Reviews : HACKEDEPICCIOTTO / Menetekel :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HACKEDEPICCIOTTO

Menetekel

Format: CD

Label: Potomak

Spielzeit: 42:26

Webseite

Wertung:


Als Menetekel bezeichnet man eine unheilverkündende Warnung, einen ernsten Mahnruf oder ein Vorzeichen drohendes Unheils. Der Filmklassiker „Metropolis“ von Fritz Lang wird oft als „Menetekel der Moderne“ bezeichnet und spiegelt vielleicht auch die „Untergangsszenarien“ die Alexander Hacke und Danielle de Picciotto in ihren im Vergleich zum Vorgängeralbum deutlich dunkleren Songs skizzieren.

Vielleicht hat sich Alexander Hacke bei den Aufnahmen zum Album an seine Zeit mit CRIME & THE CITY SOLUTION erinnert, speziell an das Album „The Bride Ship“ (1989), wo unmittelbar auf dem Cover durch Thomas Coles Gemälde „The Course of Empire: Destruction“ eine apokalyptische Untergangsstimmung suggeriert wird und Sänger Simon Bonney zum dunklen Propheten mutiert.

Auch der letzte Song von „Menetekel“, „Crossroad“, inhaliert scheinbar ein wenig den Geist, den eben „At the crossroads“ von der Debüt-EP „The Dangling Man“ (1985) von CRIME & THE CITY SOLUTION atmet, als Symbol des Menschen am persönlichen Scheideweg, wo es Entscheidungen zu treffen gilt: „Standing on the crossroad.

Cause and effect. Our reaction is the only one in nature which has a choice“. Beide „vertonen“ wunderbare Lyrics in stimmiger Art und Weise und Danielle de Picciotto hat die Herangehensweise der beiden einst sehr gut umrissen: „Ich mag es, wenn es Brüche gibt, zum Beispiel Sounds von eigenartigen Instrumenten.

Woher die Instrumente kommen oder was ihre traditionelle Rolle ist, ist mir eigentlich egal.“

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)