Reviews : CRASH CITY SAINTS / Are You Free? :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CRASH CITY SAINTS

Are You Free?

Format: CD

Label: Saint Marie

Spielzeit: 42:26

Webseite

Wertung:


Schöner droniger Spacerock mit Shoegaze-Einlagen irgendwo im Nirvana einer aufgeheizten Gemengelage zwischen MY BLOODY VALENTINE, SMASHING PUMPKINS, LUSH, SLOWDIVE, SPACEMEN 3 und SONIC YOUTH kommt von der US-Formation CRASH CITY SAINTS, der sich gelungen mit der entrückten Stimme von Sängerin Jesse Saint verbindet, die lieblich, aber auch laut sein kann.

Bis 2016 spielte auch noch ein gewisser Chris Kolodzieczyk (ex-MELT/ex-RURAL ELECTRIFICATION ACT) Gitarre in der Band, bevor es ihn nach Japan verschlug. Die Single „The hour of the wolf“ glänzt mit einem schönen Eighties-Spirit und ist latent tanzbar, kann aber auch als tragende Nummer in Moll verstanden werden.

Die Vorliebe der Band für einige Acts vom britischen Kultlabel 4AD zeigt sich auch darin, dass das Coverartwork eine Reminiszenz an das konzeptionelle Artwork einer Mehrzahl von 4AD-Veröffentlichungen erinnert.

Die CRASH CITY SAINTS sollte man im Auge behalten.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)