Reviews : DXBXSX / Wer will denn das :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DXBXSX

Wer will denn das

Format: CD

Label: Bakraufarfita

Spielzeit: 38:33

Webseite

Wertung:


DxBxSx steht für Drive-By Shooting und ist die fleischgewordene „Berliner Schnauze“. Drei Typen, die ungehobelten, derben Rock mit Texten im Stil von TON STEINE SCHERBEN machen. Lange haben Tom Haarbrücker, Steven Scherler und Timo Tolkmitt bei Elektrohasch Records veröffentlicht, jetzt haben sie bei Bakraufarfita eine neue Heimat gefunden.

Natürlich ein Label aus Berlin. Wer weiß, ob es diese Band in einer anderen Stadt so gäbe? Der Sound atmet den Spirit von besetzten Häusern, Bauwägen und Herumtreibern. Die Songs heißen „Bullenmagnet“, „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ oder „Zeitdieb“.

Zwölf räudige Songs aus dem Kiez, die ganz sicher Glücksgefühle beim bereits verstorbenen Schauspieler Harald Juhnke ausgelöst hätten. Frei nach dem Motto: „Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!“ Hoch lebe der Dialektrock! Inzwischen gibt es HipHop auf Bayerisch, Hamburger Slang im Indie-Sound und mit DxBxSx auch derben Krach mit Hauptstadt-Sprech.

Wolfram Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #132 (Juni/Juli 2017)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NOTHING

Die Shoegaze-Band NOTHING aus Philadelphia ist im Grunde genommen das musikalisch-therapeutische Projekt von Songschreiber, Sänger und Gitarrist Domenic Palermo. Palermo, der zuvor bei der Hardcore-Punk-Band HORROR SHOW spielte, hat in seinem Leben ... mehr