Reviews : I SAW DAYLIGHT / Bessonnyy :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

I SAW DAYLIGHT

Bessonnyy

Format: CD

Webseite

Wertung:


Beinahe hätte ich dieses Mal genauso begonnen, wie beim letzten I SAW DAYLIGHT-Review zu deren 2015er Split-7“ mit DECEITS:„Eigentlich hätte ich mir I SAW DAYLIGHT immer mal anhören sollen“ – peinlich.

Aber man vergebe es mir, 2015 gab es nämlich eine Menge Bands, die diesen MORE THAN LIFE-meet-CARPATHIAN-Style gefahren haben, da kann man schnell untergehen, selbst wenn das so gut ist, wie das, was I SAW DAYLIGHT aus Schwaben zu der ganzen Chose beigetragen haben.

Ihr neuestes Werk „Bessonnyy“ (die etwas konfuse Transkription des kyrillischen Titels) fügt sich da gut ein, selbst wenn der Sound mittlerweile wohl ein bisschen aus der Mode gekommen ist.

Macht aber gar nix, besonders wenn man so nette Ideen aufweisen kann, wie das von mindestens fünf verschiedenen SängerInnen unterstützte „Irrealis“. Das kennt man eigentlich eher von Posse-Tracks aus dem Rap, ist hier aber ein netter Gimmick.

Wer den alten „Emotive Hardcore“-Sound vermisst, der ist mit dieser Platte auf jeden Fall gut bedient.

Julius Lensch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

DYSE

Die Band DŸSE ist ein Duo, bestehend aus Andrej Dietrich (Gitarre, Gesang) und Jarii van Gohl (Schlagzeug, Gesang), das 2003 in Amsterdam gegründet wurde. Dort entstand innerhalb kurzer Zeit die erste Single „Honig“. Die Veröffentlichung der Single ... mehr