Ox-Fanzine #99 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Backissues

Ox-Fanzine #99

[Dezember 2011/Januar 2012]

Im Heft:

THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES, A PONY NAMED OLGA, BABY LOU, BIRDS OF PASSAGE, THE BRAINS, CEREMONY, CONMOTO, DEATH IS NOT GLAMOUROUS, DENOVALI RECORDS, DUM DUM GIRLS, DYS, EGOS AT THE DOOR, EMSCHERKURVE 77, ENVY, DIE EULE IM BART DES JUDAS, FEATURING YOURSELF, FLYING OVER, THE GET UP KIDS, ALEX GRÄBELDINGER, GHOSTLIMB, GRIZZLY ADAMS BAND, DAVE HAUSE, HOG HOGGIDY HOG, HORACE PINKER, HULAPUNK,THE JANCEE PORNICK CASINO, KRUM BUMS, LOADED, MILLENCOLIN, GABRIEL S. MOSES, NO FRONT TEETH RECORDS, NO LIFE LOST, OVERGROUND RECORDS, PASCOW, RASTA KNAST, RED CITY RADIO, REJECTED YOUTH/CONCRETE JUNGLE RECORDS, RICH KIDS ON LSD, SICK OF IT ALL, SIR REG, SIXXXTEN, SKI KING, SMOKE BLOW, SURALIN, SONNY VINCENT und mehr
 


Auf der CD:

EA80, NIGHT BIRDS, CASE, MAGIC TOUCH, LOADED, WASTED, HERO DISHONEST, BITTERNESS EXHUMED, THOUGHTS PAINT THE SKY, BAZOOKA ZIRKUS, BUSINESS AS USUAL, FIGHTBALL, THE BRAINS, THE PORTERS, GRAVEYARD JOHNNYS, THE STRAPONES, BABY LOU, ELFMORGEN, SIXXXTEN, LOST BOYZ ARMY, VITIATORS, BLANK WHEN ZERO, CHÄIRWALK, LIEUTENANT DAVE & THE VOHWINKELS

Die Ox-CD #99

01 EA80 Vor dem Untergang 4:38
(Mönchengladbach, Germany)
Aus der LP „DEFINITIV: NEIN!“
www.slowboy.de

Seit 1979, die 12. LP: „DEFINITIV: NEIN!“. PUNK.

 

02 NIGHT BIRDS Born of man and woman 1:51
(New Jersey/New York, USA)
Taken from the album „The Other Side Of Darkness“ on Grave Mistake Records
www.gravemistakerecords.com
www.facebook.com/nghtbrds

NIGHT BIRDS klingen, als seien sie eben aus einer Zeitmaschine geklettert: Aus knappen, scharf geschossenen Salven bestehender Punkrock, der an ADOLESCENTS, CIRCLE JERKS, BLACK FLAg & Co. erinnert.
 

03 CASE Oh 1:56
(London, UK)
Taken from the album „Ain’t Gonna Dance, Recordings 1980-1985“ on Damaged Goods Records
www.damagedgoods.co.uk
www.aintgonnadance.info

Von 1979 bis 1985 aktive UK-Punk-Band, die mit dem Einsatz von Saxophon/Bläsern und Ska-Elementen spielte und mit so einem gewissen Rock-Einschlag prinzipiell das Zeug dazu hatte, auch im Mainstream anzukommen.
 

04 MAGIC TOUCH Dance pon di corner 2:57
(Berlin/Leipzig, Germany)
Taken from the album „Shocks Of Lightning“ on Grover Records
www.grover.de
www.themagictouchband.com

Laid-back-sunshine-Reggae-Atmosphäre für Ska-Traditionalisten, die eher ruhigere Töne bevorzugen.
 

05 LOADED Bring out your dead 2:46
(Mannheim, Germany)
Taken from the album „Bloodshot Forget-Me-Nots“ on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.get-loaded.org

Hymnischer Punkrock mit legendärer Street- und Ska-Punk-Vergangenheit. Die perfekte Mischung aus Härte und Melodie, gekrönt von intelligenten und sozialkritischen Texten, die den Einfluss von Strummer und Waits spiegeln.
 

06 WASTED Doom train 3:11
(Helsinki, Finland)
Taken from the album „Outsider By Choice“ on Combat Rock Industry
www.fireinsidemusic.com
www.fireinsidemusic.com/wasted

Leute von I WALK THE LINE spielen old-school Sound: Treibender Punkrock, melancholisch und melodisch zugleich, mit der gewissen skandinavischen Prägung. Die vielleicht beste finnische Punkrock-Band.
 

