Reviews : ARCHITECTS / All Our Gods Have Abandoned Us :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ARCHITECTS

All Our Gods Have Abandoned Us

Format: CD

Label: Epitaph

Webseite

Wertung:


Genau zur richtigen Zeit veröffentlichen ARCHITECTS ein Album, das in seiner Brachialität, Wut und Verzweiflung das richtige Statement zur richtigen Zeit ist. Nicht nur in Großbritannien sind die Folgen des Klimawandels zu spüren, die gesellschaftliche Schere geht immer weiter auseinander und an Tierschutz kann sowieso momentan keiner denken.

Viel zu sehr sind wir damit beschäftigt, unseren egoistischen Zerstörungsfeldzug auf unserem Planeten fortzusetzen, den wir anscheinend vor ein paar tausend Jahren einfach so „erobert“ haben.

All diese Themen treiben Sam Carter, seines Zeichens Frontmann der Band, um und so war es nur logisch, dass die elf Songs auf „All Our Gods Have Abandonded Us“ vor allem eins sind: verdammt wütend.

Eingebunden in Mathcore-Klänge, die eher Richtung Death Metal als Metalcore tendieren, wüten sich die Briten durch ein Album, das sicher keine Systeme stürzen, dafür aber hoffentlich Steine ins Rollen bringen wird.

Jede Revolution braucht ihren Soundtrack. Zu der längst fälligen passt das mittlerweile siebte Album jedenfalls perfekt.

Sebastian Wahle

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #127 (August/September 2016)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NOTHING

Die Shoegaze-Band NOTHING aus Philadelphia ist im Grunde genommen das musikalisch-therapeutische Projekt von Songschreiber, Sänger und Gitarrist Domenic Palermo. Palermo, der zuvor bei der Hardcore-Punk-Band HORROR SHOW spielte, hat in seinem Leben ... mehr