Reviews : CAPE OF BATS / Violent Occultism :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CAPE OF BATS

Violent Occultism

Format: LP

Label: Trabuc

Webseite

Wertung:


Die Band aus Pennsylvania kreiert einen musikalisch sehr eigenwilligen und individuellen Mix aus Black Metal, Hardcore-Punk und Deathrock. Die Produktion hingegen würde ich im besten Fall als psychedelische, teils surfige Garagenpunk-Aufnahme aus den Sechzigern interpretieren.

Die atmosphärischen Momente werden vom Fuzz-Geräuschnebel, ähnlich einem weißen Rauschen geschluckt. Dabei wäre vor allem das Gitarrenspiel erwähnenswert. 35 Minuten monoton halliges Gekeife sind anstrengend und so teile ich die überwiegend positiven Eindrücke anderer nicht.

Manche Texte passen gerade ganz gut zu Halloween. „Violent Occultism“ ist eigentlich bereits seit Oktober 2015 erhältlich. Den Gitarristen wünschte ich mir in einer anderen Band, bei der auf einen klaren Aufnahmesound wertgelegt wird.

Aus dem Material hätte man definitiv mehr machen können.

Simon Brunner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)