07 HERO DISHONEST A cult of comfortable everyone 3:37
(Helsinki, Finland)
Taken from the album „Dangerous“ on Sabotage Records
www.sabotagerecords.net
www.herodishonest.com

Die Finnen sind seit 1999 aktiv, aber leider immer noch ein Geheimtip. Wer seinen Hardcore gerne altmodisch, hektisch, schnell, bissig und unmetallisch mag, wird hier auf Oberklasse-Niveau bedient.
 

08 BITTERNESS EXHUMED Housing a necropol 3:07
(Kaiserslautern, Germany)
Taken from the album „Doomridden“ on Ecocentric Records
www.ecocentricrecords.com
www.facebook.com/bitternessexhumed

Die Jungs aus Kaiserslautern verstehen sich meisterhaft darauf, die stilistischen Ingredienzien harter Musik höchst originell neu anzurühren. der ultimative Soundtrack aller Occupy-Bewegten – angepisste Musik für angepisste Zeiten.
 

09 THOUGHTS PAINT THE SKY Klavier, Klavier 3:26
(Essen, Germany)
Taken from the album „Nicht mal mehr wir selbst“ on Midsummer Records
www.midsummer-records.de
www.tpts.de

Unverkennbarer Mix aus Screamo und Akustikgitarren, eingängig wie nie. Eine ehrliche, authentische Platte, die sowohl ADOLAR-Freunden sowie TURBOSTAAT-lern ein neues Zuhause bieten kann.
 

10 BAZOOKA ZIRKUS Was ist aus uns geworden? 2:16
(Neuwied, Germany)
Taken from the album „Kurze Hose, Holzgewehr“ on Rilrec
www.rilrec.de
www.myspace.com/bazookazirkus

Im Jahre 2009 von Christian Audigier gecastet und designed. Auserkoren um als unentbehrlicher Ohrenschmaus heranzuwachsen und zu gedeihen, verzaubert es nun die Hardcore-Punk-Herzen der Schönen und Reichen. Es will sogar noch mehr als nur euer Geld! Es weckt Begehrlichkeiten.
 

11 BUSINESS AS USUAL Kings 2:21
(Wetzlar, Germany)
Taken from the selftitled album on Demons Run Amok
www.demonsrunamok.de
www.facebook.com/bauhc

Vielseitiger moderner Hardcore, der sich in seiner Zusammensetzung eines relativ breiten Spektrums verschiedener HC-Genres bedient. Kurze punkige Songs treffen auf melodische, aber auch brachiale Tracks oder Parts, die Konsum, Krieg und Unmenschlichkeit anprangern.
 

12 FIGHTBALL 307 4:25
(Berlin, Germany)
Taken from the album „The Hyperbole Of A Dead Man“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.fightball.de

Die Punk-Rock-Platte des Jahres 2011? Einen unglaublichen Hammer liefern die Berliner hier ab: Hymnen, Hits und Höhepunkte! Irgendwo zwischen BEATSTEAKS, ZSK und RANCID brettern sie mit Vollgas in den Olymp.
 

13 THE BRAINS Take what I want (Souvenir of Monte Christo) 2:57
(Montreal, Canada)
Taken from the album „Drunk Not Dead“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.facebook.com/thebrainsmtl

Sollten THE BRAINS in deiner Stadt unterwegs sein, agiere mit extremer Vorsicht, kauf ihnen ein Bier und sei bereit, in ihre apokalyptische Welt voller niemals endenden Partys, Verrücktheit und totaler Sünde gesogen zu werden ...
 

14 THE PORTERS Rum, bum and violina 4:25
(Düsseldorf, Germany)
Taken from the album „Rum, Bum & Violina“ on Cargo Records
www.cargo-records.de
www.theporters.de

Als Vorgeschmack auf das Ende Januar erscheinende neue Album gibt es schon mal den Titeltrack zum Anchecken. Nur auf der Ox-CD! Irish Folk Punk aus dem Herzen des Ruhrgebiets und des Rheinlandes.
 

15 GRAVEYARD JOHNNYS Cherylene 2:17
(Wales, UK)
Taken from the album „Songs From Better Days“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.graveyardjohnnys.com

UKs beste Punk-a-Billy-Band. Irgendwo zwischen den alten LIVING END, TURBO AC’s und MAD SIN fegen die drei Waliser alles weg.
 

