Reviews : GRIP WEEDS, THE / The sound is in you DO-LP :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GRIP WEEDS, THE

The sound is in you DO-LP

Genre: Rock

Twang Records


Was soll ich sagen? Kurz und schmerzlos, die Musik der Platte ist ganz ok, recht rockig, teils poppig, mit bewusst eingesetzten 60er, Anfang 70er Einflüssen. Vom Gesang jedoch kann ich dem Ganzen nichts abgewinnen.

Am Ende jeder Zeile werden die Vocals in die Länge gezogen und das alles hat zudem schwer was von den Harmonygesängen der BYRDS, auch wenn´s ab und an mal etwas rotziger daher kommt. Aber diese Gesangsart mochte ich noch nie, also gefällt mir das nicht, weder wenn man im Duo singt, noch wenn der Sänger oder die Sängerin alleine zu Gange sind.

Nach einer Weile nervt mich das sogar und über die Distanz von 17 Stücken wird mir auch die Musik zu langweilig. Da nützt auch die Neil Young-Coverversion von "Down to the Wire" nix. Erstens, weil ich das Original immer zu den schlechteren Stücken Youngs zählte und zweitens, weil es noch schlechter als das Original ist.

Eine oder zwei Songs der Platte sind nicht schlecht, z.B. "In waking dreams", aber der Großteil langweilt.

Claus Wittwer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #41 (Dezember 2000/Januar/Februar 2001)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ESKALATION

Behauptung: ESKALATION treten dir schneller in den Arsch, als du „Menschenaffe“ sagen kannst! Beweis: Jede Show. Immer. Der sympathische Siebener aus Nürnberg vereint Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen. Ihre Musik fängt ... mehr