Ox #112 erscheint am 6. Februar :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

News

Ox-Fanzine #112 erscheint am 6. Februar

- Unsere Titelstory haben wir PASCOW gewidmet. Denn das haben die verdient.

- Tom Hazelmyer war bei den Marines, gründete Amphetamine Reptile Records, "erfand" das Noiserock-Genre, lag halbtot wochenlang im Koma und fand über Linolschnitt ins Leben zurück.
- DIE NERVEN sind die neue Lieblingsband von Hazelmyer.
- Ein neues Album der BROILERS – auf dem Weg in den Mainstream?
- Die Frankfurter STAGE BOTTLES sind und bleiben das gute Gewissen der deutschen Skinhead-Szene
- TRIO-Schlagzeuger Peter Behrens hat ein Buch geschrieben – und wir haben ihn interviewt.
- Eddie Spaghetti und die SUPERSUCKERS haben nach fünf Jahren endlich ein neues Album.
- "Eine Zensur findet nicht statt" – und doch dürfen manche (Punk-)Platten nicht verkauft werden. Ein Special.

- Außerdem noch: AGAINST ME!, KMPFSPRT, MESSER, ALARMS & CONTROLS, ASTPAI, BAD DRUGS, BEASTMILK, BLANK, BLOOD COMMAND, BONSAI KITTEM, Al Burian, CALEYA, CONTINENTAL, DARK SHADOWS, Kevin Devine, FLANDERS72, GAMEFACE, Dave Hause, HILLBILLY MOON EXPLOSION, HUMAN ABFALL, JOHNNY FLESH & THE REDNECK ZOMBIES, JUDGE, LAST SEEN LAUGHING, LESS THAN JAKE, Tex Morton, NO AGE, Iggy Pop, Punk in Dänemark Teil 5, SATAN’S SATYRS, SIBERIAN MEAT GRINDER, SUPERNICHTS, YELLOW CAP

Dazu kommen massig Kolumnen, Konzertberichte und über 500 Rezensionen

Auf der CD: EA80, NEUROTIC ARSEHOLES, BOXHAMSTERS, PASCOW, BEN RACKEN, DIE NERVEN, TAUCHER, SNFU, CRUSADES, THE T-55'S, DISCO VOLANTE, GRACE.WILL.FALL, FREEKS, BONSAI KITTEN, P.O. BOX, RIDDARNA, MR. BURNS, ROB LYNCH, CAPTAIN’S DIARY, SEÑOR KAROSHI, KITT WOLKENFLITZER, THE WULFFS, THE LAMPLIGHTERS, THE MAJESTIC UNICORNS FROM HELL, ALL FUCKED UP, WATCH ME BURN

Die Ox-CD #112

Artwork: Rautie(www.rautie.de]www.rautie.de)

 

01 EA80 Was ist geblieben 4:08
(Mönchengladbach, Germany)
Taken from the album „2 Takte später“ (1985
www.ea80.net

Ohne ein EA80-Konzert 1987 gäbe es das Ox nicht, weshalb sie als Opener der CD der Jubiläumsausgabe die Frage stellen dürfen: „Was ist geblieben von dem was bleibt?“
 

02 NEUROTIC ARSEHOLES Das ist ein Überfall! 3:14
(Minden, Germany)
Taken from the album „Angst“ (1985), part of the box set „Gib nicht auf!“ (2007) on Weird System Records
www.neurotic-arseholes.de

Eine der großen Punkbands der Achtziger, neben EA80, RAZZIA, BLUT+EISEN und FEHLFARBEN hatte sie immer die besten Texte. Eine Reunion ist unwahrscheinlich und leider sind sie etwas in Vergessenheit geraten, weshalb wir sie in Erinnerung rufen wollen.
 

03 BOXHAMSTERS Zu klein 3:52
(Gießen, Germany)
Taken from the album
„Der göttliche Imperator“ (1990) on Bad Moon Records
www.boxhamsters.net

Neben EA80 haben nur die BOXHAMSTERS so konstant das Ox begleitet, da muss man sich einfach nochmal ihre Hymne mitgrölen: „Wir sind zu klein, um uns zu wehren, doch wir warten weiter ab, denn ganz am Schluss holt euch die Zeit ein und wir pissen euch auf’s Grab.“
 

04 PASCOW Die Realität ist schuld, dass ich so bin 2:01
(Gimbweiler, Germany)
Taken from the album „Diene der Party“ on Rookie Records
www.rookierecords.de
www.pascow.de

Auch auf ihrem fünften Album benennen PASCOW in bester Punkrockmanier, was nicht stimmt mit uns und der Welt. 15 Songs von schnell und hart bis melodisch und eingängig, immer ehrlich und direkt.
 

