Reviews : HOPE / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HOPE

s/t

Format: CD

Label: Haldern Pop

Spielzeit: 36:34

Webseite

Wertung:


Ursprünglich haben die Mitglieder von HOPE in Würzburg Jazz studiert, dann wurde ihnen die Musik zu „verkopft“ und das Quartett um Sängerin Christine Börsch-Supan zog nach Berlin, um sich einer bedrohlichen Soundästhetik zu verschreiben, die man schmerzvollen Noise beziehungsweise Post-Rock nennen könnte, der perfekt in die von Industrial geprägten Theaterstücke der katalanischen Aktionstheatergruppe La Fura dels Baus gepasst hätte.

Die Kreatur, die Schöpfung hat Schmerzen und windet sich in dunklen feuchten Räumen. HOPE liefern den Soundtrack dazu: Industrial, Darkpop, Post-Rock. Die Band hat ihre Songs in einer verlassenen Heilanstalt in Oranienburg aufgenommen, vermutlich als Statement in Sachen Intensität.

Man muss den Schmerz nicht nur fühlen, sondern auch visualisieren. Das Video zum Song „Kingdom“ zeigt das eindrucksvoll. In den Achtziger Jahren hätten HOPE gut ins Vorprogramm von SWANS, X MAL DEUTSCHLAND oder GODFLESH gepasst.

Doch das Quartett ist auch in der Lage, seine dunkle Seite etwas versöhnlicher zu verpacken und man fühlt sich an WARPAINT oder die SAVAGES erinnert.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

ARRESTED DENIAL

ARRESTED DENIAL wurden Ende 2009 in Hamburg gegründet. Soweit man Vergleiche bemühen möchte, lässt sich die Zielgerade irgendwo zwischen Bands wie den SWINGIN' UTTERS, RANCID und den BOUNCING SOULS verorten. Jedoch blickt man ganz gerne mal über den ... mehr