Reviews : PROVIDENCE / Alan Moore, Jacen Burrows :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

PROVIDENCE

Alan Moore, Jacen Burrows

Band 3

Format: Comic

Label: Panini

176 S., 19,99 Euro

Webseite


H.P. Lovecraft war nicht nur Autor, sondern auch ein passionierter Briefeschreiber, gleich mehrere 10.000 hat er hinterlassen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der lose um der Biografie Lovecrafts gestrickte Mehrteiler „Providence“ neben der bildlich dargestellten Handlung immer auch aus Briefen und Tagebucheinträgen besteht.

Der letzte Sammelband der „Providence“-Reihe ist sowohl Prequel als auch Sequel zu Alan Moores „Neonomicon“ und „The Courtyard“, dabei zugleich auch Teil des von H.P. Lovecrafts übernatürlicher Horrorliteratur ins Leben gerufenen und inspirierten Cthulhu-Mythos.

Moore beschränkt sich aber nicht auf eine unreflektierte Überhöhung Lovecrafts, vielmehr setzt er sich in „Providence“ gezielt mit dessen Rassismus, Antisemitismus und Homophobie auseinander.

Vollfarbig und detailverliebt von Zeichner Jacen Burrows in Szene gesetzt bietet Moore damit einmal mehr spannende Unterhaltung vom ersten bis zum letzten Panel. Das macht dem Meister dieses Faches („V wie Vendetta“, „Watchmen“) sicher so schnell niemand nach.

Eine Verfilmung wäre wünschenswert.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Verwandte Links

Reviews