Reviews : PUKE, SPIT AND GUTS / Eat Hot Lead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PUKE, SPIT AND GUTS

Eat Hot Lead

Format: LP

Label: Slovenly

Webseite

Wertung:


Rerelease der einzigen Veröffentlichung von PUKE, SPIT AND GUTS aus dem Jahr 1980. Punk-R.O.C.K., der thematisch sortiert neben Bands wie den CHILD MOLESTERS, DRAHDIWABERL, AFRIKA KORPS und frühen GG Allin-Scheiben stehen würde.

An der Schwelle zwischen Proto-Punk, klassischen Bluesrock-Riffs und Punk der ersten Generation, der simpel, aber effektiv gespielt wurde. Der Reiz ergibt sich aus der Provokation, die sich seinerzeit noch in den Texten, im Outfit und den Namen der Bandmitglieder widerspiegelte.

Captain Worm am Mikro diente ganz offensichtlich Hank von TURBONEGRO als Blaupause, Marie Manslaughter hat eine fette Knarre in der Hand und der Rest lange Haare. Wer die genannten Bands goutiert, der kann sich hier für schmales Geld eine weitere ins Haus holen, die, merkwürdig genug, heute erneut Schwierigkeiten hätte, Auftritte zu bekommen, weil ein kleiner Teil der selbsternannten Szenepolizei Pickel bekommen würde und Provokation selbst dann nicht buchstabieren könnte, wenn man es ihnen als Ausdruck hinlegen würde.

Kalle Stille

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

MASSENDEFEKT

Ein Abend mit MASSENDEFEKT? Du singst, du tanzt, du schwitzt, du lachst, du wirst berührt. Ein Abend mit MASSENDEFEKT bleibt hängen. Hier kommt eine Band, die Bock hat, zu spielen. Wenn andere Bands auch nah an ihren Fans sind – MASSENDEFEKT sind ... mehr