Reviews : CONOR OBERST / Ruminations :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CONOR OBERST

Ruminations

Format: CD

Label: Warner

Spielzeit: 38:03

Webseite

Wertung:


„Upside Down Mountain“ versöhnte mich bislang mit der Musik von Conor Oberst, zu der ich vorher keinen Zugang fand. Vielschichtig und eingängig kam das Album daher. Auf dem neuen Album „Ruminations“ geht der Saddle Creek-Mitbegründer drei Schritte zurück und widmet sich dem in sich gekehrten Minimal-Folk.

Akustikgitarre, Klavier, die immer etwas gleichförmig klingende Bob Dylan-Gedenk-Mundharmonika und Obersts zitternder Gesang müssen reichen. Das mag sich sicherlich in einen irgendwie gearteten Americana/Folk-Kanon einreihen wollen, kommt in den meisten Songs aber einfach zu plätschernd daher.

Einzig „Barbary Coast (Later)“ macht Lust auf ein neues FLEET FOXES-Album. Das andere Highlight ist : „Counting sheep“. Der Song ist so reduziert, dass er völlig der Zeit enthoben erscheint.

Danach geht’s leider nicht so schön weiter. „A little uncanny“ wäre so gern Oldschool-Dylan, dass es beim Hören schmerzt. Für schlechtgelaunte Wintertage mag das im Einzelfall reichen, für einen festen Platz in der Plattensammlung leider nicht.

Beim nächsten Mal vielleicht wieder.

Michael Schramm

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #129 (Dezember16/Januar17 2016)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SKEGSS

Ben Reed (Gesang, Gitarre), Toby Cregan (Bass) und Jonny Lani (Drums) sind SKEGSS. Die drei Australier haben in ihrer Heimat die Zuhörer mit ihrem warmen und harmonischen Garagen-Punk-Sound um den Finger gewickelt und eine Tour nach der anderen ... mehr