Reviews : KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD WITH MILD HIGH CLUB / Sketches Of Brunswick East :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KING GIZZARD & THE LIZARD WIZARD WITH MILD HIGH CLUB

Sketches Of Brunswick East

Format: CD

Label: Heavenly

Webseite

Wertung:


Dem ehrgeizige Ziel, 2017 fünf (!) Alben zu veröffentlichen, ist die hyperaktive Band mit dem Zungenbrechernamen ein Stück näher gekommen. Diesmal haben sie sich ihre Tour-Buddies aus L.A., MILD HIGH CLUB geangelt und mit ihnen ein Album eingespielt, das nach den Experimenten mit Mikrotonalität und selbsterfundenen Instrumenten und der Semi-Spoken-Word-Dystopie „Murder Of The Universe“ beinahe „normal“ klingt.

Auch wenn viele Jazz-Versatzstücke das Album zusammenhalten, und der Titel nicht von ungefähr auf Miles Davis anspielt, bewegt sich hier vieles quasi im Easy-Listening-Sektor. Die Querflöte spielt eine gewichtige Rolle und es liegt auf der Hand, dass sich beide Bands zuvor intensiv mit Tropicalia-Scheiben der Sechziger auseinandergesetzt haben.

Stuart McKenzie hat zudem seinen Leidenschaft für äthiopische Popmusik der Siebziger entdeckt, auch das ist hier wohl ein starker Einfluss. Spannend wird es allerdings, wenn man versucht, „Sketches ...“ auf die Beteiligungen der einzelnen Bands abzuklopfen.

Denn in jedem einzelnen Song sind sowohl der MILD HIGH CLUB als auch KGATLW stets als Teil der Gleichung klar zu identifizieren, mit ihren eigenen prägnanten Stilen stets präsent. Doch das Ganze ist auch hier mehr als die Summe der Teile, und die Bandfusion ist hier bestens gelungen.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

SEDLMEIR

Deutschlands härtester Schlagersänger baut seinen Kosmos immer weiter aus. Mit E-Gitarre, Retro-Future-Elektronik und einem Faible für schmutzige Chansons kreiert er sich eine eigene Nische im Affentheater Showgeschäft: Den Hard Schlager. Sedlmeir ... mehr