Reviews : LUTHER / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

LUTHER

Format: DVD / Blu-ray

Label: Polyband

UK 2015


Als die BBC-Crime-Serie „Luther“ 2010 das erste Mal ausgestrahlt wurde, hielt man sich bei einer Gesamtlänge um die 300 Minuten und sechs Episoden (aus denen das ZDF drei Doppelfolgen machte, die so auch auf DVD erschienen) noch im für dieses Format üblichen Rahmen.

Bei der zweiten Staffel von 2011 waren es nur noch vier Folgen (also in Deutschland zwei Doppelfolgen) und ca. 100 Minuten weniger, was zwei Jahre später bei Staffel 3 beibehalten wurde. Die vierte Staffel präsentiert sich mit gut 100 Minuten nun noch reduzierter und man fragt sich, ob die Produzenten den Glauben an die Attraktivität der Serie verloren haben, oder ob ihnen einfach nichts mehr spannendes eingefallen ist.

Neil Cross, Schöpfer der Serie, hatte die Hauptfigur des DCI (Detective Chief Inspector) John Luther ursprünglich als Mischung aus Sherlock Holmes und Columbo konzipiert, stattdessen erinnert der von Idris Elba („The Wire“) gespielte Luther mehr an eine Wiederkehr von Shaft, ein mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn ausgestatteter schwarzer Dirty Harry, der sich ständig in moralischen Grauzonen bewegt, was bei seinen Vorgesetzten nicht immer gut ankommt.

Gleichzeitig gibt es auch noch eine dunkle Seite des emotional-impulsiven Luther, die sich in der Serie vor allem in zwischenmenschlicher Hinsicht zeigt, wie etwa durch sein seltsames Verhältnis zu einer gewissen Alice Morgan, die im Verdacht steht, ihre Eltern umgebracht zu haben, und schließlich sogar zu seiner Komplizin wird, was in der extrem spannenden dritten Staffel, in der Luther wie gewohnt irgendwelche Soziopathen jagt, erneut von großer Bedeutung ist.

Auch die vierte, leider etwas kurz geratene Staffel ist wie gewohnt höchst unterhaltsam und unkonventionell ausgefallen, in der Luther wegen des Todes einer alten Freundin seinen Abschied aus dem Polizeidienst wieder rückgängig machen muss.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #129 (Dezember16/Januar17 2016)

Suche

Ox präsentiert

FUZZY VOX

FUZZY VOX aus der Nähe von Paris sind ein Garage Rock'n'Roll Trio, das auch leicht als französischer Cousin der HIVES aus Schweden durchgehen würde. Vielleicht liegt das aber auch an Pelle Gunnerfeldt, dem berühmten schwedischen Produzenten, der ... mehr