Reviews : WHITEHORSE / UPYR / Split :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WHITEHORSE / UPYR

Split

Format: LP

Label: Vendetta

Webseite

Wertung:


Uff, wenn die ersten Töne des WHITEHORSE-Beitrags zu dieser Split-LP erklingen, dann ist es umgehend vorbei mit der guten Laune. Das liegt weniger an der Qualität des Songs „Settled dust“, sondern vielmehr an dessen Wirkung.

Das Stück wabert langsam, aber brutal aus den Boxen, lässt die Fenster mit ultrafiesem Doom und Sludge dröhnen, während sich Frontmann Pete Hyde die Seele aus dem Leib röchelt. So muss das klingen, will man an dieser Form von Musik seinen Spaß haben.

Dagegen klingen UPYR ja schon fast fröhlich, wenn diese mit „Rise of the mighty tyrant“ loslegen. Auch hier gibt es Doom, Sludge und brutal schleppende Grooves, allerdings dürfen hier die Gitarren auch in bester THIN LIZZY-Manier geschwungen werden.

Zudem gibt es ansprechende Vocals von Frontmann Brodnik, der gekonnt zwischen garstigem Röcheln, fiesem Gekeife, Death-Grunts und Klargesang pendelt. Zwei Bands, die zwar irgendwie gegensätzlich wirken, zusammen auf einer Platte aber doch wieder Sinn ergeben.

Macht „Spaß“!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #133 (August/September 2017)

Suche

Ox präsentiert

THRICE

THRICE behaupten sich seit über 15 Jahren in der Alternative/Modern-Rock Welt. Die Band ist bekannt dafür, scheinbar mühelos und ununterbrochen bahnbrechende Alben zu veröffentlichen, mehr als eine Millionen Platten haben sie bisher verkauft und ... mehr