Reviews : ZELTINGER BAND / Live im Beatclub :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Musik-DVDs - Reviews

ZELTINGER BAND

Live im Beatclub

Format: DVD / Blu-ray

Label: Sireena

Spielzeit: 70:00

Webseite


Ende 1979 erschien das Debütalbum der aus Köln stammenden ZELTINGER BAND „De Plaat im Roxy und Bunker live“ und sorgte für Aufsehen. Es folgten die beiden Studioalben „Schleimig“ (1980) und „Der Chef“ (1982).

Schnell war mit Asi-Rock das passende Label für den Sound der Band um den exzentrischen Frontmann Jürgen Zeltinger gefunden. Am 1. März 1982 spielte die ZELTINGER BAND live im „Beatclub“ von Radio Bremen.

Dank Sireena Records kommt jetzt dieser grandiose Auftritt zum ersten Mal als DVD heraus. In ca. 70 Minuten präsentiert sich die Band in Höchstform und feuert 18 Hits von ihren ersten drei Alben ab, darunter natürlich die Gassenhauer „Schizophren“, „Dauerwellen“, „Asi mit Niwoh“, „Bekloppt“, „Sozialamt“ und „So wie ein Tiger“ sowie die Coverversionen „Der lachende Vagabund“, „Mein Vater war ein Wandersmann“ und „Müngersdorfer Stadion“.

Ein wahrhaft wichtiges historisches Zeitdokument – ein Prädikat, das sowohl für die Band als auch für das Publikum gilt. Rampensau Zeltinger wirkt aus heutiger Sicht mit seiner weiten Batikkutte und den Cowboystiefeln wie aus der Zeit gefallen.

Die Band ist spielfreudig und gibt Vollgas, die Bühnenshow wirkt aber insgesamt sehr hölzern. Das Publikum scheint teilweise mit dem Auftritt überfordert. Insbesondere dann, wenn De Plaat herrlich ausfallend wird.

„Arme hoch, faules Pack! Halt’s Maul, du Arschloch!“ Niemand pöbelt so schön wie der Kölsche Jung Zeltinger. Die Sound- und Bildqualität ist gut, leider gibt es keinerlei Bonusmaterialien, trotzdem ist die DVD höchst empfehlenswert, beste Unterhaltung.

Mit solchen legendären Auftritten haben ZELTINGER BAND das Feld bereitet für LOKALMATADORE und Co.

Axel M. Gundlach

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)