Reviews : PADDLECELL / Sometimes We Come Back! :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PADDLECELL

Sometimes We Come Back!

Format: CD

Label: Part

Spielzeit: 41:16

Webseite

Wertung:


Im Grunde hatte ich diese Band schon aus den Augen und Ohren verloren, war doch ihr erster, recht kurzer Longplayer „Paddlecell“ bereits 2006 erschienen (Crazy Love). Nun legen sie endlich nach, mit ihrem Alleinstellungsmerkmal, ihrer Mischung aus Swing und vor allem Ska mit Psychobilly.

Und diese Platte ist für mich das Highlight dieser Ausgabe. Das geht derart tief rein, das geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Knochen. Und nein, PADDLECELL stammen nicht aus Amerika, sondern aus Wuppertal in Nordrhein-Westfalen.

Kunst, ja, das ist Kunst. Und das Beste kommt zum Schluss: „Shaking hands“ ist eines der zwanzig besten Lieder, die ich je in meinem Leben gehört habe. Wenn ein Lied knapp über sechs Minuten dauert, und man fast traurig ist, dass es zu Ende ist, sagt das wohl alles.

Bitte in Kürze auf Vinyl. Und die Website paddlecell.de dürft ihr euch gerne auch einmal reinziehen.

Markus Franz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HASS

Zurück ins Jahr 1978. Vier Jungs aus Marl und Recklinghausen gründen eine Punkband, die sich in einem Punkt deutlich von ihren Vorbildern unterscheidet – ihre Texte sind deutsch. Und fortan machen sie ihren Namen zum Programm: HASS! Mit ... mehr