Reviews : SEVENTH GENOCIDE / Toward Akina :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SEVENTH GENOCIDE

Toward Akina

Format: CD

Label: Wooaaargh

Spielzeit: 59:08

Webseite

Wertung:


Dass diese kleine schwarze musikalische Perle ausgerechnet aus Italien kommt, überrascht, da das Land ja nicht gerade als Black-Metal-Hochburg gilt. Darüber hinaus sind SEVENTH GENOCIDE der lebende Beweis, dass sich Black Metal und Hirn nicht konsequent ausschließen.

Denn auf „Toward Akina“ zelebriert das Quartett eine abwechslungsreiche Mischung aus kalter Raserei und vielen häufig stimmlos gehaltenen ruhigen Zwischenwelten, die mal in eine Post-Ecke gehören, mal aber psychedelisch wie alte PINK FLOYD klingen.

Die Assoziation passt auch inhaltlich, geht es auf dem zweiten Album von SEVENTH GENOCIDE doch um eine komplizierte philosophische Materie wie dem Übergang vom Leben in den Tod, das Leben und die Liebe als Hauptgrund für die Unzufriedenheit des Menschen über das Universum als das vieldimensionale Unendliche, den Ozean als das Perfekte und das Ganze nun auch noch als Kreislauf.

Wie gesagt: Hier wird Hirn geboten und ist Hirn gefordert.

Ollie Fröhlich

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

WOLVES IN THE THRONE ROOM

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 haben WOLVES IN THE THRONE ROOM mit 5 Studioalben und unzähligen Live-Auftritten Black Metal durch ihr eigenes kaskadisches Prisma neu interpretiert. Ihre Songs erforschen die verborgene Welt der Magie, die man durch ... mehr