERS, THROAT, V****A BOYS, VODKA VTRAIOM und viele andere mehr

Dazu der Peter Pank-Fortsetzungsroman von Klaus N. Frick, Toms "Tagebuch eines Gewinners", Sponges Fotokolumne, Kalles „Livestyle“, Kolumnen, Konzertberichte und rund 500 Rezensionen von allen wichtigen LPs, CDs, 7"s, Musikbüchern und DVDs.

Auf der CD zu hören:
BOXHAMSTERS, FUCKED UP, THE BLANKZ, ABWÄRTS, MAIORANO, SUPERSUCKERS, THE RUMJACKS, BITTER GROUNDS, SIR REG, THE O’REILLYS AND THE PADDYHATS, Kaleb Stewart, HAUNTED BY THE REMOTE, HEIM, WIR KLEBEN, TRUCKS, LYSISTRATA, CANINE, DIE DORKS, HACKE PETERS, VON HÖLLE, SCHELM, HAPPY GRINDCORE

Die Ox-CD #140

Artwork von Phillip Janta
www.janta-island.net

 

01. BOXHAMSTERS Zerstört in Sekunden 0:59
(Linden)
Taken from the 7“ „Smiling Shadows - 20 Jahre Major Label“ on Major Label
http://www.majorlabel.de
www.boxhamsters.net

Kurz nach dem „Black Beauty Farm“-Album mit vielen alten und zwei neu(er)en Liedern ist auf der Ox-CD ein ganz neues Stück zu hören, eine Kurzversion des Originals von der Doppel-7“ „Smiling Shadows – 20 Jahre Major Label“.
 

02. FUCKED UP Raise your voice Joyce 2:46
(Toronto, CA)
Taken from the album „Dose Your Dreams“ on Merge Records
www.mergerecords.com
www.fuckedup.cc

FUCKED UPs fünftes Studioalbum ist eine ausufernde Odyssee, die sich mit dem Titelhelden des 2011er Hits „David Comes To Life“ beschäftigt und ihn auf eine Reise im Stile einer Weihnachtsgeschichte durch die Schattenseiten der Realität begleitet.
 

03. THE BLANKZ I’m a gun 1:56
(Phoenix, AZ, USA)
Taken from the single „I’m A Gun“ on Slope Records
www.sloperecords.com
www.theblankz.bandcamp.com

Thomas Lopez und seine Band THE BLANKZ kommen mit neuer Single „I’m A Gun“. Tommy Blank, wie er sich nennt, setzt seine Vision einer Band, die sich aus Punk, Synthie-Pop und New Wave bedient und an DEVO, RAMONES und SPITS anschließt, sehr gelungen um.
 

04. ABWÄRTS Autonomes Fahren 3:03
(Hamburg)
Taken from the album „Smart Bomb“ on Rodrec
www.rodrec.com
www.abwaerts.com

Runde 30 Jahre nach ihrer Kultsingle „Computerstaat“ bohren ABWÄRTS (Sänger Frank Z., Gitarrist Rodrigo Gonzalez, Bassist Björn Werra und Schlagzeuger Martin Kessler) ein eindrucksvolles Statement in den Zahn der Zeit!
 

05. MAIORANO Just a sign 2:44
(Berlin)
Taken from the album „Glorious Days“ on Off Label Records
www.offlabelrecords.de
www.maiorano.band

Die Kluft zwischen so unterschiedlichen Genres wie R&B, Soul, Garage, Punk, Funk und Rock & Roll zu überbrücken, mag auf Papier vielleicht ein wenig viel verlangt sein – doch wie das Publikum in ganz Europa bestätigen wird, MAIORANO macht es mit Gusto. Frontmann Alex tritt mit wilder Hingabe, Leidenschaft und Intensität auf, während das siebenköpfige Ensemble von Musikern tighte Rhythmen und gefühlvolle Grooves mit Bläserunterstützung abliefert.
 

06. SUPERSUCKERS Dead inside 3:33
(Tucson, AZ, USA)
Taken from the album „Dead Inside“ on Steamhammer/SPV
www.spv.de
www.supersuckers.com

Mit insgesamt 30 Jahren auf dem Tacho feiert die selbsternannte „Greatest Rock’n’Roll Band in the World“ ihr Jubiläum mit dem brüllend lauten „Suck It“. Das zwölfte Studioalbum der SUPERSUCKERS zeigt ein vom ersten Ton an rücksichtslos und rigoros ablieferndes Trio.
 

