Reviews : BRONX / V :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BRONX

V

Format: CD

Label: Cooking Vinyl

Spielzeit: 38:00

Webseite

Wertung:


Der Fünfer aus Los Angeles hat die Mariachi-Kutten in den Schrank gehängt und drückt nun wieder aufs Gaspedal. Da ich „IV“ nicht so stark fand wie die ersten drei Alben, war ich gespannt auf „V“. Fakt ist: THE BRONX sind immer (noch) dann am besten, wenn sie nonchalant ihre knackigen Krachnummern raushauen.

Mit „Night drop at the glue factory“, „Sore throat“ und dem Megahammer „Fill the tanks“ gibt es drei essentielle Songs für mein nächstes Mixtape, die vermutlich auch live einiges abreißen werden.

Die Produktion ist glücklicherweise wieder etwas dreckiger ausgefallen, wobei Matts verzerrter Gesang anfangs sehr nervt. Fakt ist aber auch, dass sich langsam, aber sicher erste Ermüdungserscheinungen einschleichen.

Lässigkeit und Tightness hielten sich bei THE BRONX bisher die Waage. Auf „V“ gewinnt die Lässigkeit aber manchmal die Oberhand, gerade wenn Gitarrensoli wie Kaugummi in die Länge gezogen werden oder einige Parts irgendwie strukturlos vor sich hin matschen.

Außerdem gibt es zu viele Midtempo-Songs. Die sind zwar einigermaßen hooky, sollten allerdings im Kontext von THE BRONX eher die Ausnahme bleiben. Für mich als aufrichtigen Verehrer der Band ist „V“ eher ein Pflichtkauf als ein Must-have.

Eigentlich schade, denn die Jungs haben es bewiesenermaßen drauf.

Rittermann Robert

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TURBO A.C.'S

Die TURBO A.C.'S aus New York bringen einem straighten Midtempo-Punkrock ohne Schnörkel in die gute Stube. Und das mittlerweile seit Mitte der Neunziger. Ihre Spezialität sind fein eingewebte Surf-Einflüsse. ... mehr