05 BEN RACKEN Imperium 2:28
(Magdeburg, Germany)
Taken from the album „III“
www.benracken.bandcamp.com

BEN RACKEN existiert seit 2008 und ist direkt aus der zweiten Besetzung von ERNÄHRUNGSFEHLER entstanden. Das dritte Album erschien im Dezember 2013.
 

06 DIE NERVEN Eine Minute schweben 2:51
(Stuttgart, Germany)
Taken from the album „Fun“ on This Charming Man Records
www.thischarmingmanrecords.com
http://dienerven.tumblr.com

Das zweite Release zeigt die Schwaben ohne Rücksicht auf Verluste wieder von ihrer unperfekten, kratzigen Seite. Die Vorbilder liegen klar in der NDW. Textlich formulieren sie die „Teenage Angst“.
 

07 TAUCHER Deine letzten Jahre 4:35
(Hamburg/Kiel/Bremen, Germany)
Taken from the album „Taucher“ on Rodrec
www.rodrec.com
www.t-a-u-c-h-e-r.de

TAUCHER bilden die Achse des Tösens: Ihre eigene Punk–Geschichte niemals vergessend, decken sie den musikalischen Tisch reichlich und so vielfältig, wie ihre eigenen Musiker-Biografien sind.
 

08 SNFU Voodoo doll collector 2:38
(Vancouver, Canada)
Taken from the album „Never Trouble Trouble Until Trouble Troubles You“ on Cruzar Media
www.cruzarmedia.com
facebook.com/pages/SNFU/411449645607473

Nach der Neugründung 2007 das erste neue Album der einstigen Skatepunks aus Kanada. Chi Pigs Gesang ist so markant wie eh und je, und wer am Comeback von SNFU bislang Zweifel hatte, bekommmt die eindrucksvoll widerlegt.
 

09 CRUSADES The transport of intrepid souls 3:45
(Ontario, Canada)
Taken from the album „Perhaps You Deliver This Judgement With Greater Fear Than I Receive It“ on No Idea Records
www.noidearecords.com
www.crusades666.bandcamp.com

Nach dem Debüt 2011 das neue Album der Kanadier, die die Chicago Punk-Tradition hoch halten. Ein Feuerwerk an hypermelodiösen, mitreißenden Songs mit melancholischem Unterton und antiklerikaler Botschaft.
 

10 THE T-55’S As dead as religion 1:52
(Umea, Sweden)
Taken from the album „Power Up“ on JanML Records
www.janml-records.de
facebook.com/thet55s

Die neue Band von Karl Backman (AC4) präsentiert sich mit ihrem ersten Release punkrockiger und rocknrolliger als AC4. Mit dem wütenden Gesang Lisas eine gute Mischung aus Melodiösität und Aggressivität.
 

11 DISCO VOLANTE Burn in hell 1:59
(Malmö, Sweden)
Taken from the album „We Are Forever Again“ on Tu Nicht Gut Records
www.tu-nicht-gut.de

Der Song stammt vom Rerelease des Erfolgsalbums „We Are Forever“, das 2009 als „Bestes schwedisches Punkalbum“ mit dem Manifest-Award ausgezeichnet wurde.
 

12 GRACE.WILL.FALL Stängda Dörrar 3:38
(Jönköping, Sweden)
Taken from the upcoming album on Midsummer Records
www.midsummer-records.de
www.gracewillfall.com

Die 2002 gegründeten Schweden hauen einem auf dem kommenden Album wieder ihren Hardcore-Punkrock um die Ohren. Durch konstantes Touren durch Europa haben sie sich auch als Liveband einen Namen gemacht.
 

13 FREEKS Weirdness 3:04
(Los Angeles, CA, USA)
Taken from the album „Full On“ on Freak Flag Records
www.thefreeks.com

Lauter, fuzziger, psychedelischer Rock’n’Roll, der mit ordentlich Druck und einem Schuss Verrückheit dargeboten wird.
 

14 BONSAI KITTEN Take it easy but take it 3:13
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Occupy Yourself!“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.bonsai-kitten.de

„Occupy Yourself!“ ist ein Aufruf zur Revolution im eigenen Kopf. Treibender Kontrabass, dreckige Gitarrenriffs und peitschende Drums formen die explosive Mischung aus Glam-Punk, Psychobilly und Pop.
 

15 P.O. BOX It will but grow 3:32
(Nancy, France)
Taken from the album „F#rth#r“ on Long Beach Records
www.longbeachrecords.de
www.pobox-band.com

P.O.BOX begeistern mit der gewohnten und beliebten Kombination aus flinkem Punkrock und Ska- bzw. Reggae-Parts. Gewürzt mit hymnischen, wütenden und engagierten Texten, die die Franzosen schon seit 13 Jahren auszeichnen.
 

16 RIDDARNA Simma hem 3:05
(Göteborg, Sweden)
Taken from the album „Under Jorden“ on Gaphals Records
www.gaphals.se
www.riddarna.com

Die drei Schweden setzen den Hörer einem Gewitter aus 70er Rock, Punk und Disco Pop aus, das bei den energetischen Liveperformances noch verstärkt wird und zum Bewegen zwingt.
 

