Reviews : FOX DEVILS WILD / The Beat Of Conformity :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FOX DEVILS WILD

The Beat Of Conformity

Format: LP

Label: Angry Voice

Webseite

Wertung:


„Ich werd’ gleich fuchsteufelswild!“, sagt einer im Filmsample zu Beginn des Albums der Berliner Band, womit der etwas kalauerige Bandname auch erklärt ist. Wobei man die Platte umdrehen muss, um den zu lesen, vorne steht nur „FxDxWx“, schätzungsweise in Anlehnung an „FxTxWx“, „Fuck the world“.

Einen silbernen Fuchskopf auf schwarzem Hintergrund gibt’s passend dazu als Cover, und den Bandfotos auf dem Innersleeve zufolge tritt die zu 40% weiblich besetzte Band auch gerne mit Fuchsmasken auf.

Markant am Sound von FOX DEVILS WILD ist der Gesang von Steffi J. Fox (erinnert mich mal an Anja von BLUTTAT, mal an Hazel O’Connor) sowie der Keyboard-Sound von Zementa Fox – bei Synthie-Punk werde ich einfach immer schwach.

Die Texte sind mal englisch, mal deutsch, immer aber klar politisch und wütend – „Spektakulär revolutionär“ etwa. „The Beat Of Conformity“ klingt durch seinen Stilmix und gerade durch den Synthie so ganz anders als das meiste, was man an deutschem Punkrock derzeit so geboten bekommt, und obwohl sich die Band nie als Retro-Formation geriert, hat das alles dennoch so einen gewissen Achtziger-Charme, ich denke da an RAZZIA zu „Ausflug mit Franziska“-Zeiten.

Einziger Makel: Die Produktion könnte etwas sauberer sein, hier und da wummert es schon ziemlich übersteuert.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #127 (August/September 2016)