Reviews : CHELSEA / Live At The Music Machine 1978 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CHELSEA

Live At The Music Machine 1978

Format: CD

Label: Westworld

Wertung:


Mit „Live At The Music Machine“ erscheint jetzt bei Westworld Recordings die Wiederveröffentlichung eines Konzertmitschnittes in der Music Machine, dem legendären Punkclub in Camden, welcher die Londoner Band um Gene October in ihrer Anfangsphase zeigt, zu einer Zeit, in der gerade mal ihre erste Single „Right To Work“ erschienen war, noch vor ihrem selbstbetitelten Debütalbum.

Neben dem schon erwähnten Klassiker, auf den CHELSEA mitunter reduziert werden, sind mit „Urban Kids“, „Decide“ und „The Loner“ weitere Hammersongs darauf zu finden, die auch heute noch mitreißen, und die wild, rau und mit ungezügelter Liveenergie dargeboten werden.

Viele Songs hatten CHELSEA damals wohl noch nicht und so ist neben zehn Song, von denen jeder einzelne später ein Hit wurde, als Zugabe noch einmal „Urban Kids“ zu hören. „Live At The Music Machine“ ist aus vielerlei Gründen ein musikhistorisches Dokument: Frühphase des Punk, eine der ersten Londoner Punkbands überhaupt, bekannter Londoner (Punk-)Musikclub.

Daneben ist das Livealbum aber auch schlicht und einfach gut und zeigt CHELSEA in absoluter Bestform. Zwar ist die Soundqualität nicht die allerbeste, was dem Ganzen aber Authentizität verleiht und im Grunde auch ganz gut passt.

Karin Hoog

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #131 (April/Mai 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WELTTURBOJUGENDTAGE Hamburg

Bereits seit dem Jahre 2003 trifft sich jährlich die Turbojugend, der Fanclub der norwegischen Deathpunk Band Turbonegro im Herzen St. Pauli's, wo die internationale TJ vor über 20 Jahren gegründet wurde. Die sogenannten WELTTURBOJUGENDTAGE sind so ... mehr