17 MR. BURNS Nøålsø 1:36
(Flensburg, Germany)
Taken from the album „Flying Blind“ on Kidnap Music
www.kidnapmusic.de
www.mrburns-music.de

Die Jungs legen sich mit ihrer Mixtur aus Hardcore und melodischem Punkrock mächtig ins Zeug und beweisen eindrucksvoll, dass Geschwindigkeit und Melodie keinen Gegensatz darstellen müssen.
 

18 Rob Lynch My friends and I 3:11
(London, UK)
Taken from the album „All These Nights In Bars Will Somehow Save My Soul“ on Grand Hotel van Cleef Musik
www.ghvc.de
facebook.com/roblynchmusic

Lynch macht Songs zum Durchhalten und Bierkisten leeren. Nachzuhören auf
seinem Debütalbum mit dem tätowierungswürdigen Titel „All These Nights In Bars Will Somehow Save My Soul“!
 

19 CAPTAIN’S DIARY Denkerkopf vs Flausen 2:19
(Oberhausen, Germany)
Taken from the album „Als Munition die Illusion“ on Retter des Rock
www.retterdesrock.com
facebook.com/captainsdiary

Auf der neuen Platte „Als Munition die Illusion“ gibt es Liedermacherpunkrock mit Herz und Hirn zu hören. Die Veröffentlichung wird mit einer Releaseshow im Druckluft Oberhausen gefeiert!
 

20 SENOR KAROSHI Zum Rapport 2:35
(Trier, Germany)
Taken from the album „/n/o/“
www.senorkaroshi.de

In vier geradlinigen Punksongs mit deutschen Texten, leichtem Noise-Einschlag und viel Humor zelebrieren Señor Karōshi auf ihrer Debüt-EP den Wahnsinn des zivilisierten Lebens.
 

21 KITT WOLKENFLITZER
Wenn Köpfe gegen Wände rennen 3:08
(Oldenburg, Germany)
Taken from the album „Vom Aufstehen und Stehen Bleiben“ on Antikörper Export
facebook.com/AntikoerperExport
www.kittwolkenflitzer.de

Sich orientierend an Bands wie PASCOW und TURBOSTAAT, reflektiert das Quartett auf seinem Album kritisch die Leichtigkeit und den Schwermut des Alltags, stets mit starker Punkrockattitüde.
 

22 THE WULFFS Losing senses 3:32
(Regensburg, Germany)
Taken from the album „Fuck The Wulffs“
facebook.com/thewulffs

Seit 2012 üben die Jungs aus Regensburg in Form ihres rotzigen Oldschool-Punkrocks à la WIPERS Kritik am Menschen und der Gesellschaft. Für Ende 2014 wird ein ganzes Album zu erwarten sein.
 

23 THE LAMPLIGHTERS Hearts leaving 2:18
(Köthen, Germany)
Taken from the album „Electrical Amplified Beatmusic“ on United Blood Records
www.thelamplighters.de

Die Band wird inspiriert durch die Skate- und Punkszene. Vorher in anderen Projekten aktiv, machen sie nun seit 2009 zusammen Musik. Seitdem entstanden zwei Alben, das dritte ist soeben erschienen.
 

24 THE MAJESTIC UNICORNS FROM HELL The gates of tool 3:55
(Luxemburg)
Taken from the album „Valde Purgamentum“
facebook.com/pages/The-Majestic-Unicorns-From-Hell/289065997825245

Heavy Rock aus Luxemburg. Seit 2011 spielen TMUFH Rock mit heavy Passagen, komplexen Strukturen und Samples. Das erste Album wurde 2013 released und die Band tourt durch Clubs in ganz Europa.
 

25 ALL FUCKED UP Nur ein Geschäft 1:54
(Landau, Germany)
Taken from the album „Last Man Standing“
www.allfuckedup.de

Schnörkelloser Hardcore-Punk. Nichts Neues und bestimmt auch nichts, was die Welt verändert. Dafür mit Herzblut und Leidenschaft gespielt, meist schnell und dreckig, wenn möglich laut, aber immer aus dem Bauch raus.
 

26 WATCH ME BURN (( DING )) 0:55
(Los Angeles, CA, USA)
Taken from the album „At The Stake“ on Tu Nicht Gut Records
www.tu-nicht-gut.de
www.myspace.com/watchmeburn

Female fronted Grindcore mit dem heißesten Suicide Girl Sawa am Mikrofon.

Suche

Ox präsentiert

LETO

LETO überzeugen mit einer überraschenden instrumentalen Komplexität, die insbesondere Phills Gitarrenspiel zu verdanken ist und dessen Beschäftigung mit Metal und Hardcore neben deutschsprachigem Punk maßgeblichen Einfluss auf diese ... mehr