16 THE STRAPONES Take it back 1:12
(Bern, Switzerland)
Taken from the album „Stay Sick“ on Subversiv Records
www.subversivrecords.ch
www.thestrapones.com

Der neueste Streich des Schweizer Kult-Labels Subversiv Records. Ihr zackig-aggressiver Street Punk geniesst vor allem live sehr hohes Qualitäts- und Unterhaltungs-Level. Demnächst auch auf euren Bühnen.
 

17 BABY LOU The new dress 3:09
(Saarbrücken, Germany)
Taken from the album „Fresh Water In A Dirty Glass“ on 141 Records
www.141records.de
www.baby-lou.org

Gegen das Fell bürsten, mit Kämmen aus Stahl, wahlweise Plastik. Metal-Ästhetik und erhabenes Riffing führen zu nichts, können aber alles bedeuten. False Metal und Punkrock-Tradition lagen selten so dicht beieinander.
 

18 ELFMORGEN Benehmen 3:00
(Hanau, Germany)
Taken from the album „Wenn wir nicht zwei sind“ on Analoghaus
www.analoghaus.net
www.elfmorgen.de

Eingängiges, aber abwechslungsreich. Energiegeladene Rocksongs, abgefahrene, epische Klangcollagen und einfache, schöne Popsongs. Die Band selbst nennt es deutsche Rock’n’Punk’n’Fun’n’Traurig’n’Lustig’n Freundschaftmusik.
 

19 SIXXXTEN Commodore Jihad 2:41
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Automat Supérieur“ on Redfield Records
www.redfield-records.de
www.sixxxten.com

Es gibt Klaviere, Synthies, Elektroschrott, Schlagwerk und jede Menge verstimmte Momente. Verzerrt, übersteuert, begehrt, überteuert. SIXXXTEN suchen zu keinem Moment nach der perfekten Hookline, weder für die Disco, noch für die Straße.
 

20 LOST BOYZ ARMY Der Auserwählte 2:00
(Ruhrpott, Germany)
Taken from the album „Unvergleichlich“ on KlangApartment
www.klangapartment.de
www.lostboyzarmy.de

Frischer Streetpunk trifft auf starke klare Worte. Songs zwischen Liebe, Wut und Bordsteinkante.
 

21 VITIATORS Street rebel 2:31
(Malmö, Sweden)
Taken from the album „Switchlight Rec. Split Vol.1“ on Switchlight Records
www.switchlight-records.com
www.reverbnation.com/vitiators

77er Punkrock gemischt mit Punk’n’Roll aus Schweden. Nicht mehr, nicht weniger.
 

22 BLANK WHEN ZERO Socializing 2.0 2:21
(Mainz, Germany)
Taken from the selftitled EP
www.blankwhenzero.de

Drei Typen mit Freiheitsdrang und Lebenswillen, fernab von Poserscheiß, Midtempo, Einfalt und Nazidreck, wandeln aufmerksame und zornige Beobachtungen des Irrsinns, in schnellen, wütenden und komplexen Krach um.
 

23 CHÄIRWALK Attacke 2:57
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Top 10“ on 141 Records
www.141records.de
www.chaeirwalk.de

Ehrlicher hamburger Schlechtwetter-Rock. Eine dunkle Ladung aus Alternative-, Stoner und Schweine-Rock, die das Stop-Schild an der Drei-Minuten-Grenze zu Kleinholz zerschrotet und sich garantiert nicht gewaschen hat.
 

24 LIEUTENANT DAVE & THE VOHWINKELS Forever Dave 3:24
(Wuppertal, Germany)
Taken from the 7“ „King Of Love“ on Suburban Records
www.suburban.nl
www.myspace.com/ltdaveandthevohwinkels

Fette, Metal-lastige Punkrock-Hymnen (oder punkige Metalhymnen?), die beide Welten zusammen bringen – und das mit einer unglaublichen Mischung aus GG ALLIN, TURBONEGRO, MOTÖRHEAD, ENTOMBED und DWARVES.

Suche

Ox präsentiert

BABOON SHOW

BABOON SHOW sind kein Geheimtipp mehr und haben sich in den vergangenen Jahren durch ihre unfassbar guten Liveauftritte, egal ob als Headliner oder als Gast bei DONOTS, PASCOW oder DIE TOTEN HOSEN, einen beachtlichen Bekanntheitsgrad und einen ... mehr