Reviews : RIPPERS / A Gut Feeling :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RIPPERS

A Gut Feeling

Format: LP

Label: Slovenly

Webseite

Wertung:


In waldmeistergrünem Vinyl kommt das neue Album der RIPPERS aus Cagliari auf Sardinien. Seit 2000 sind die bereits aktiv und damit sowohl eine der ältesten Garage-R&B-Punkbands Italiens – und auch die mit dem konstantesten Output.

In den letzten fünf Jahren war es aber zumindest releasemäßig eher ruhig um die vier Musiker, die sich einfach nur von „Ripper I“ bis bis „Ripper IV“ durchnummerieren: das letzte Album war 2012 mit „Better The Devil You Know“ erschienen, 2015 kamen aber zwei Siebenzöller.

Ripper IV, in echt Paolo Bonino, begeistert immer wieder durch virtuoses Mundharmonika-Spiel, und man merkt, dass die Band ihre wichtigsten Einflüsse aus den Sechzigern bezieht, vom US-Nordwest-Garage-Punk bis hin zu den ROLLING STONES ist ihnen alles heilig, was laut, wild und distorted ist und dennoch Seele hat.

Zusammen mit FLESHTONES und WOGGLES sind sie, obwohl ein, zwei, drei Generationen zwischen den Bands liegen, Bannerträger eines Sounds, der völlig unmodifiziert allen Moden trotzt und dennoch all die richtigen Knöpfe drückt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LOS FASTIDIOS

Enrico und seine Squadra wissen einfach wie’s geht, und das schon seit 1991! Immer noch brennt die Flamme. Für die gute Sache, für die Einigkeit der Szene, für Fußball ohne Dumpfbacken, gegen braune Einfältigkeit und Engstirnigkeiten sämtlicher ... mehr