Reviews : LONG ARMS / Young Life :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LONG ARMS

Young Life

Format: CD

Label: Dead Serious

Spielzeit: 40:02

Webseite

Wertung:


HIGLEY, deren Album dieses Jahr erschien, haben nicht nur DESCENDENTS-Schlagzeuger Bill Stevenson sowie Kevin Carl und Duane Kiener, die beide einst bei G-WHIZ spielten, in ihren Reihen, sonder auch Sänger James Menefee, den man von RIVER CITY HIGH kennt.

Und der wiederum hat mit LONG ARMS eine weitere Band am Start, deren Album „Young Life“ eben auf Dead Serious veröffentlicht wurde. Bewegten sich RIVER CITY im Umfeld von Bands wie AVAIL, ANN BERETTA oder STRIKE ANYWHERE in der damals boomenden Richmond, VA-Szene, spielten melodiösen Punkrock, der mich an MOVING TARGETS und DAG NASTY erinnerte, hat sich mit LONG ARMS nur eines nicht verändert: James Menefees heisere Stimme und sein Gespür für eingängige Melodien.

Die Musik hingegen hat sich entfernt von „typischem“ Punkrock und ist einen Weg gegangen, den vor vielen Jahren schon eine Band wie REPLACEMENTS ging, später THE GASLIGHT ANTHEM: Bruce Springsteen, Tom Petty, eine Spur CHEAP TRICK – erwachsener klingt das, auch wenn so eine Aussage immer heikel ist.

Mir gefällt der partielle Einsatz von Orgel und Piano, ein Song wie „Run“ ist ein kleiner Hit, und Menefee hat definitiv ein Händchen für Songwriting und Arrangement. „Young Life“ ist eine kleine Perle, die man nicht übersehen sollte.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews