Ox100: Ausverkauft! :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox 100: Das Festival zur 100. Ausgabe des Ox-Fanzine

Ox100: Ausverkauft!

Wir hatten es vorhergesehen: 4 Wochen vor dem Festival vermelden wir "ausverkauft!". Es gibt keine Abendkasse, keine Resttickets, auch Bettelmails helfen nicht weiter, wir haben keine Karten mehr. Sorry.

 

Nach 23 Jahren haben wir es geschafft: Anfang Februar 2012 erscheint die 100. Ausgabe des Ox-Fanzine. Und das muss gefeiert werden, weshalb wir uns für den 11.02.2012 ein paar Lieblingsbands eingeladen haben.

WIRE (London: 1976 gegründet, bis heute aktiv, exklusiver Auftritt bei Ox 100!)
EA80 (Mönchengladbach: seit 1979 dabei, eben erschien ihr 12. Album)
JINGO DE LUNCH (Berlin: 1987-1996, 2006-heute: Hardcore für die Achtziger und für heute)
PASCOW (Gimbweiler: bester deutscher Punkrock seit 1998)
SNIFFING GLUE (Wegberg/Düsseldorf: Old School Hardcore seit 2006)

+ Trash Stunt Performance mit Frank Castro alias Papst Pest (Aachen)
+ After-Show-Party (Cobra-Kantine) mit DJ Frank Castro und DJ Jay Triplechair

Samstag, 11.02.2012 Solingen, Cobra
18:00 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Beginn (pünktlich!)

Weitere Infos unter www.ox-fanzine.de/ox100


Die Bands im Detail:

WIRE
Sie wurden 1976 in London gegründet, waren schon "Post-Punk", als andere Punk noch gar nicht entdeckt hatten. Bis heute sind WIRE fast in Originalbesetzung aktiv und alles andere als eine Band, die nur alte Klassiker aufführt, sondern zählen zu einer der innovativsten und meistgecovertsten Bands – man denke nur an den Überhit "1 2 XU". WIRE spielen in Solingen einen exklusiven Auftritt.

EA80
Die Mönchengladbacher sind seit 1979 aktiv, im November 2011 erschien ihr 12. Album "Definitiv: Nein!". Sie wurden schon als "Kultband" bezeichnet, veröffentlichen ihre Platten grundsätzlich selbst und kommen sehr gut ohne jede Medienpräsenz klar.

JINGO DE LUNCH
Mit "Perpetuum Mobile", ihrem Debütalbum von 1987, gelang der Berliner Band um Frontfrau Yvonne Ducksworth ein Klassiker, der eine Karriere begründete, in deren Verlauf bis 1996 noch fünf weitere Alben folgten. Dann war Schluss, die Sängerin ging in die USA – und hatte Heimweh nach Kreuzberg, weshalb Jingo seit 2006 wieder aktiv sind.

PASCOW
Wo auch immer Gimbweiler ist: von da kommt eine der besten und spannendsten deutschsprachigen Punkbands dieser Tage, die ohne hohle Parolen mitreißt und sich mit ihrem aktuellen Album "Alles muss kaputt sein!" (2010) zu einer der beliebtesten Bands all jener entwickelt hat, die ihren Punk gerne mitreißend, smart und melodiös haben.

SNIFFING GLUE
Seit 2006 spielt die Band aus der Region Düsseldorf/Niederrhein Old School Hardcore, der den großen kalifornischen Vorbildern aus den Achtzigern in nichts nachsteht. Im Dezember 2011 veröffentlicht die Band ihr neues Album.

+ Frank Castro alias Papst Pest
In den Umbaupausen wird der Trash Stunt Performaner aus Aachen, der mit seiner Show weltweit auftritt, vorführen, was man so alles essen kann und der dazu noch seine "incredible fuck machine from space" auf das Publikum loslässt. Außerdem ist Frank Castro Mitbegründer der "Bierfront", einem der ältesten deutschen Fanzines.

+ After-Show-Party
Nach dem Konzert wird in der Cobra-Kantine mit den DJs Frank Castro und Jay Triplechair weitergefeiert, bis alle alle sind. Punkrock und Rock'n'Roll nur von Vinyl wird das Set bestimmen.

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DRITTE WAHL

Wir alle erleben ab und zu Situationen, die wir am liebsten vergessen würden. Solch nervige Momente widerfahren auch DRITTE WAHL aus der Hansestadt Rostock. Da wünschte man sich ein Gerät zum Löschen des Gedächtnisses wie etwa den Neuralisator, der ... mehr