Reviews : KRANE / Pleonexia :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KRANE

Pleonexia

Format: CD

Label: Czar Of Crickets

Spielzeit: 37:48

Webseite

Wertung:


Sprachlosigkeit. Mit Ausnahme einiger Spoken-Word-Interludes und einem pointierten Ausschnitt aus einer Terror-und-Flucht-Rede, in der Mitgefühl zu realer Gefühl- und Gedankenlosigkeit dekonstruiert wird, ist es auf „Pleonexia“ wie kurz nach dem Aufwachen: Erstmal nicht sprechen.

Dennoch erzwingen KRANE vermittelt über Sub- und Paratext mehr gedankliche Arbeit als im Bereich Post-Metal üblich. „Pleonexia“, ein Begriff aus der „Nikomachischen Ethik“ von Aristoteles, funktioniert auf mehreren Bedeutungsebenen, verhandelt Fragen der Ungleichheit und hinterfragt die moralischen Konsequenzen.

Die Tracktitel machen es sich zwischen dem Opener „Deception“ und dem Closer „Aftermath“ in einem kriegsstrategischen Wortfeld ungemütlich. KRANE übersetzen diese Reflexion in technisch anspruchsvollen, kompakten Endzeit-Metal, der an LLNN oder LO! erinnert und dementsprechend auch dem Berliner Label Pelagic Records gut stehen würde.

Sie verzichten bewusst auf das Ausufernde, tauschen das repetitive Moment des Post-Metal ein gegen Industrial-artigen Flair und verhelfen „Pleonexia“ dadurch zu einem Mehr an manischen Ausbrüchen, zu konzentrierteren Salven von explodierenden Gitarren.

Henrik Beeke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)