Reviews : BIKINI BEACH / The Fatal Consequences Of Masturbation :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BIKINI BEACH

The Fatal Consequences Of Masturbation

Format: LP

Label: Undressed

Webseite

Wertung:


Über die Bedeutung und die (vermeintlich negativen) Folgen der Masturbation wird seit jeher gestritten. Wo der griechische Philosoph Diogenes von Sinope noch öffentlich auf einem Marktplatz masturbiert haben soll, um mit den Worten „Könnte man doch auch den Bauch ebenso reiben, um den Hunger loszuwerden“ zu schließen, sah es für die gesellschaftliche Stellung der Selbstbefriedigung spätestens im Mittelalter dunkel aus.

Mit den Kampfschriften von John Marten („Onanie oder die abscheuliche Sünde der Selbstbeschmutzung“) oder Samuel August Tissot („Die Onanie. Abhandlung über Krankheiten durch Masturbation“) wurde die Masturbation im Europa des 18.

und 19. Jahrhunderts auf heftigste stigmatisiert und die von „der Onanie“ Befallenen als Aussätzige behandelt. Auf ihrer dritten LP greift das Konstanzer Garage-Trio BIKINI BEACH thematisch eben diese (vermeintlichen) neurotischen Nebenwirkungen von Masturbation auf.

Das äußert sich in Liedern über Kaffee-Abhängigkeit, Langeweile, Trauer, Fäulnis, Sehnsucht, Aberglaube, Fuzz und den Geruch von Thunfisch-Sandwichs. Die zehn Tracks sind thematisch gut abgestimmt und zeigen musikalisch die konstante Entwicklung einer verfuzzten Garage-Band, die Laune macht.

Direkt anspielen: „Fuzzy lust“, „Counting the days“ und „Anxiety“.

David Prinz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DROPKICK MURPHYS

Gegründet 1996, werden die DROPKICK MURPHYS in diesem Jahr 20 Jahre alt. Aktuell arbeiten sie daran, dass die neue und mittlerweile neunte Platte langsam fertig wird - der Nachfolger des gefeierten und erfolgreichen Albums „Signed And Sealed In ... mehr