07. THE RUMJACKS Saints preserve us 4:12
(Sydney, Australien)
Taken from the album „Saints Preserve Us“ on Four Four
www.fourfourmusic.com
www.therumjacks.com

THE RUMJACKS sind eine Celtic-Folk-Punk-Band aus Sydney, Australien. 2018 feiert die Band ihren zehnten Geburtstag mit einem brandneuen Album.
 

08. BITTER GROUNDS Bad dreams 3:13
(Utrecht, Niederlande)
Taken from the album „Two Sides Of Hope“ on Ring Of Fire Records
www.rof-records.com
www.bittergrounds.nl

Auch auf ihrem zweiten Album vereinen die Jungs aus Utrecht gekonnt dreckigen Streetpunk mit tanzbarem Offbeat. Abgerundet wird dieser schmackhafte Soundcocktail durch gleich zwei hervorragende Sänger und extrem eingängige Melodien.
 

09. SIR REG The underdogs 3:09
(Köping, Schweden)
Taken from the album „The Underdogs“ on Despotz Records
www.despotz.se
www.sirregband.com

Die sechsköpfige schwedische Band SIR REG um den aus Irland stammenden Brendan Sheehy ist die skandinavische Antwort auf FLOGGING MOLLY, DROPKICK MURPHYS und REAL McKENZIES. Soeben ist ihr neues Album „The Underdogs“ erschienen.
 

10. THE O’REILLYS AND THE PADDYHATS Green Blood 3:35
(Gevelsberg)
Taken from the album „Green Blood“ on Metalville
www.fb.com/Metalville
www.fb.com/paddyhats

Sie haben vielleicht einen komplizierten Namen, aber ihre Mission ist umso klarer: Sie wollen dich aus deinem Alltagstrott reißen und auf die Tanzfläche zerren. Sie wollen dir kühles schwarzes Bier einflößen und dich zum Mitsingen antreiben. „Green Blood“ ist der Begriff für das, was die sieben Irish Folk Punker und ihr Publikum seit Jahren fühlen.
 

11. Kaleb Stewart Ferguson 3:30
(Gainesville, FL, USA)
Taken from the album „Tropical Depression“ on Sounds Of Subterrania
www.soundsofsubterrania.com
www.kalebstewart.bandcamp.com

In einem anderen Jahrzehnt war Kaleb bei AS FRIENDS RUST und hatte mit Chris von HOT WATER MUSIC das Bandprojekt CRO(W)S. Jetzt ist er wieder da, und seine Soloplatte ist ein trotz der schwermütigen Texte leichtes, melancholisches Album, bei dem seine markante, nachdrückliche, warme Stimme im Vordergrund steht und man durchaus merkt, dass da mal lautere, wildere Lieder waren als heute.
 

12. HAUNTED BY THE REMOTE Seek 4:56
(Graz)
Taken from the album „Necromancer“ on Kruse Kontrol Digital
www.fb.com/hauntedbytheremote

Auf „Neoromancer“ vereinigt sich die Vorstellung des Einzelnen vis-a-vis der Gesellschaft, ontologische Sinnsuche, virtual reality, Jobsuche und ... der Liebe. Im Gewand von Neunziger-inspiriertem Shoegaze, Noise und Indie-Rock.
 

13. HEIM Tropisch 4:48
(Mannheim)
Taken from the album „WS“ on Tapete Records
www.tapeterecords.com
www.fb.com/heimband

HEIM ist echt. Eigenwillig. Brachial. Betörend. Und wer außer mir kann das sonst schon von sich behaupten? Na also! Lieben Sie das. Es hat es verdient! (Jörkk Mechenbier/LOVE A)
 

14. WIR KLEBEN Hamburg 2:39
(Leipzig/Dresden)
Taken from the album „Schlecht Off“
www.wir-kleben.bandcamp.com

Seit vier Jahren probiert man sich am NDW/Punk. In der großen bunten Glitzerwelt der Musik sehen wir uns eher als klassische Boygroup. Wenn aber mal was scheiße ist, kann man gern dagegen sein!
 

