Ox-Fanzine #18 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Backissues

Ox-Fanzine #18

(III/94)

Im Heft:

SLAPSHOT, Dr. Thomas Lau alias Emil Elektrohler, BAD GENES, Stupido Twins Rec., Bitzcore Rec., RYKER‘S, SEBADOH, 11TH DREAM DAY, BORED, Else Admire, ZENI GEVA, APOSTATES, FLUF, TERRORGRUPPE, KLAMYDIA, TK hat endlich seine Video-Ecke bekommen und mehr

 


Auf der CD:


VOODOO GLOW SKULLS, FROM OUTER SPACE, SKINNY NORRIS, LIVE ACTION PUSSY SHOW, NURSERY CRIMES und BLOW HARD, außerdem u.a. FLUF, SLAPSHOT, REFUSED, HORACE PINKER, TVTV$, NINE POUND HAMMER und YELLOW CAR

Suche

Ox präsentiert

MR. IRISH BASTARD

Was an MR. IRISH BASTARD so schön und angenehm ist? Ganz einfach: Die Münsteraner brauchen für ihre Platten keinen vierzig Minuten langen Rammbamm mit Irish-Folk-Versatzstücken, um Folkpunk zu machen. Sie fahren konsequent die POGUES-Schiene. Und ... mehr