15. TRUCKS Jenseits von d 2:55
(Berlin)
Taken from the album „Nicht Nichts“ on Tapete Records
www.tapeterecords.com
www.diegruppetrucks.bandcamp.com

Musikalische Entwürfe zwischen Post-Punk, Indie-Rock und Noise-Pop. In Zusammenarbeit mit Dennis Jüngel (ORACLES) haben TRUCKS ihr Debütalbum aufgenommen. Ihr hört die erste Single!
 

16. LYSISTRATA Asylum 3:08
(Saintes, Frankreich)
Taken from the album „The Thread“ on Vicious Circle
www.viciouscircle.fr
www.lysistrata.bandcamp.com

Der stürmische Post-Everything-Hardcore des französischen Trios erinnert an die Frühphase von BIFFY CLYRO, gemischt mit der Musikalität der BATTLES. Ihr Debütalbum „The Thread“ ist jetzt auch in Deutschland erschienen.
 

17. CANINE You could have been a revolution 3:03
(Frankfurt/Main)
Taken from the album „Bleak Vision“ on Bacillus Records
www.fb.com/bacillusrecords
www.fb.com/caninemusic

Mit ihrem Debütalbum „Bleak Vision“ verleihen CANINE ihrer Abneigung gegen die zunehmende Dekadenz in der Gesellschaft kompromisslos Ausdruck. Mix und Master kommt von Dimi Conidas (THE TIDAL SLEEP, MATULA, Cro etc.).
 

18. DIE DORKS Der Arsch auf meinem Plattenteller 4:41
(Reut)
Taken from the album „Der Arsch auf meinem Plattenteller“ on Coretex Records
www.coretexrecords.com
www.diedorks.de

Was für ein Arsch liegt hier eigentlich auf dem Plattenteller? Denken die, die können alles machen? Ein Metal-Punk-Brett mit 17 Tracks, garantiert über 3:45 Minuten und ganz ohne „Ohoho“-Chöre und Producer.
 

19. HACKE PETERS Gereizt 2:27
(Frankfurt/Main)
Taken from the album „Gott B-Ware“
www.hackepeters.de

Seit 1987 stehen die HACKE PETERS aus Hessen für puren – nur selten mal sauergespritzten – Punkrock der niveauvollen Art. Alle Tonträger gibt es als kostenlose Downloads auf der Homepage!
 

20. VON HÖLLE 999 2:02
(Wolmirstedt/Magdeburg)
Taken from the album „Alles muss raus“ on Brausebeat
www.brausebeat.de
www.vonhoelle.bandcamp.com

Wir sind VON HÖLLE aus Wolmirstedt/Magdeburg. Uns könnte man vielleicht so als Neunziger Punkrock/Emo/Indie/Düster- oder Post-Irgendwas bezeichnen. Keine Ahnung, es gab halt genug Einflüsse die letzten 20 Jahre, denn so lange sind wir bereits in verschiedenen Bands unterwegs ... MORDHORST, AUTOMATIK MINIROCK, KUNSTSTULLE, CHUCK THE PLANT und noch weitere regionale Köstlichkeiten.
 

21. SCHELM Schallalala 2:57
(Basel)
Taken from the album „Ein bisschen mehr.“ on Sportklub Rotter Damm
www.sportklubrotterdamm.de
www.schelmmusik.ch

Schweizer Band mit deutschen Texten, Punkrock im Blut und einem kompromisslosen Debüt.
 

22. HAPPY GRINDCORE Pisa Ha Ha 5:42
(Hamburg)
Taken from the album „Fidel Bastro 10 B“ on Fidel Bastro
www.fidel-bastro.de
www.fidel-bastro.de/HappyGrindcore

Live in Braunschweig/Brain, 23. Mai 1997. Musik Sommer 2002. Veröffentlicht Herbst 2002 auf der „Fidel Bastro 10 B“-Compilation.

Suche

Ox präsentiert

CHE SUDAKA

Gegründet im Jahr 2002 in der mediterranen Hafenstadt Barcelona, gilt CHE SUDAKA heute weltweit als Flaggschiff der Mestizo-Musik: wo auch immer die zwei argentinischen Brüder Leo und Kachafaz und ihre beiden kolombianischen Mitstreiter Cheko und ... mehr